02.09.06 14:09 Uhr
 104
 

In Köln findet heute das Kulturfestival von Menschen mit Behinderung statt

Im Kölner Media-Park findet heute in der Zeit von 15 bis 22 Uhr das Kulturfestival von Menschen mit Behinderung statt. Ausrichter sind die Kölner Lebenshilfe, das Sommertheater Pusteblume sowie das soziale Zentrum Lino-Club.

Es werden etwa 300 behinderte Künstler erwartet. Die Aufführungen umfassen Musik, Tanz, Spiel, Artistik und Theater. Eine Präsentation beschäftigt sich z. B. mit dem Thema: "Fußball - mein Leben?"

"Die Fußball-WM für Menschen mit Behinderung zieht zurzeit großes Interesse auf sich und wir wollen diese Aufmerksamkeit nutzen, um für das Zusammenleben von Menschen mit und ohne Behinderung zu werben", heißt es von Seiten der Veranstalter.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Mensch, Kultur, Behinderung
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.09.2006 07:58 Uhr von Sharillon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön. Ist doch schön, hält aber nicht davon ab, dass sich immer noch genug Menschen über Behinderungen lustig machen (Ich selbt inbegriffen).
Kommentar ansehen
05.09.2006 01:08 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist schade: dass solche veranstaltungen so selten sind und behinderte menschen nach wie vor derbe ausgegrenzt leben müssen. zu verdanken haben sie das zu einem großteil der intolleranz und dummheit der "gesunden", aber auch dem eigenen, fehlenden selbstvertrauen zu sagen "ich seh anders aus aber du auch".

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?