31.08.06 14:03 Uhr
 5.044
 

München: Mehrere Tonnen Gammelfleisch-Döner beschlagnahmt

Die Polizei in München ist in Zusammenarbeit mit Lebensmittelkontrolleuren und Vertretern des Veterinäramts gegen einen Kühlhausbetreiber, bei dem jetzt tonnenweise Gammelfleisch-Döner gefunden wurden, aktiv geworden.

Man strebt an, hart durchzugreifen. Sollten die strafrechtlichen Ermittlungen nicht zum Ziel führen, wird wohl lebensmittel- oder auch gewerberechtlich alles Erdenkliche getan, um die Missstände zu verfolgen.

Neben Dönerspießen wurden auch 360 kg Wild- und Geflügelfleisch beschlagnahmt und der Kühlkomplex versiegelt. Eine Sonderkommission soll die skandalösen Vorgänge näher beleuchten.


WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Tonne, Döner, Gammelfleisch
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau gießt vier ihrer Babys in mit Beton gefüllte Eimer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2006 14:06 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weis warum ich das Zeug nicht esse. Aber jedem das seine :-)
Kommentar ansehen
31.08.2006 14:56 Uhr von MPPower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was da sonst noch drin ist?? Igitt.
Ich esse ja sowieso kein Döner.
Wenn man sich mal anguckt wie die Dönerspieße zu den Dönerbuden geliefert werden (Unverpackt in normalen Lieferwagen) dann lassen sich solche Sachen wie mit dem Lagerhaus ja schon Vermuten.

Desweiteren sollte man sich mal fragen was in den ganzen Soßen drin ist? Zaziki? Weiß? ...?

Naja, wems schmeckt... Guten Appetit.
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:00 Uhr von woehmke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann sowas passieren: Demnächst kann man in deutschland gar nichts mehr verzehren, ausser amn züchtet und stellt selber her.
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:07 Uhr von AlexV
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Igitt. Meise, Taube, Spatz und Eule, alles auf die Dönerkeule.

Da weiß man mal was unter Geflügeldöner zu verstehen ist.
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:25 Uhr von Hans1977
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und?? Ich bin bekennender Fleischesser und mir machen solche Skandale überhaupt nichts aus. Bisher ist noch kein einziger Mensch an einem Döner oder anderen Fleischgerichten gestorben oder ernsthaft krank geworden... also warum so eine Panikmache?
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:28 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Jetzt wisst ihr wenigstens wie es sich manche Drecksbuden leisten können,euch den Döner für 1,50 anzudrehen^^

Ich hab wohl das Glück das mein Nachbar beim Ordnungamt arbeitet,und einer meiner besten Freunde "Kammerjäger" ist.
Von daher weiß ich,das man besser hungert als sich etwas beim Türken oder Chinesen zu kaufen^^
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:34 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
qMppower: <<<<Wenn man sich mal anguckt wie die Dönerspieße zu den Dönerbuden geliefert werden (Unverpackt in normalen Lieferwagen) dann lassen sich solche Sachen wie mit dem Lagerhaus ja schon Vermuten.>>>

Schwachsinn pur!
Dönerspiesse werden "in der Regel"und damit meine ich seriöse Firmen,tiefgefroren und in Cellophan gewickelt ausgeliefert.
Hauptsache Stimmung machen ohne Angabe von Quellen,die deine Aussage belegen,oder?
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:34 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jigsaw, ich hoffe doch, dass du es nur vergessen hast, auch Imbissbuden zu erwähnen und es nicht einen anderen Grund hat.
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:50 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jigsaw: Auch "echt deutsche" Imbissbuden sind nicht immer besser. Das weiß ich aus Erfahrung.
Da geh ich lieber zu einem Türken, Italiener, oder Chinesen, dem ich "vertraue", als auf gut Glück zu einer "echten deutschen Imbissbude" zu gehen, die ich nicht kenne...
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:53 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind wir wieder beim Thema Preis: Die Vertreter der "aber-die-armen-Hartz-IV-Empfänger -können-doch-nicht anders"-Fraktion werden bestimmt wieder über mich herfallen, aber trotzdem sage ich:

Man muss nicht den billigsten Döner kaufen.
Und man muss auch nicht oft Döner essen.

