01.09.06 19:36 Uhr
 11.092
 

Tierheim Hamburg: Eichhörnchen bekommt täglich seine Anal-Massage

Das Tierheim in Hamburg versorgt alljährlich über 10.000 Tiere. Darunter fallen auch Spezialfälle, wie der eines kranken Eichhörnchens. Das Tier bekommt wegen Verdauungsproblemen eine tägliche Anal-Massage, nachdem es vorher schön frisiert wurde.

Die Behandlungs- und Unterbringungskosten der Tiere übersteigen manchmal das Budget eines Hartz-IV-Empfängers. So werden für einen Hund pro Monat 570 Euro veranschlagt, Empfänger sozialer Leistungen erhalten teilweise weniger.

Bezuschusst wird das Tierheim mit 1,3 Millionen Euro pro Jahr, aufgebracht durch den Steuerzahler. Das Tierheim ist aufgrund eines Vertrags mit der Stadt Hamburg verpflichtet, die Tiere aufzunehmen und zu pflegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Faibel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hamburg, Felipe Massa, Massage, Tierheim
Quelle: www.bild.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2006 19:32 Uhr von Faibel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlagt mich wegen der Quelle, aber das konnte ich nicht sein lassen.

So, zurück zum Thema.

1,3 Millionen Euro für ein Tierheim in einer Stadt mit 1,8 Millionen Einwohnern finde ich geht voll in Ordnung.
Schliesslich haben Tiere auch Rechte.
Kommentar ansehen
01.09.2006 19:40 Uhr von Lonni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber für die Tiere,: als Millionen von Steuergeldern im Ausland versickern bzw. für neue Waffen ausgegeben werden.
Kommentar ansehen
01.09.2006 20:10 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Sache: jeahhh.

Ne Analmassage will ich auch. ;-)))

Mfg jp
Kommentar ansehen
01.09.2006 20:13 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Faibel: du hast den unterton der originalnachricht (lasst die blöden viecher verrecken statt geld auszugeben) komplett unterschlagen.
meine bewertung ist dementsprechend ausgefallen ;-)
Kommentar ansehen
01.09.2006 20:24 Uhr von there4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist es tausendmal lieber, das Steuergelder für diese Tiere ausgegeben werden,als für manche Hartz 4 Empfänger,die absolut nicht arbeiten wollen und das Geld hinten reingeschoben bekommen.
Kommentar ansehen
01.09.2006 20:28 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: Nun ja, die kranken Hirne die für die Bild Zeitung schreiben, sind wahrscheinlich eh in einem Elternhaus aufgewachsen, wo Tiere nur zum fressen bestimmt waren. Hauptsache selbst Fett und ohne Sorgen.
Kommentar ansehen
01.09.2006 20:53 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hartz IV Empfänger leben wie die Maden im Speck: im Vergleich zu anderen Menschen (http://www.drk.de/...). Na und, sollen wir deshalb alle Hartz IV Empfänger hungern lassen und alle Maßnahmen des Tierschutzes einstellen? Was für eine bescheuerte Nachricht.

Welcher Idiot ließt so eine Zeitung? Anal-Massage :-)
Kommentar ansehen
01.09.2006 21:22 Uhr von DarrylW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: 666leslie666
jeahhh.

Ne Analmassage will ich auch. ;-)))

...olles Ferkel *ggg*
Kommentar ansehen
01.09.2006 22:03 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Da geb ich dir vollkommen recht.

Ansonsten.. Bild... *hust*
Kommentar ansehen
01.09.2006 23:12 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@[email protected]_: wem wollt ihr hier was vor machen ? ihr seid ja aalglatt und verhöhnt millionen von arbeitswilligen und rund 2,5 millionen kinder !

*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
01.09.2006 23:53 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schlachtvati: Wobei buster ja noch abmildernd hinzufügt: "Na und, sollen wir deshalb alle Hartz IV Empfänger hungern lassen und alle Maßnahmen des Tierschutzes einstellen? Was für eine bescheuerte Nachricht.".
Und in der Tat, was wäre es für eine Grundlogik zu sagen "Hey in Kenia verhungern die, warum sollte es den HartzIVlern besser gehen?" oder ""Hey in Kenia verhungern die, also hat jeder der nicht hungert vollständig zufrieden zu sein und keine Kritik zu üben"? Eine ziemlich schwachsinnige und fortschrittsfeindliche Logik. Schließlich sollte man sich nicht immer nach unten orientieren, sondern nach oben bzw. Besserem für die Ziele.

Aber einige Leute sind halt vor allem zufrieden, wenn es den Anderen schlecht geht. Dann haben sie Illusion selber besser dazustehen als vorher. Das Ganze am besten noch garniert mit schlecht gespielter Empörung a la "Ich bezahle all die Steuern und die faulen Arbeitslosen und die Tiere..." und fertig ist der Stammtisch.
Kommentar ansehen
02.09.2006 00:18 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
buster: irgendwie scheinst DU wie die Made im Speck zu leben - so abgehoben und bar jegliches Kontakts zur Menschheit kann es kaum anders sein

da gibts doch bestimmt nen Papa dazu?

there4you -

ich zahle lieber für jeden beliebigen faulen Hartz 4 Empfänger (damit meine ich die 125 die in allen Fernsehsendern herumgeschoben werden um dem VOlk auf "repräsentativer Querschnitt" was vorzugaukeln) als für die militärischen Eskapaden eines Biervernichtungsvereins in Uniform der im AUsland Urlaub macht. Oder für das unnötigste und verderbteste überhaupt - politiker *röchel*

