02.09.06 17:02 Uhr
 1.782
 

Japan: 86 Jahre alte Frau gesteht Mord an 90-jährigem Ehemann

In Zama (Japan) hat eine 86-jährige Frau bei der Polizei zugegeben, ihren Ehemann umgebracht zu haben. Sie gab an, den 90-Jährigen erstickt zu haben.

Als Grund für ihre Tat gab die Frau an, ständig mit ihrem Ehegatten gestritten zu haben.

Die Tochter des Paares hatte bemerkt, dass ihr Vater "ungewohnt" aussah. Die daraufhin von ihr alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.


WebReporter: stellung69
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Jahr, Japan, Mord, Ehemann
Quelle: www.crisscross.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2006 16:54 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau hat ihren Mann mit einem scharfen Gegenstand gestochen und anschließend eine Plastiktüte über seinen Kopf gestülpt. http://www.telegraaf.nl/...
(da fand ich leider keine andere Quelle....)
Kommentar ansehen
02.09.2006 18:17 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: wahrscheinlich leidet sie selber darunter auch kann ich mir vorstellen. kann mir nicht vorstellen das das boshaftigkeit war..
Kommentar ansehen
02.09.2006 18:55 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ika: Nächste mal bitte nachdenken bevor man so einen Kommentar abgibt. Das war Mord ! Hallo ?
Wenn sie überfordert war hätte sie sich an andere wenden müssen wie z.b. Familie oder den Staat !
Kommentar ansehen
02.09.2006 19:55 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben! In der Quelle steht nicht, dass die Frau Ihn ermordet hat weil sie mit der Pflege nicht mehr zurecht kam, sondern dass sie schwerhörig sei und deshalb sehr laut spricht. Ihr Mann hat sich dann beschwert das sie zu laut sei und sie hat sie mehrfach geschlagen, und DARAUFHIN hat sie den Mord begangen. Die Demens wird nur am Rande erwähnt, ohne direkten Bezug zum Geschehen.
Kommentar ansehen
02.09.2006 21:13 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja Ein "Mörder" oder auch "Totschläger" ist immernoch ein Mensch, keine wilde Bestie, und daher kann es gut sein das sie nun darunter leidet.

Das sag ich jetzt mal ohne irgendwelche Morde rechtfertigen zu wollen, ich finde nur das ika nicht ganz unrecht hat.
Kommentar ansehen
02.09.2006 21:49 Uhr von Petty EUR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mord/ Todschlag?! egal !! Mit 86 wird sie sowieso nicht haftfähig sein !
Daher wäre ein Pozeß eigentlich überflüssig. Ab ins Heim und gut ist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?