31.08.06 18:37 Uhr
 119
 

Philips präsentiert auf der IFA in Berlin den "Entertaible"

Auf der Unterhaltungs-Messe IFA in Berlin stellt Philips gerade den fertigen "Entertaible" vor. Dabei versucht der Hersteller die bekannten Vorzüge eines Brettspiels mit der Flexibilität eines Computers zu verbinden.

Bei dem Spiel ist ein LCD-Touchdisplay mit einem Rechner verbunden und kann so auf den Tisch gelegt werden. Bass-Lautsprecher sollen für eine musikalische Untermalung des Spielerlebnisses sorgen. Bilder dazu gibt es bei der Quelle.

Philips möchte außerdem noch eine Internetverbindung ermöglichen für Matches im Netz. Verkauft werden soll das "Entertaible" an Hotels, Kneipen und Restaurants. Philips denkt auch über die Entwicklung von Lernanwendungen nach.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?