31.08.06 17:57 Uhr
 4.029
 

Ab 2007 kommt neuer VW Passat - Stärkster Passat-Serienmotor aller Zeiten

Auf der Motorshow in Essen, die vom 1. Dezember bis zum 12. Dezember stattfindet, stellt VW seinen neuen Passat R36 vor. In den USA ist der Wagen bereits auf den Markt. Allerdings vom Design her unverändert gegenüber den Vorgängermodellen.

Der R36 soll im Jahr 2007 mit neuer Optik und dem stärksten Serienmotor, der jemals in einem Passat steckte, erscheinen. Der 300-PS-Motor soll den Wagen auf eine Spitzengeschwindigkeit von 250 km/h bringen.

In sechs Sekunden soll der Wagen von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Äußerlich fallen u.a. die heruntergezogenen Schürzen und die 18- und 19-Zoll-Felgen auf. Zudem hat der R36 serienmäßig Sportsitze. Die US-Version ist 20 PS schwächer.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Serie, Zeit, VW Passat
Quelle: www.bild.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2006 21:02 Uhr von CyG_Warrior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Volkswagen" sollte sich mal auf den Ursprung des Firmennamens besinnen...

Es gab mal Zeiten, da konnte sich wirklich FAST jeder (Berufstätige) einen VW leisten....aber heute?
Außer den sg. "Basismodellen" von den ganz kleinen sind die Karren doch mittlerweile SO teuer geworden, das man sich gleich nen ordentlichen BMW 1er oder einen gut ausgestatteten Japaner/Koreaner dafür kaufen kann.
Und wenn man in diverse Befragungen der Autofahrer in Richtung "Zuverlässigkeit", "Pannensicherheit" und "Preis-Leistungs-Verhältnis" guckt, bleiben eh nur die Asiatischen/Amerikanischen/Koreanischen Fahrzeuge als -vernüftige- Anschaffung übrig.

Es sei denn, man umgeht die hohen deutschen Preise und kauf seinen VW z.B. in Finnland...auch nicht grade gut für die Deutschen Händler, die eh schon massive Existensängste haben.

Im übrigen sollte VW imho mal was am Innen- (Cockpit) und Außen-Desingn ändern....das ist SOO langweilig! (Meine Meinung)

Gutes Gegenbeispiel ist z.B. der neue "Dodge CALIBER"....groß genug, guter Preis und angemessene Ausstattung.
Wenn ich mir momentan ein neues Auto leisten könnte....DER wär´s! :)
Kommentar ansehen
31.08.2006 21:34 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dodge Caliber soviel zu den Vorteilen. Nachteile an diesem Auto: Miese Verarbeitung im Innenraum, zu hoher Verbrauch, US-Qualität = schlechte Qualität.
Kommentar ansehen
31.08.2006 21:42 Uhr von hans_peter002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meiner meinung nach sehr schöne neue autos, nur hat das nichts mehr mit wagen fürs volk zu tun!
wenn ich die wahl zwischen nem 3er und einem passat habe...was werd ich wohl nehmen?!
ich denke so denken viele deutsche, so dass vw sich weiterhin auf dem absteigenden ast befinden wird..
Kommentar ansehen
31.08.2006 21:47 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu den 250 km/h: Der 300 PS Motor ist nicht dafür da, den Wagen auf 250 km/h zu bringen.
Das ginge auch mit der Hälfte der PS.

Die Wagen sind aufgrund einer freiwilligen Selbstbeschränkung der Industrie bei 250 km/h abgeriegelt, das ist alles. Normalerweise wäre der Wagen sicher noch um einiges schneller.

Wofür man die 300 PS braucht, ist die Beschleunigung dieses nicht leichten Fahrzeugs auf 100 km/h in sechs Sekunden, sowie für die wahrscheinlich ebenfalls kurze Zeitspanne von 130 auf 200 km/h.
Das ist es, was das Auto dann evtl. interessant macht, die Agilität, nicht die (abgeriegelte) Höchstgeschwindigkeit.
:-)
Kommentar ansehen
01.09.2006 00:28 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schwertträger: Das ginge auch mit der Hälfte der PS? Blödsinn, nicht bei dem Gewicht und dem cw-Wert...

Das es jetzt genau 250 km/h sind liegt natürlich entweder am elektronischen Limit oder aber an der genau darauf eingestellten Übersetzung, aber mit nur 50 PS weniger würde der Wagen sicherlich keine 250 km/h mehr erreichen...
Kommentar ansehen
01.09.2006 10:15 Uhr von Zyniker1975
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
140 ps reicht auch: Ich hab den 2.0 Liter Diesel mit 140 PS, und die bringen auch schon locker 210 laut Schein, laut Tache an nem guten Tag auch 230. Ich glaube sehr woh, dass auch schon 200 PS für 250 km/h ausreichen würden.
Kommentar ansehen
01.09.2006 14:05 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wiegt das Ding denn? Soo exorbitant viel schwerer als ein A6 mit ca 160 PS, den ich mal probegefahren habe, dürfte der auch nicht sein.
Und der cw-Wert ist auch okay und vergleichbar mit ähnlichen Modellen, also von daher klappt´s vielleicht nicht mit der Hälfte, aber mit 100 PS weniger.

