02.09.06 13:04 Uhr
 7.523
 

USA: Pärchen, das Vergewaltigung beobachtete, vom Täter erschossen

Philadelphia: Ein Pärchen, das Zeuge einer Vergewaltigung wurde, ist vom Vergewaltiger erschossen worden. Das Vergewaltigungsopfer wurde auch angeschossen, man rechnet allerdings damit, dass es die Schusswunden überlebt.

Die Vergewaltigung fand in der Einfahrt zum Haus des Pärchens statt und wurde von diesem bemerkt, als es nach Hause kam. Das Opfer konnte sich befreien, lief weg und versuchte sich zusammen mit dem Pärchen zu verstecken.

Der Täter fand die drei allerdings und eröffnete das Feuer mit einer halbautomatischen Pistole. Er erschoss sie, als sie schon am Boden lagen. Ein Polizist meinte danach: "Das alles spielte sich innerhalb weniger Sekunden ab."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Vergewaltigung, Täter, Pärchen
Quelle: www.allheadlinenews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Meerbusch: Schamverletzer an Badebereich
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.09.2006 14:00 Uhr von [email protected]
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: heftig **
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:11 Uhr von willey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da fällt einem nichts mehr zu ein...was denken diese Leute, wenn sie in den Nachrichten von anderen Vergewaltigungen hören? Befürworten die solche Taten? geilen die sich daran auf? ich verstehe das nicht... man bekommt täglich mit wie schrecklich solche Vergehen sind und trotzdem nehmen die Verbrechen bzw die Berichte über solche Verbrechen immer mehr zu...
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:14 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da denkt man schon drüber nach: ob in manchen Fällen die Todesstrafe nicht doch angebracht scheint. Erst eine Frau vergewaltigen, um dann alle Zeugen kaltblütig zu erschiessen.
Solche Menschen sind wohl wirklich zu allem fähig.
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:32 Uhr von duschlampenkopf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summerset: nee solche leude sind nicht zu allem fähig solche leudde sind krank.... Die Todesstrafe für solche kranken Kerle sollte echt wieder eingeführt werden!
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:41 Uhr von GRZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: der typ muss n profi gewesen sein..in wenigen sekunden 3 leute töten...
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:42 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zur falschen Zeit: am falschen Ort. Pech gehabt würde ich sagen.
Vergewaltigungen gab es schon immer und wird es auch immer geben, da nutzt keine Todesstrafe was...
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:51 Uhr von maksel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhh: anscheindend hat jeder in der usa eine waffe, kein wunder das dann sowas passiert, krank
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:59 Uhr von HunterS.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maksel: ich finde es sehr positiv, dass das Waffenmonopol nicht nur bei der Staatsgewalt liegt. Wie soll man sonst, falls es nötig wird, ordentlich gegen den Staat rebellieren? Mit Steinen gegen MGs wohl eher kaum.
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:00 Uhr von -RockyTR-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: Hat (die doffe) Paris Hilton nicht mal gesagt das sie die Todestrafe gut findet damit sich die Leute sich das furs nächste mal merken und es dann nichtmachen... , oder so.
Auf jeden fall hört sichdas an wie aus nem triller.Brutal. stellt euch vor da isn Killer und ihr wollt euch verstecken aber der kommt...
verdammt das is schrecklich.
Da willst du jemanden hälfen und gehst bei drauf und dem ,dem du helfen willst überlebt.
Auch nicht nett.
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:07 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird er dafür bestraft? In den USA gibts doch dieses Gesetz, dass wenn man sich bedroht fühlt, zur Waffe greifen darf. Wenn der Kerl nen cleveren Anwalt hat, dann legt er das Pärchen als Bedrohung aus und schon kann man ihm nix mehr. Ist zwar ne kranke Logik, würde aber zu den USA passen.
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:08 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Satz Wird Britney Spears zugeschrieben, soweit ich weiß...

