31.08.06 08:56 Uhr
 4.364
 

"Bild" will Presseausweise an Leserreporter verteilen - gefördertes Paparazzitum

Wie der Deutsche Journalisten Verband jetzt erfuhr, beabsichtigt die "Bild"-Zeitung ihrer "Bild-Leserreporter-Aktion" ein weiteres Schmankerl hinzuzufügen. Liefert man ein Foto in die "Bild"-Redaktion ein, soll man künftig einen Presseausweis erhalten.

Es handelt sich dabei um ein Blankoformular, welches man selber ausfüllen und mit seinem Foto versehen kann. Auf der Rückseite steht in kleiner Schrift geschrieben, dass dies kein gültiger Presseausweis im Sinne einschlägiger Vereinbarungen ist.

Dennoch sieht der DJV der Einführung des Papiers kritisch entgegen. "Der Pseudo-Presseausweis fördert das Paparazziunwesen", hieß es von dort. Der Vorsitzende Michael Konken forderte die "Bild"-Zeitung auf, den Leserreporterausweis wieder einzustampfen.


WebReporter: K. Diekmann
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Presse, Leser, Paparazzo
Quelle: www.djv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Hoden angefasst: Kevin Spacey soll norwegischen Prinzen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2006 09:08 Uhr von zeitgeist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja sicher: und der verband deutscher detektivagenturen fordert auch mickeymaus und YPS auf, ihre falschen detektivausweise einstampfem zu lassen, da diese das "Detektivunwesen fördern"
Kommentar ansehen
31.08.2006 09:14 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zeitgeist: looollll


Klasse


Ich hatte mal als 4 Jähriger sone Polizeimarke aus Pappe........

ich glaub, ich suche mal im Keller


*undWeg*
Kommentar ansehen
31.08.2006 10:30 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so kritisiert: die Bild-Zeitung auch ist... in einem Punkt gefällt sie mir. Keiner hebt den Arsch wenn die Politiker etwas entscheiden, alle meckern nur heimlich. Die Bild-Zeitung schreibt es dick rein und die Politiker nehmen wenigstens mal ein bisschen Notiz vom Unmut. Sie man ja oft in Interviews wenn die Politiker die Bild zitieren ;) bzw. sich rechtfertigen...
Kommentar ansehen
31.08.2006 10:30 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So Unwichtig finde ich das gar nicht.: Wer sich mal die Photos zu den Bild-Handyreporter auf der Website von Bild ansieht (ich weiß ja, ihr geht ja alle nur wegen den guten Sportberichten auf die Seite), wird feststellen, dass dort nicht nur Promis in unvorteilhaften Posen zu sehen sind, sondern auch Unfällle, bei denen die Bildphotohandy-GAFFER mit Sicherheit den Rettungskräften im Weg standen.
Wenn solche Aktionen dazu führen, dass Bildleser bei Unglücken erst das Photohandy zücken, nen flotten Fünfzeiler für Bild reimen und erst dann erste Hilfe leisten oder die Feuerwehr rufen, dann sollte sowas meiner Meinung nach verboten werden.
Damit hilft man nicht der Pressfreiheit, sondern appelliert an die Schaulust im Menschen.

