31.08.06 10:22 Uhr
 354
 

Hollywood-Star Glenn Ford im Alter von 90 Jahren gestorben

Am gestrigen Mittwoch ist Glenn Ford in Beverly Hills in seinem Haus tot aufgefunden worden. Seit 15 Jahren lebte die Film-Legende sehr zurückgezogen.

Ford hat über 100 Filme gedreht und zählte seiner Zeit zu den meistbeschäftigten und beliebtesten Schauspielern Hollywoods. Aber auch auf der Theater-Bühne feierte er Erfolge.

Zu seinen beliebtesten Filmen zählen unter anderen "Heißes Eisen" aus dem Jahr 1953. Im Streifen "Saat der Gewalt" verkörperte Glenn Ford einen Lehrer, der seine Schüler bändigen musste. Dieser Film wurde 1955 gedreht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Jahr, Star, Alter, Hollywood, Ford
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2006 10:32 Uhr von floutsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2006 11:22 Uhr von ganjabag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: saat der gewalt lief vor kurzem irgendwo, sehr guter film.
Kommentar ansehen
31.08.2006 11:56 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war das nicht der der sich so vehement für die nra (=national rifle organisation) eingesetzt hat? "das gewehr kann man nur aus meinen kalten, toten fingern reißen!" war doch ford oder?
Kommentar ansehen
31.08.2006 12:30 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebber: das war doch Burt Lancaster...?!?!

greetz...BO!
Kommentar ansehen
31.08.2006 12:51 Uhr von Letourist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sluebber+KingBo: Weder noch - der vehementeste Verfechter der NRA ist Charlton Heston - eigentlich ein guter Schauspieler doch mit seiner Vorliebe für die NRA und das ewige Posen mit Waffen verdient er die absolute 0 - Zero -Nulla- niente - ab dafür
Kommentar ansehen
31.08.2006 13:06 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ja: heston war´s, genau...

@letourist
auf "geldverdienen" wollte ich nicht hinaus...
Kommentar ansehen
31.08.2006 13:43 Uhr von KingBO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähhh...jau Heston wars...!

Der olle Sagg!

greetz...BO!
Kommentar ansehen
31.08.2006 16:11 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, und ich dachte: Ich dachte immer der wäre bereits irgendwann in den 70ern in die ewigen Jagdgründe eingegangen.
Na gut, 90 Jahre ist ein hohes Alter.
Kommentar ansehen
31.08.2006 16:16 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.08.2006 18:22 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rest in peace, glenn: ich habe zwar nicht viele sachen mit ihm gesehen, aber auf jeden fall werde ich ihn als jonathan kent, den irdischen adoptiv-vater von superman, in erinnerung behalten.

rest in peace, glenn.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?