Womit Du natürlich Recht haben könntest, ist dass die Übersetzung genau so ausgearbeitet ist, dass die 250 km/h erreicht, aber nicht grossartig überschritten werden, weil sonst im Bereich 160 - 210 km/h zu viel verschenkt würde.
Das würde allerdings auch bedeuten, dass das Erreichen von 250 km/h ab ca. 210 km/h recht zäh vor sich gehen würde, was ich nicht glaube, denn ein Käufer eines solchen Autos erwartet eine gewisse Agilität auch jenseits der 200 km/h.
Kommentar ansehen
01.09.2006 15:18 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Mit 250 Ps ist bei 246 km/h Schluss. Könnte man natürlich anders übersetzen, aber wenn das ohne große Einbussen bei der Beschleunigung möglich gewesen wäre hätte VW sich sicherlich dazu entschieden die Prestigeträchtige Marke zu erreichen. Mit 200 PS dürften 250 km/h also kaum zu realisieren sein.

Hier nachzulesen:

http://www.autobild.de/...

Die Bilder zeigen zwar den Variant, soweit ich das verstehe sind die Werte unten im Artikel aber für die Limousine.
Kommentar ansehen
01.09.2006 16:14 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss es doch auch nicht. :-): Ganz genau wissen kann ich es auch nur dann, wenn ich jetzt etliche Autos mit 200 PS besteige und versuche, sie auf 250 km/h hoch zu prügeln. Das klappt bestimmt bie einigen, wenn auch anscheinend nicht bei dem getesteten Passat.

Ich habe ihn nicht selber gefahren, kann es also nicht mit Sicherheit sagen.
Aber es gibt halt auch Autos, die aus 300 PS mehr Endgeschwindigkeit rausholen. Daher meine Vermutung, das es sich hier auch so verhält.

Letztendlich ist unsere Diskussion darüber aber wenig nutzbringend, weil dieser Passat ohne Motorchipmanipulation die 250 km/h ganz sicher nicht übersteigen wird. :-)
Kommentar ansehen
01.09.2006 16:24 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verbrauch? ich bin ja kein öko, aber was soll das?? jeder beschwert sich über die umwelt-Veränderungen aber will solche autos fahren?? hahaha
Kommentar ansehen
01.09.2006 16:57 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schwertträger: Ich wollte dich auch nicht persönlich angehen. ;-)

Mir kam nur die Aussage 150 PS würden auch reichen etwas weit hergeholt vor, da hab ich mal recherchiert. Weil ich auch so einen Familienlaster fahre (allerdings noch etwas schwerer) und bei dem ist trotz 224 PS bei 224 km/h schon Schluss. Leider möchte ich manchmal sagen. *fg* Auch wenn er sich mit etwas Mühe laut Tacho zu 240 aufrafft.
Kommentar ansehen
01.09.2006 17:29 Uhr von -RockyTR-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein bekannter von uns hat nen Polo Kombi unter 100PS.
Der aber mächtig zieht. Da dennkste das ding hätt min. 200 PS.
Auserdem sollten sie lieber am gewicht sparen und nen leichten (billigeren) motor einbauen dann is die Kiste genauso gut.


Gruß
RochyTR
Kommentar ansehen
01.09.2006 17:36 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Das wird in (sehr naher) Zukunft kommen.

Der Passat nähert sich immer weiter der E-Klasse, dem A6 und dem 5er, also der Oberklasse an. Muss er ja auch, schließlich gibt´s darüber nur noch den Phäton, und der soll in der Luxusklasse (S-Klasse, A8 und 7er) mitspielen.

Also muss der Passat auch ähnliche Motorisierungen bieten wie die Konkurrenten, und die sind mittlerweile beim 4-L-Diesel. Also 4 Liter Hubraum im Mercedes E 400 CDI, mit 260 PS.

Ist also nur eine Frage der Zeit bis du einen Passat 3.x TDI kaufen können wirst.
Kommentar ansehen
01.09.2006 21:06 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Ist nur meine bescheidene Meinung, aber ich denke wenn VW weiter mitspielen will müssen sie zumindest die enstsprechenden Optionen bieten, ob das dann jemand kauft ist eine andere Frage.

Der Motor ist ja vorhanden: 6-Zylinder-TDI mit 3 Liter Hubraum, z.B. im Touareg verbaut (225 PS). Und wenn der 6-Zylinder-Benziner in den Passat passt seh ich beim Diesel keine Schwierigkeiten.

Und ich denke verkaufen würde er sich auch, da ein Passat mit dem 3-L-TDI ca. 10.000 Euro günstiger sein dürfte als eine minimal größere und gleichwertig motorisierte E-Klasse. Also bin ich ziemlich sicher dass diese Variante des Passat kommen wird, aber wie gesagt, ist nur meine Einschätzung.
Kommentar ansehen
02.09.2006 14:39 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zwar stärker, aber auch durstiger
Kommentar ansehen
02.11.2007 23:28 Uhr von Radiobee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Passat: Der Passat ist einfach ein geiles Auto, ich habe gerade eine Probefahrt gemacht (http://www.Passat-Probefahrt.eu) die gleichen Feauters wie beim A6 auch Motor und Handlich sind fast gleich. Aber um Welten billiger.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?