01.09.06 18:41 Uhr
 240
 

Fußball: Internationale Vereine schlagen am letzten Transfertag nochmals zu

Am letzten Tag der Transferperiode schlugen die internationalen Topvereine nochmals zu. In einem Tauschgeschäft wechselt William Gallas von Chelsea London zu Arsenal London. Im Gegenzug spielt Arsenals Abwehrspieler Ashley Cole nun bei Chelsea.

Auch Patrick Kluivert zieht es in sein Heimatland zurück. Er wechselt vom FC Valencia zum PSV Eindhoven. Der Grieche Angelos Charisteas wird zukünftig bei Feyenoord Rotterdam spielen und verlässt Ajax Amsterdam, da er dort nur mehr zweite Wahl war.

Der Ex-Spieler vom FC Bayern München, Ze Roberto, kehrt wieder in seine Heimat zurück. Ze Roberto spielt ab sofort beim brasilianischen Topclub FC Santos. Auch Dwight Yorke zieht es wieder nach England und zwar zum FC Sunderland. Zuvor spielte er in Australien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, International, Verein, Transfer
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2006 19:08 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also bis auf eine ueberraschung war man eigendlich schon darauf vorbereitet. das einzigste was mich ueberraschte war das opa dwight yorke wieder kommt.
Kommentar ansehen
01.09.2006 19:47 Uhr von nksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tevez: nujna. was tevez in westham sucht, is mir auch ein rätsel. und was die bayern mit van bommel wollen, versteh ich genauso wenig wie, dass sie hargreaves nicht für völlig überzogene 30 millionen gehn lassen.
odonker zu sevilla hät ich nicht gedacht und joaquin zu valencia hat mich auch überrascht. mit andern worten: ich habe eine komplett andere meinung als du, marshaus :)
Kommentar ansehen
02.09.2006 01:34 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss man marshaus: zustimmen. Die Wechsel waren keine Überaschung bis auf Dwight Yorke.

@nksen

van Bommel wird den Bayern viel Spaß machen. Hargreaves sollten sie gehen lassen wie du sagst. Für 30 Millionen hätte sie einen weiteren Star holen können (Camoranesi zum Beispiel)
Kommentar ansehen
02.09.2006 11:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nksen: sieh es anders.....west ham rz vor einer uebernahme stehen......also wird diese investmentgruppe alles versuchen um stars ins team zu holen und sich international vorbereiten, also keine ueberraschung.....ebenso sind hier noch andere vereine im gespraech die von ameikaneren uebernommen werden sollen.........also abwarten und west ham wird bald groesser als wir alle glauben.................bobby moore laesst gruessen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?