Nach spätestens zwei Besuchen kenne ich die Qualität "meiner" Dönerbude und bin dann gerne immer wieder mal da, wenn ich es mir leisten kann (sonst eben nicht). Der Rest der, Gammelfleisch verwenden zu müssen meinenden, Konkurrenz bekommt Umsatzschwierigkeiten, wenn es alle genauso machen und wird sich sehr schnell um Qualität bemühen, um Kunden zurückzugewinnen und zu halten. :-)
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:53 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mi-ka: das hat bestimmt nen grund. aber ich denke mal nicht das der versteckte vorwurf von dir der grund ist.
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:59 Uhr von bingo`
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hab jetzt: Lust aufn Döner :D
Kommentar ansehen
31.08.2006 16:00 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mitmirnicht: Wo sind denn deine Quellen die deine Aussage belegen? Du könntest ja ein Betreiber eines Dönerladen sein ,der nur deshalb pro Döner argumentiert ,weil du dir dann mehr Profit erhoffst. :p
Kommentar ansehen
31.08.2006 16:13 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mithandir: Hehe,ne ich hann en Pommesbud :D
Achwatt,nix von beidem ;)
Ist doch offensichtlich die Aussage von ppower

Döner unterliegt der deutschen Hackfleischverordnung an die sich wie gesagt"seriöse"Firmen halten

http://de.wikipedia.org/...
http://www.inform24.de/...
Kommentar ansehen
31.08.2006 16:18 Uhr von phyroad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
-,79 € für einen Döner in Berlin so gestern im TV gesehn.

Dann durfte ein Koch, diesen besagten Döner testen Ihm hats geschmeckt.

Und ich frage mich WIE geht das???
WIE NAIV und DUMM muss man sein einen Döner für -,79€ zu kaufen und sich dann aber zu wundern über sog. "gammelfleisch".

Ich hab schon Eisbällchen gegessen die waren Doppelt so teuer...
Kommentar ansehen
31.08.2006 16:28 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mi-Ka: Paranoid?
Kommentar ansehen
31.08.2006 17:35 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol* solange die verbraucher nicht wissen was in ihrem döner kebab drin ist, da passiert auch nichts.

thx an erleuchter für diesen döner-news... :D

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
31.08.2006 17:36 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das habt Ihr davon Alles immer billiger haben wollen und wenn euch dann Gammelfleisch verkauft wird ja dann wird geschrien und gemeckert. Jeder der meint einen 79 cent Döner einzuschmeissen zu müssen ist doch selbst Schuld und braucht bei Durchfall nicht nach einen Schuldigen suchen sondern nur in den Spiegel schauen. Denn die die meinen Geiz wäre Geil kann man nicht verständlich machen das Qualität seinen Preis haben muss.
Kommentar ansehen
31.08.2006 18:13 Uhr von Tasko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@phyroad: Das ist genau wie die Pizza-Buden, die jede Pizza für 1,50€ anbieten und noch Angestellte haben. Wenn man dann mal überschlägt, wie das mit dem Geld funktionieren soll, komme ich meistens auf eine Lösung: Geldwäsche.
Ist wie mit den Blumen der Vietnamesen. Sicherlich mehr als 75% landen auf dem Komposthaufen, offiziell hat man aber alles verkauft, und schon hat man sauberes Geld aus dem Zigarettenhandel.
Kommentar ansehen
31.08.2006 19:02 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein: Ehre? Ich glaube kaum, dass die Ehre eines Moslem beschädigt wird, wenn er einen Giaur (http://www.welt.de/...) über´s Ohr haut. Du kannst nicht einfach irgendwelche Ehrbegriffe aus unserem Kulturkreis auf Türken projizieren.
Kommentar ansehen
31.08.2006 19:11 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: so was steht einmal in der Zeitung, alles ekelt sich mal 5 Minuten, und dann stopfen sich eh alle wieder jeden Mist rein, oder glaubt ihr BSE hat sich erledigt? Nö, die Medien unteressierts nur nicht mehr.
Mir hat mal ein Kopfschlächter gesagt, iß niemals, was fein gehackt ist. Mahlzeit, Bratwurst ist fertig *g*
Kommentar ansehen
31.08.2006 19:14 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Huch: jetzt sind sie wieder alle über Dönerbuden am schimpfenb, rennen aber morgen alle fleißig zum Lidl, wo sich immer die Gemüse-Abteilung selbständig durch die Körbe bewegt. :o)
Kommentar ansehen
31.08.2006 19:26 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das? Nur weil sie an einer Stelle Gammelfleisch gefunden haben, argumentieren hier gleich wieder einige, dass uns generell Gammelfleisch angeboten wird.