PS: Übrigens Kompliment an den WebReporter. Soviel Selbstkritik hätte ich ihnen gar nicht zugetraut Herr Diekmann.;-)
Kommentar ansehen
31.08.2006 10:36 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..Die Bild: hat nen gewaltigen Lattenschuss! Das ist das Allerletzte was die machen! Wenn ich einen mit nem Fotohandy bei einem Unfall sehen dann steck ich dem Typen das Handy dort hin wo kein Licht ist!
Kommentar ansehen
31.08.2006 10:40 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@zeitgeist: Da gibt´s ja wohl auch einen kleinen Unterschied. Das Detektiv-Zeug aus den Kinderzeitungen ist auch für Nicht-Kenner auf den ersten Blick als Spielzeug zu erkennen. Die Presseausweise auf den Blankoformularen sind jedoch offenbar selbst für Insider mitunter erst nach dem Blick auf die Rückseite zu entlarven.
Im Übrigen muss man die Quelle lesen, um den ganzen Umfang des Problems zu verstehen. Da geht es auch darum, dass durch diese Beteiligung von Lesern als Nachrichtenlieferanten echte Arbeitsplätze verloren gehen und der ganze Berufsstand der Journalisten in den Dreck gezogen wird. Ich würde es auch nicht gut finden, wenn ich für einen Beruf vier Jahre studieren und zahlreiche Praktika machen muss, und irgendjemand kommt dann plötzlich mit der Idee, das könnte man auch für ein Taschengeld irgendwelche Leute machen lassen, die noch ein Hobby suchen, aber von der eigentlichen Materie keine Ahnung haben.
Kommentar ansehen
31.08.2006 10:43 Uhr von Grevioux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ntje: ich hoffe das du das mal mit mir machst den dan schieb ich dir auch was wohin und zeige dich direkt an :-)

Mal davon abgeshen frag ich mich was ihr gegen die Bild habt ? Sie bringt Nachrichten wie jede andere Zeitung auch nur weil sie auch mal was schreibt was euch nicht passt
Kommentar ansehen
31.08.2006 10:44 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pfui! Der DJV hat völlig Recht. Es gibt mit Sicherheit genug Menschen, die sich auf einen Pseudo- Ausweis wie diesen was einbilden, und sicher noch zig mehr, die bereit sind alle moralischen Bedenken über Bord zu werfen, wenn sie daran denken, dass IHR Bild, versehen mit IHREM Namen in diesem Schmierenblatt veröffentlicht werden könnte. Und es gibt sicher den ein oder anderen Mitmenschen, der sich durch das Formular täuschen lässt. Mal ehrlich, wer von euch hat schonmal nen Presseausweis gesehn? Und wer würde sich den vom vermeintlichen Pressefotograf aushändigen lassen und so genau untersuchen, dass man den kleinen Aufdruck auf der Rückseite findet?
Es gibt das allseits bekannte Phänomen des Gaffens. Hinsehn, aber nicht helfen. Das Gebahren der Bildzeitung führt dieses Prinzip konsequent fort. In Zukunft können sich dann wohl einige Unfallopfer darauf gefasst machen, dass erst mal ein paar Bilder mit dem Handy geschossen wird, am besten mit möglichst viel Blut, bevor ihnen geholfen wird? Und am nächsten Tag kann man dass dann in der Bild sehn?
Es ist nachweislich bekannt, dass Bild täglich Tatsachen verdreht, Aussagen in Interviews verdreht oder dazugedichtet, Menschen verleumdet und schon so manche Story glatt erlogen hat, und damit vielen Menschen geschadet hat (und sei es nur, dass diejenigen im zwischenmenschlichen Bereich Probleme bekamen, was ja auch schon schlimm genug ist.).
Mit dieser neuen Masche kann es jederzeit jeden von uns treffen, und ich frage mich ernsthaft: Was hat Bild in meinem Leben und in meiner Privatsphäre verloren?

Schön dass es einige hier zu belustigen scheint- ich halte diese Aktion für mehr als bedenklich und wäre froh, wenn dagegen vorgegangen werden würde.
Kommentar ansehen
31.08.2006 11:05 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grevioux: lol. "bringt Nachrichten wie jede andere Zeiung auch" ???

