31.08.06 18:37 Uhr
 119
 

Philips präsentiert auf der IFA in Berlin den "Entertaible"

Auf der Unterhaltungs-Messe IFA in Berlin stellt Philips gerade den fertigen "Entertaible" vor. Dabei versucht der Hersteller die bekannten Vorzüge eines Brettspiels mit der Flexibilität eines Computers zu verbinden.

Bei dem Spiel ist ein LCD-Touchdisplay mit einem Rechner verbunden und kann so auf den Tisch gelegt werden. Bass-Lautsprecher sollen für eine musikalische Untermalung des Spielerlebnisses sorgen. Bilder dazu gibt es bei der Quelle.

Philips möchte außerdem noch eine Internetverbindung ermöglichen für Matches im Netz. Verkauft werden soll das "Entertaible" an Hotels, Kneipen und Restaurants. Philips denkt auch über die Entwicklung von Lernanwendungen nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Berlin
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?