01.09.06 21:56 Uhr
 123
 

Postbank offenbar künftig im DAX

Da Schering aus dem Deutschen Aktienindex ausscheidet, wird ein Platz frei. Dieser wird laut eines Börseninsiders nun offenbar von der Postbank eingenommen.

Durch ihren 28. Platz beim Börsenwert und dem 35. Platz bei den Umsätzen übertraf Postbank wohl so gerade eben die Eintrittsschwelle.

Die Deutsche Börse wird am Dienstag entscheiden, welches Unternehmen den freiwerdenden Platz bekommt. Die Postbank ist zudem sehr groß, was dazu führen könnte, dass die Wahl auf dieses Unternehmen fällt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DAX, Postbank
Quelle: de.biz.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Umstrittene Leih-Sexpuppen nun vom Markt genommen
Ryanair veröffentlicht nach Druck Liste mit Tausenden gestrichenen Flügen
Spielzeugkette "Toys R Us" ist pleite

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2006 23:59 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde mich wundern wenn nicht die postbank.Bei den Prognosen.
Kommentar ansehen
03.09.2006 19:22 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die postbank wird und das ist bestimmt schon laenger klar, aber bin mal gespannt wie das laufen wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?