In welcher Parallelwelt lebst du denn? Alleine das Format der Bild unterscheidet sich von dem jeder seriösen Zeitung. Die Hälfte jedes Artikels wird durch die Überschrift ausgemacht. Dazu riesige Bilder, die kaschieren sollen, dass der eigentliche Artikel praktisch keine Informationen liefert. Dafür schüren Bilder Emotionen. Genauso wie die Umgangssprache, die in den Überschriften verwendet wird. Viele Nachrichten in der Bild sind falsch oder nur Halbwahrheiten. Das hat mit dem Journalismus, der in anderen Zeitungen gepflegt wird, nichts zu tun. Das hat auch nichts damit zu tun, welche Meinung ich gerne aus einer Zeitung lesen will. Das ist tumbes Schüren von Emotionen was die Bild macht, reißerisch, menschenverachtend und mitunter schon am Rand der Volksverhetzung. Und genau das habe ich gegen die Bild.
Kommentar ansehen
31.08.2006 11:49 Uhr von wahrheitwissenwill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will auch einen haben: kriegen wir hier so etwas auch?
ich möchte einen mit Freihfahrkarte und Steuerbefreiung!!!
Kommentar ansehen
31.08.2006 12:50 Uhr von Big Rolly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: Zitat anfang

Es handelt sich dabei um ein Blankoformular, welches man selber ausfüllen und mit seinem Foto versehen kann. Auf der Rückseite steht in kleiner Schrift geschrieben, dass dies kein gültiger Presseausweis im Sinne einschlägiger Vereinbarungen ist.

Zitat ende



Da sieht man mal wieder was ich seit Jahren behaupte, um bei der Blödzeitung zu schreiben braucht man nicht mal Journalist sein
Kommentar ansehen
31.08.2006 13:39 Uhr von Knight_Killer87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bitte: http://www.bildblog.de

als Startseite. Schaut euch das an, und dann denkt noch mal drüber nach was ihr von der Bild und ihren "Methoden" halten sollt.
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:01 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ M:H:S: Wo ist der unterschied, ob ein Bild Handy Reporter im Weg steht oder ein großer VW Bus von irgendeiner blöden Produktionsgesellschaft?
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:25 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hobby Bildreporter sollten genauso wie richtige Reporter auch richtige Ausweise bekommen. Und erweiterte Rechte, denn schließlich tragen sie ja zur Berichterstattung bei!

Was gut wäre, wenn der Staat die Leserreporter finanziell bezuschussen würde, so mit besseren Handys und so.
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:53 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BildLeserReporter sind die Pest tut mir Leid ist so...sie geifern nach dem, nach dem die Zeitung geifert, weil ihre Leser so asozial sind...sofern diese nach Ernsthaftigkeit, Skandalen und Privatem aus sind.
Die Bildzeitung entledigt sich ihrer Pflicht, dem Rechte nach Gesetze einzuhalten, Bilder von Prominenten in privater Atmosphaere zu veroeffentlichen, wenn diese von Lesern geschossen werden. Der Gesetzesbruch wird auf den knipsenden Leser uebertragen.
Durch die Presseausweise bekommen diese Leute einen neuen Status, mit dem sie glauben, alles tun zu koennen.

Natuerlich gibt es auch schlaue LeserReporter, die schicken jahrealte Fotos aus dem Web an Bild und kassieren dafuer...
Kommentar ansehen
31.08.2006 16:13 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und es wird wieder Idioten geben: Und es wird wieder viele, viele Idioten geben die sich so einen gefälschten Presseausweis um den Hals hängen.
Mir darf so ein Spinner nicht über den Weg laufen.
Kommentar ansehen
31.08.2006 16:52 Uhr von botcherO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MickeyMousHeft?? Da gabs doch früher (oder noch immer) auch diese Coolen
Superagent-xy-Ausweise zum selbermachen!
Wobei ich dem MickeyMausHeft eindeutig das höhere Niveau zuspreche!
Kommentar ansehen
31.08.2006 17:02 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier der Text des Presseausweises (Rückseite): Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe. Die Behörden sind nach Maßgabe der Landespressegesetze verpflichtet, den Vertretern der Presse die der Erfüllung ihrer öffentlichen Aufgabe dienenden Auskünfte zu erteilen.