Merkels Party mit Bush - bezahlt sie die jetzt selber oder doch wir? Und die zugeschweißten Gully-Deckel....
Kommentar ansehen
02.09.2006 00:24 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
macht die massage wohl: dirk bach ;-)
Kommentar ansehen
02.09.2006 00:30 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
machen wir es so: jeder in deutschland zahlt 10 € mehr, damit jeder arbeitslose auch ne analmassage bekommt. dann is es doch wieder fair ;-)
Kommentar ansehen
02.09.2006 00:53 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@muta: wir arm müssen die 2 sein , wenn sie nichts mehr zu sülzen hätten ?

was sucht sich jenes gedankengut dann ? die faulen studenten ? die faulen rentner ? oder ist es dann der eingepasste pflasterstein?


diese 2 würd ich mit kußhand in meine bohrwerke einspannen , wie damals draver mit der stromstörung !

anmerkung am rande , ein koalabär im deutschen zoo , hat einen bedarf von 19€ täglich (nahrung), und der mensch , was hat er für ein bedarf im offenen vollzug ? (HARTZ IV )
Kommentar ansehen
02.09.2006 08:21 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tiere haben mehr Rechte als Menschen selbst in der türkei haben katzen, hunde und anderes getier, auser die schlachtopfer beim ramadan usw., mehr rechte.

verkehrte welt ist das...*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
02.09.2006 08:27 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teil einfach: 345€ durch 30 Tage.
OwT
Kommentar ansehen
02.09.2006 09:15 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kannte auch so ne Bekloppte die gute hatte nen Hund der nen Schlaganfall hatte und weder richtig laufen noch richtig Pissen konnte - also lief sie jeden Tag mit dem Köter vors haus und rubbelte ihm die Nudel bis er er Urinierte. Sag da nur bekloppte leute und ihre Viecher...
Kommentar ansehen
02.09.2006 10:37 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Davor: Hast du verstanden, was ich in meinem Beitrag meinte?
Wo ist die Unmenschlichkeit in meinem Beitrag? Ich habe nur ausgedrückt das, die völlig übertriebene (vermutlich auch größtenteils erfundene) Darstellung der Arbeit in einem Hamburger Tierheim nichts mit Hatz IV zu tun hat. Genauso gut könnte ich einem Sozialhilfeempfänger in Deutschland seine Lebensumstände vorwerfen, weil woanders auf der Welt Menschen in noch viel größerer Armut leben.
Kommentar ansehen
02.09.2006 15:49 Uhr von Metzner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grimpi: Neeenee,
Der Dirk Bach nimmt das Eichhoernchen zur Analmassage...

Hofentlich fusselt es nicht...
Kommentar ansehen
02.09.2006 16:51 Uhr von LadyWanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sattele um und werde Eichhörnchen...*ggg* aber mal ganz im Ernst Ihr Lieben... wer selber noch nie auf Hartz IV war, der sollte sich jegliches Urteil darüber tunlichst verkneifen. ICH WAR auf Hartz IV und wünsche es meinem ärgsten Feind nicht. Schlimm ist nicht das Auskommen-müssen mit einem Minimum sondern die Art und Weise in der einen die Sesselfurzer in der Hartz-IV-Behörde (besonders abschreckendes Beispiel: die GT-Aktiv GmbH in Kreis Gütersloh) behandeln.
Da werden Langzeiterwerbslose von 50plus die jahrzehntelang in die Sozialkasse eingezahlt und damit die Arbeitsplätze DIESER Herrschaften finanziert haben, öffentlich abgekanzelt und behandelt wie der letzte Dreck, da wird Rentnerinnen der Zuschuss zu den Heizkosten verweigert, da werden Verfahren bewusst verschleppt... mittlerweile sind etliche Verfahren vor dem Detmolder Sozialgericht anhängig...
Ich frage mich allen Ernstes, wann endlich mal jemand aufräumt mit dem Ammenmärchen vom bösen Sozialschmarotzer... da ist dieser kleine barocke Schnörkel aus dem Hamburger Tierheim doch nicht mehr als eine kleine zusätzliche Spitze... bizarr aber nicht unbedingt skanalös... SKANDALÖS ist anderes: die Verplemperung von Steuergeldern für Bundeswehr-Abenteuertouren in Afghanistan und Nahost, die Anbiederei von Angie Merkel an dieses geballte Stück Inkompetenz auf dem amerikanischen Präsidententhron und ´... und... und...
Kommentar ansehen
03.09.2006 11:38 Uhr von there4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SchlachtVati: Du solltest erst mal lernen,Beiträge richtig zu lesen und auch zu verstehen.Ich schrieb nämlich,das es mir lieber wäre,das Geld für diese Tiere auszugeben,als für MANCHE Hartz4 Empfänger,die nicht arbeiten wollen.Die Rede war nicht von allen!Aber jeder wird zugeben,das es Hartz 4 Empfänger gibt,die nur auf der faulen Haut liegen und sich nicht um einen Job kümmern und Monat für Monat die Kohle einsacken.

Spann die doch mal in deine Bohrwerke ein...*lol*
Kommentar ansehen
04.09.2006 02:23 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@there4you: meinst du diese schmarotzer ?

http://www.humanwirtschaft-berlin.de/...

ich hab für solche mülltüten noch viel weniger übrig !
Kommentar ansehen
04.09.2006 12:58 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, wenn man alle in China umgefallene Säcke Reis an Eichhörnchen verfüttert!
Kommentar ansehen
06.09.2006 11:08 Uhr von simone00
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: Wär hätte die nicht gerne.Solange es dem eichhörnchen nicht weh tut.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?