02.09.06 14:12 Uhr
 423
 

Bahn-Bomber: Motiv offenbar geklärt

Die Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen in deutschen Zeitungen und die Ermordung des Terroristen Abu Mussab al-Sarkawi waren offenbar der Auslöser für die vereitelten Bombenanschläge von Dortmund und Koblenz.

Nach Informationen des Nachrichten-Magazins "Focus" empfand der in Kiel festgenommene, mutmaßliche Attentäter die Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen als Angriff der westlichen Welt auf den Islam.

Den Anfang Juni im Irak getöteten Top-Terroristen Abu Mussab al-Sarkawi sah er als einen der wichtigsten Köpfe des internationalen Terrorismus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spocht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Bombe, Motiv
Quelle: onnachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2006 14:28 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gefährlicher Quatsch So eine blödsinnige "Rechtfertigung" habe ich ja noch nie gehört. Das schlimme ist das jetzt genug Gutmenschen drauf anspringen (deshalb ist die auch so geplant) das aus diesem Anschlagversuch noch ein Erfolg wird und das Recht auf Islamkritik beschnitten werden soll.
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:35 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL! Irgendwie erinnert mich die ganze Terrorismus-Jagd an die Jagd auf Juden vor 60 Jahren...

Das Motiv klingt sehr unglaubwürdig, genauso wie die Anschläge an sich.
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:47 Uhr von Ernst_Paris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CNN/USA: .. hat damals auf das Zeigen der Karikaturen ausdrücklich verzichtet, O-Ton "aus Respekt vor dem Islam".


Aber niemand kann sich einbilden, dass das eine relevante Rechtfertigung zum Bomben-Basteln ist.
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:01 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn die satire nicht verstehen, dann ist das nicht unser problem!
Kommentar ansehen
02.09.2006 16:13 Uhr von calico j. rackham
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vorredner, außer traveler25: Ihr habt recht und erkannt, das hier übelste Gehirnwäsche betrieben wird. Ich bitte euch, stellt Nachforschungen an, beschäftigt euch mal ein bisschen mit diesem Thema.

Diese Verleumdung gehört genau dahin wo sie hergekommen ist und zwar in den Lokus.

1. Bomben (funktionstüchtige) sehen anders aus.
2. Abu Mussab al-Sarkawi war weder Top noch Terrorist.
3. Das Nachrichten-Magazin "Lokus" ist wie o.g. in Wirklichkeit keines, sondern ein Toiletten Papier Hersteller.

@Alle anderen Lemminge, die Klippe ist nicht mehr weit, wer in der Lage ist die Augen aufzumachen, der kann sie schon sehen.
Kommentar ansehen
02.09.2006 16:41 Uhr von Ernst_Paris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@calico j. rackham: Dass junge Leute sich über eine Wahnsinns-Tat als vermeintliche Helden profilieren wollen, halte ich leider für durchaus möglich.
Kommentar ansehen
02.09.2006 16:58 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wahre Gesicht des Islam: http://www.kill-more-people.de/...
Kommentar ansehen
02.09.2006 17:02 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kausale Reaktion des Westens: Karrikaturen: [sarkassmus]

Demnächst in der Blid-Zeitung:

"Karrikatur" der Attentäter bei dem missglückten Terror-Versuch. Im Hintergrund: Das Management der Deutschen Bahn, das für mehr Verständnis bei der nächsten Fahrpreiserhöhung bittet, wegen "erhöhten Sicherheitsvorkehrungen" und "aufregendem Unterhaltungs-Mehrwert". Immerhin müssen die hippen, selbsternannten Handy-Reporter mit auftregenden aktionen bei laune gehalten werden...

[/sarkassmus]
Kommentar ansehen
02.09.2006 18:26 Uhr von teenie16
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer wieder mohammed: und schon wieder diese daemlichen karikaturen ich habe
nichts gegen satire aber das war echt ne doofe idee da im
islam sowieso jegliche abbildung mohammeds verboten ist...
die karikaturen wuerde ich trotzdem gern mal sehen vielleicht
gibts ja nen link... waere nett wenn den jemand schreiben
koennte
Kommentar ansehen
02.09.2006 18:38 Uhr von Schmonk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rackham: lol was verzapfst du denn hier?!
na klar die Bomben waren nur getürkt. Die Tatsache, dass es geständige Täter gibt ist natürlich vollkommen ausser Acht zu lassen...
Ne jetzt mal Spaß beiseite glaubst du das selber, was du schreibst? Der "Fast"-Anschlag nur eine Verschwörung? Ist klar El-Sarkawi war kein Terrorist... Ich weiß ja nich welcher Religion du angehörst, aber du scheinst ja wohl hochgradig verklärt zu sein...
Kommentar ansehen
03.09.2006 00:47 Uhr von DarrylW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mikebison: Stimmt!

Jede Form von Rückzug bestärkt die Radikalislamisten doch nur weiterhin darin, dass sie durch direkte oder indirekte Drohung mit Anschlägen jedwede Kritik des Westens an der Rückständigkeit und Verbohrtheit dieser Religion unterbinden können - der ´innere´ Rückzug des freiheitlichen Europas ist doch schon längst im vollen Gange! Schade, dass das die wenigsten Politiker sehen wollen und entsprechend gegensteuern.

Gerade wenn vom Orient gegen die Karikaturen gehetzt wird, der Pöbel (der die Karikaturen selbst meist nur vom Hörensagen kennt) dort mobilisiert wird, um Botschaftsgebäude und Flaggen abzufackeln - gerade dann muss der Westen gegensteuern.
Der Konflikt zwischen modern und rückständig ist doch bereits in vollem Gange, warum also all das, woran wir glauben, aus falsch verstandener Rücksicht gegenüber einer intoleranten Religion aufgeben? Die Einschränkung und Selbstzensur der Pressefreiheit, eine der wichtigsten Ausdrucksformen westlicher Freiheit, ist sicherlich nicht die angemessene Reaktion

Dafür besteht m.E. keinerlei Notwendigkeit.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?