Der Presseausweis soll den/die Ausweisinhaber(in) in der Wahrnehmung seines/ihres Auskunftsrechtes zu unterstützen. Sofern dies nicht aus zwingenden Gründen verweigert werden muß, legitimiert er den/die Ausweisinhaber(in), sich zur Erleichterung seiner/ihrer Berufsausübung innerhalb behördlicher Absperrungen zur aktuellen Berichterstattung aufzuhalten. Der Presseausweis erleichtert den Behörden die Überprüfung, wer als Vertreter(in) der Presse tätig ist.

Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz

Der Presseausweis ist Eigentum des Verbandes und nach Beendigung des hauptberuflichen journalistischen Tätigkeit unaufgefordert zurückzugeben. Missbrauch des Ausweises hat dessen sofortige Einziehung zur Folge.


Dies ist natürlich der "richtige" und nicht etwa derjenige der "****"Zeitung".

Meines Erachtens macht sich jeder, der seinen "****" Ausweis vorzeigt, der Urkundenfälschung schuldig und sollte strafrechtlich belangt werden.

ArrJay (Inhaber eines offiziellen spanischen Presseausweises)
Kommentar ansehen
31.08.2006 17:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre: doch eine nette Prämie für ssn-webreps. :o)
Kommentar ansehen
31.08.2006 17:19 Uhr von MattenR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ottokar VI: vllt. weil der vw bus erst kommt wenn der krankenwagen schon da ist...

die schaulustigen sind live dabei........

ausserdem wissen ausgebildete journalisten was ihnen blueht wenn sie krankenwagen und co behindern.. und selbst wenn diese behindern sollten: dann muessen nicht auch noch bild leser die sanitaeter weiter beeintraechtigen...

und es gibt (leider) mehr bild leser als reporter..
Kommentar ansehen
31.08.2006 19:14 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Bild": Ein primitives Blatt, von primtiven Leuten für primitive Anschauer gemacht.
Kommentar ansehen
31.08.2006 19:17 Uhr von glob3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu lustig, wie alle gegen die bild wettern.. und das auf einer internetseite auf der jeder angemeldete user ein "web reporter" ist :)
und als ob hier das niveau um einiges besser wäre, als bei der bild zeitung. aaaalles klar...
Kommentar ansehen
31.08.2006 20:40 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@glob3: immerhin beziehe ich meine Informationen von anderen nachrichtenseiten und erpresse dabei keine Menschen( http://www.bildblog.de/... )
Kommentar ansehen
31.08.2006 20:53 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@glob3 eindeutig eigentor... immerhin bist du hier auch angemeldet und schreibst ja, wie man sieht. Nebenbei, das Niveau hier auf SSN wird meist nur durch die Comment-Poster runtergezogen und ich denke, wie in einem Forum, sollten die Comments nicht als Anschauungspunkt für das Niveau von SSN dienen. Immerhin geben sich die meisten Newsposter hier redlich Mühe und die Bezeichnung "Webreporter" beschreibt eigentlich nur, was hier gemacht wird, es ist keine unseriöse Amtsbezeichnung wie die Bild-Zeitung mit ihrem "Bild-Reporter" und dem zugehörigen "Presseausweis" ihre Leser zumindest auf den ersten Blick glauben machen möchte.
Kommentar ansehen
01.09.2006 08:29 Uhr von wurzelsepp16
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BILD!!! *forum-vollkotz*: dieses manipulierte käseblatt erlaubt sich jetzt tatsächlich noch presseausweise auszuteilen, diese Zeitung hat jetzt die Goldene Drei unter den hassgründen ausgefüllt: grund eins: freund von mir fällt nach unfall ins koma, die erste ansprechsperson ist ein bild-reporter der sich reingeschmugglt hat.
grund zwei: verstorbene wie nelson mandela, mahatma gandi und co. werden als werbezweck der nicht mal der warheit entspricht ausgenutzt, grund drei: die medien machen schon genug sachen schlecht, da brauchts nich noch mehr reporter. Manche kennen einfach keine Grenzen. *einhalt-gebiet* *zum-boykott-aufruf*

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?