31.08.06 19:51 Uhr
 586
 

Formel 1: Schumi bekommt Ultimatum - Entscheidung fällt in Monza

Michael Schuhmacher bekam nun von Ferrari ein Ultimatum gestellt. Bis zum Rennen in Monza, das am 10.09. stattfindet, will sich Ferrari klar sein, mit welchem Team sie nächstes Jahr fahren werden.

Bis dahin muss sich Michael entscheiden, ob er noch eine Saison weiter für die Scuderia-Ferrari fährt oder seinen Rücktritt bekannt gibt.

Ein weiteres Jahr würde Schumi bis zu 40 Millionen Euro bringen. Schumacher, Räikkönen oder Massa - bis jetzt ist noch nicht sicher, welche zwei Fahrer nächste Saison für Ferrari fahren werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Michael Schumacher, Entscheidung, Ultimatum
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2006 20:49 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war doch von anfang an klar Schumi hat am Anfang der Saison schon gesagt, dass er in Monza seine Entscheidung bekannt gibt. Typisch Bild! Ich wusste vorher schon das als Quelle die Bild angegeben ist..
Kommentar ansehen
31.08.2006 21:28 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bleibt er oder bleibt er nicht, aber schumacher wird wohl schon wissen was er will.
Kommentar ansehen
31.08.2006 22:20 Uhr von realfortran
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum nicht? warum nicht?
nochn jahr im kreis rum fahren und dafür 40mill. kassieren, mann was für ne idiotische welt.....
Kommentar ansehen
01.09.2006 00:38 Uhr von Stieges
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@realfortran: wenns so einfach ist dann meld dich bei ihnen. kriegste auch 40mio € für "nur" im kreis fahren. Das Geld hat er zudem gar nicht mehr nötig.
Wenn er sich sicher sein kann dass er mit dem auto mitgajren kann, so wie dieses jahr, dann spricht nix dagegen ansonsten würde er sich wieder blamieren und das muss er sich mit seienen 8 Wm Titel wirklich nicht antun
Kommentar ansehen
05.09.2006 13:32 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Mann ist ein absloutes Phänomen!
In dem Alter immer noch der beste F1-Fahrer!
Briatone ist ein A mit Ohren, wenn er sagt, dass Schummi aufhören soll weil er zu alt wäre. Der hat nur Angst um seine erfolge. Schummi ist z.Zt. der einzige Fahrer, der Renault Paroli bieten kann. Das weiß Briatone auch. Und sein Ausspruch, dass Schummi nicht mehr so fährt wie früher.
Absoluter Schwachsinn und Neid. Klar fährt er nicht mehr so wie früher. Das wäre ja schlimm! Auch alle anderen Fahrer verändern sich mit zunehmenden Alter. Das hirnlose "auf Teufel komm raus" fahren macht man mit 21, aber nicht mehr mit 28, 30 Jahren!
Er fährt zwar immer noch am Limit, doch mit Verstand. Der kann mit Sicherheit auch noch den 9. WM-Titel holen.
Und sollte er mal aufhören, dann hoffe ich, dass er dem F!-Sport erhalten bleibt und z.B. bei Ferrari im Rennzirkus mitarbeitet.
Es wäre schade um diese Erfahrung, die er hat.
Grüße
Bibip

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Sebastian Vettels neuer Ferrari heißt Gina
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet" - Geschäftsführer entmachtet
Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?