Schlimm! Wenigstens wird das Opfer wahrscheinlich Überleben. Todesstrafe ist Quatsch. Will man sich mit dem Kerl auf eine Stufe stellen? Zudem denke ich das ich lieber sterben würde als mein Leben in einem Amerikanischen Gefängnis zu verbringen...
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:10 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@daMaischdr: Das wird selbst in Amerika nicht möglich sein. Schließlich hat er jemanden vergewaltigt, und war damit von vornherein im Unrecht, auch nach Amerikanischem Recht.
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:23 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, eine Todesstrafe schreckt nicht ab, das ist erwiesen. Nur bei solchen Irrtümern der Natur hätte sie einen unbestreitbaren Vorteil: sie sind ausgemerzt.
Diese "Menschen" sind nicht therapierbar. Selbst eine Kastration (eine totale, Nüsse wie Gießkanne) bingt nichts. Sie vergewaltigen nicht mehr (womit auch?), doch die absolute Brutalität bleibt. Er wird halt dann für Geld morden. Und das ohne einen Funken Regung.
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:34 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
RockyTR-: Karl der Krasse hat recht. Der Spruch kam von Britney Spears. Wäre ja eigentlich zum lachen, wenn es nicht so ernst wäre.
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:37 Uhr von -RockyTR-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja sein. Ne das is echt ernst. Aber lieber dem die Todesstrafe als das er bei und nache eein paar Jahren wegen gutem benehmen wieder drausen ist. Und das gutachten... Jaja. wers glaubt.
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:41 Uhr von newticker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiß Todesstrafe: der Tod ist keine Strafe, wie oft denn noch. Höchstens das Warten auf die Vollstreckung. Ab in den Steinbruch und ne große Mauer drumrum.Gar keine Wärter rein. Essen und Trinken gibts nur nach Leistung.Die Vollstrecken sich dann Ihre Strafen gegenseitig. Die Britten haben das damals richtig gemacht, einfach auf ner Insel ausgesetzt.
Kommentar ansehen
02.09.2006 17:59 Uhr von horus1024
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ schieß Todestrafe Tod ist keine Strafe usw....Leute die immer noch die Todesstrafe fordern habe für mich noch nicht gemerkt, dass wir in der Zivilisation angekommen und die Menschheit, hier in unser westlichen Welt nicht mehr auf den Bäumen und in Höhlen lebt. Und sich eigentlich nicht mehr gegenseitig mit der Keule den Schädel einhauen muss. Was manchen Politikern bzw. Wirtschaftslobbyisten nicht gefällt.
Der Mensch aus der "modernen" Gesellschaft sollte eigentlich über den Taten dieser Kranken Individuen stehen. Diese Leute sind das Produkt unser Gesellschaft! Und wurden meisten von ihr zu dem gemacht was sie sind.
Deshalb haben sie, meiner Meinung nach, auch das Recht auf Hilfe. Natürlich hat der Opferschutz vorrang. Was für mich heißt, dass bei Nichttherapierbarkeit nur die totale Isolation von der Gesellschaft in Frage kommt. Und die Kriterien dafür wer therapierbar ist und wer nicht, die sollte man hier in unseren Lande mal überdenken.
Kommentar ansehen
02.09.2006 18:00 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nene, keine Todesstrafe Am besten wäre Folter.
Wenn wir das allerdings machen würden, wären wir ja nicht besser als der Täter.

Von demher: Lebenslang in den härtesten Knast von Amerika, Einzelzelle, Wasser und Brot.
Kommentar ansehen
02.09.2006 18:59 Uhr von eric_mueller87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.09.2006 19:56 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: Todesstrafe bringt da gar nichts. Ich bin für 5 mal Lebenslänglich. Und das konsequent durchhalten.
Kommentar ansehen
02.09.2006 20:26 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man in D auch so leicht: an HighTech-Wummen käme, wie
offenbar in den Staaten, dann
wuerde die "isch mach disch platt-quote"
bei uns erheblich steigen.
Mehr Blut, mehr Tote und Verstümmelte.
Wollen wir das ?
Yippieee ..................
Kommentar ansehen
02.09.2006 23:36 Uhr von wapwap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Angst dem Täter wird nichts passieren: ausser einer Anzeige wegen sexueller Belästigung. Denn er wird sich wohl bedroht gefühlt haben - und (ist hoffentlich im richtigem Staat dafür) es gibt doch diese neuen tollen Gesetze, dass man sich verteidigen darf wenn man sich bedroht fühlt.
Kommentar ansehen
02.09.2006 23:43 Uhr von zorrosrevenge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Todesstrafe bringt doch was: Also erstens bitte ich die Humanisten mal um Angabe eines Links, wo ich aus unabhängiger Quelle die Untersuchungsergebnisse nachlesen kann, nach denen die Einführung der Todesstrafe angeblich nichts bringt. (Würde mich mal interessieren, wie die das gemacht haben: "Ach wir haben hier ja gar keine TS, komm wir führen mal eine ein und schauen dann, obs besser oder schlechter ..." Also nee!)
Und zweitens würden nach Einführung der Todesstrafe zumindest die Taten der Mehrfach-Wiederholungstäter wegfallen. Ist doch einleuchtend, oder ?
Und da aller guten Dinge drei sind, würde durch die TS die dann höhere Hemmschwelle zum Mord z. B. bei Kidnapping auch zu weniger Morden führen. Nicht jeder Mord ist ein Affekthandlung!
Könnte sein, dass im vorliegenden Falle die TS nichts bewirkt hätte, aber in 9 anderen von 10 Fällen schon.

cu
Kommentar ansehen
03.09.2006 00:00 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zum 99.999 Mal, Todesstrafe bringt gar nichts, in welchem US Staat wo die Todesstrafe gilt, ist bitte schön die Kriminalitätsrate gesunken im Vergleich zu Staaten ohne Todesstrafe?
Kommentar ansehen
03.09.2006 03:42 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
-RockyTR-: nein, das war britney spears, was habt ihr alle gegen paris hilton ;) ist doch n nettes mädel, und reich ist sie auch :P

die todesstrafe bringt nichts, aber das will ein todesstrafentroll ja nicht wahrhaben. aber selber dann im notfall nur glotzen und weggucken. ich liebe diese gesellschaft.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar
Merkels "Bierzelt Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?