02.09.06 14:08 Uhr
 170
 

"Focus": Bis zu 3.000 deutsche Soldaten im Libanon

Wie der "Focus" berichtet, sollen bis zu 3.000 deutsche Soldaten in den Libanon, um dort das Gros einer internationalen "maritimen Task-Force" zu stellen.

Die Soldaten, die für die See-Überwachung eingesetzt werden, sollen auch Schiffe durchsuchen. Die Luftwaffe soll zur Aufkläung dienen.

In der nächsten Woche entscheidet der Bundestag über die Obergrenze von stationierten Soldaten. Zuvor muss der Libanon den 3.000 deutschen Soldaten zustimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Soldat, Libanon, Focus
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2006 15:56 Uhr von Ernst_Paris
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
miesepeter: der Perser hat gesagt: Israel muss von der Landkarte verschwinden.
Kommentar ansehen
04.09.2006 13:19 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bald: Kann nur hoffen das sich jemand findet um dem Iran die Grenzen aufzuzeigen.

Wenn nicht sitzen wir hier in spätestens 2 Jahren und wundern uns warum die Iranis die Atombombe haben obwohl sie doch gesagt haben sie wollen Atomkraft nur friedlich nutzen.

Schon einmal haben die Israelis das im Bau befindliche irakische Atomkraftwer Ossirak zerstört. Einen ähnlichen Erfolg wie damals wünsche ich ihnen denn bis der Weste gecheckt hat was los ist, ist es zu spät!
Kommentar ansehen
04.09.2006 15:17 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Schon einmal haben die Israelis das im Bau befindliche irakische Atomkraftwer Ossirak zerstört. Einen ähnlichen Erfolg wie damals wünsche ich ihnen..."

Dann wünsche ich den Iranern viel Erfolg bei einer angemessenen Reaktion... ;-)


Frage in die versammelte Runde:

Wieso eigentlich hat sich damals der Irak nicht für die israelische Sauerei gerächt? War der böse Hussein damals grad auswärts auf Urlaubsreise?
Ich mein, wenn mir z.B. jemand ne Panzerfaust ins Auto rammen würde, würde aber zumindestens der Sau ebenfalls die Karre abfackeln...
Kommentar ansehen
05.09.2006 08:22 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maki: Wollen und können sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe!

"Ich mein, wenn mir z.B. jemand ne Panzerfaust ins Auto rammen würde, würde aber zumindestens der Sau ebenfalls die Karre abfackeln..."

Genau!
Ich frage mich allerdings, warum du nach dieser Aussage gegen die Israelis wetterst! Die machen doch nichts anderes als "... der Sau die Karre abzufackeln"!
Kommentar ansehen
05.09.2006 09:23 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nee Du, wenn Du meinen Vergleich: so gegen mich einsetzt, hätte ich schon statt "seiner Karre" von "seiner kompletten Strasse" geschrieben haben müssen, damit es auf das aktuelle nahöstliche Unterhaltungsprogramm passt... ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?