Die Preise haben was mit dem Konkurrenzdruck zu tun und nicht mit schlechten Zutaten. Wo viele Dönerbuden sind, da kostet der Döner eben nur 1,00 oder 1,20 Euro, und wo nur eine auf dem Quadratkilometer steht, verlangen sie 2,50 Euro. Von wegen Geldwäsche und so ein Blödsinn. Dazu braucht man keine Dönerbuden und Blumenläden, das wird über ganz andere Kanäle gemacht.

Döner ist in Deutschland das meistgegessene Fastfood, kein Wunder, dass auch bei hoher Konzentration von Dönerständen überall zu den Mittagspausenzeiten Schlangen stehen. Wenn da gesundheitliche Probleme in Größenordnungen aufgetreten wären, dann würden nicht mehr so viele so scharf drauf sein.

Geht mal in so einen Dönergroßbetrieb und schaut mal, wie knallhart da die Anforderungen an das Fleisch, die Frische und die Anteile sind! Dann redet ihr nicht mehr so. Und ein Dönerspieß ist tiefgefroren und in Folie eingewickelt, da kommt nix ran während des Transportes.

Dass sich da ein Großhändler verkalkuliert hat und jahrelang auf altem Fleisch sitzengeblieben ist und das nun auch noch klammheimlich abstoßen will, ist kriminell und eine andere Sache.
Kommentar ansehen
31.08.2006 19:53 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: nur gut dassman immer mal wieder an den grund erinnert wird, warum man kein fleisch essen sollte...
Kommentar ansehen
31.08.2006 21:32 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch mal "Abdönern": Den meisten Kommentaren muss ich leider Recht geben (und das heißt schon was). Also in den meisten Dönerbuden die ich kenne, würde ich auch niemals essen. Gleiches gilt natürlich auch für Pizzerien oder andere Imbißbuden. Aber wie gesagt, hauptsächlich sind es diese Dönerdinger, aber das ist meist nicht die Bude schuld, sondern der Hersteller keine Skrupel mehr kennt und der Käufer (weil er kein/weniger Geld hat). Ja und natürlich auch die Politik. Ja wie war dass denn mit dem verschärfen des Lebensmittelgesetz, Überwachung, etc., was/warum und warum werden da eigentlich keine Ein-Euro-Jobber eingesetzt, statt in Bahnen (Tja, kam auch kein Vorschlag, warum auch bzw. wohl). Also dürfen/müssen wir uns weiter vergiften lassen, aber im Gegenzug dürfen wir nicht durch Terroristen sterben (da ist doch was oberfaul !!!). :-(

Wacht endlich auf (Pöbel) !!!.

SO. Und jetzt ein bißchen Sarkastisch.

Mosleme dürfen kein Schwein essen (warum?). Was ist denn eigentlich jetzt der unterschied zum Fleisch vergammeln lassen (sollte das nicht auch in den Ko-Ran rein, wie wäre es da z.B. mit einer Reform?) Oder dürfen Mosleme so was unter sich antun?. ;-) :-(

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Linken-Politikerin sorgt für Eklat: Verbotene Kurden-Fahne in Bundestag gezeigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?