01.09.06 12:06 Uhr
 627
 

Chaintech zieht sich vom Mainboard-Markt zurück

Das Unternehmen Chaintech hat sich aus dem Mainboard-Markt zurückgezogen. Dies berichtet das Magazin "Digitimes".

Zukünftig will sich Chaintech auf die Herstellung von NAND-Flashspeichern spezialisieren. Man will auf dem Sektor einen Markt für den Einsteiger-Bereich aufbauen.

Der Rückzug vom Mainboard-Markt wird nicht von heute auf morgen stattfinden. Das Unternehmen wird sich im Laufe der Zeit von dem Markt zurückziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Markt
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.09.2006 14:15 Uhr von mrmaximo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade Chaintech hatte eigentlich immer Qualitativ sehr Hochwertige Mainboards im Angebot mit einem sehr ungewöhnlich großen Liederumfang, waren aber auch entsprechend Teuer...

Finde es sehr Schade, dass immer mehr Mainboard Hersteller sich zurück ziehen...

Erst EPoX, Tyan (aus dem Endkunden Markt), DFi (auch nach und nach) und jetzt Chaintech...

Ich denke, dass in wenigen Jahren nur die Hersteller Überleben, die den Großen OEM Markt beliefern, überleben werden..

Naaajaaa...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?