31.08.06 08:26 Uhr
 452
 

Fußball: DFB-Frauenmannschaft schlägt Schweiz 6:0

Mit sechs Treffern (Halbzeitstand 1:0) fertigte die deutsche DFB-Damenmannschaft ihre Schweizer Gegnerinnen ab und absolvierte damit ihr sechstes Spiel in der WM-Qualifikation erfolgreich. Trotzdem übte Trainerin Silvia Neid Kritik am Spiel in der ersten Halbzeit.

Es sei "zu umständlich gespielt" worden. Zwar kam es bereits 59 Sekunden nach Anpfiff zum ersten Tor durch Pohlers. Doch anschließend hatten die deutschen Damen gegen die ersatzgeschwächte Schweizer Elf Probleme und erlaubten sich viele Fehlpässe.

Nach der Pause besserte sich dies zwar, aber aus fünf Metern erwischte Garefrekes (56.) zunächst nur den Pfosten, bevor eine Minute später das zweite Tor durch Prinz fiel, gefolgt von den Treffern von Wimbersky, Lingor, Müller und Garefrekes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Frau, Schweiz, DFB
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.08.2006 08:46 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die Damen einen schlechten Tag bei einem noch schlechteren Gegner hatten, haben sie doch haushoch gewonnen. Respekt - die Deutschen Mädels lassen die Herren ziemlich mies dastehen.

Ich drück euch die Daumen für die WM
Kommentar ansehen
31.08.2006 09:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das schaffen die herren nie, schlechten tag und einen schlechten gegner und auch noch gewinnen.....muss da aber lange ueberlegen wenn das der fall war.......war da nicht ein spiel gegen zypern auswaerts hui......zu hause pfui
Kommentar ansehen
31.08.2006 10:47 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg@beide davor: "Respekt - die Deutschen Mädels lassen die Herren ziemlich mies dastehen."

Warum lassen sie die mies dastehen?Weil es im Frauenfußball vielleicht 3-4 "gute" Nationalmannschaften gibt,und man auch an einem schlechten Tag gegen den Rest locker gewinnt weil die allerhöchstens Thekenmannschafts-Niveau haben?
Sorry aber ich habe mich mal erbarmt so ein paar Frauen-WM Spiele anzusehen....Es war einfach nur schlecht.
Das die Supertolle Frauennationalelf mal mit 0:3 gegen die B-Jugend des VFB Stuttgart verloren hat,sagt schon einiges über die "Stärke" des Frauenfußballs aus.


"das schaffen die herren nie, schlechten tag und einen schlechten gegner und auch noch gewinnen....."
Soll das ein Witz sein?Es wird doch ständig behauptet"Deutschland hat nur gewonnen weil der Gegner noch schlechter war".

Naja,ich glaube ich habe es hier einfach wieder mit der typischen Miesmacherfraktion zu tun,die halt immer versucht was schlechtzureden.
Kommentar ansehen
31.08.2006 14:12 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jigsaw: Höre ich da vielleicht ein bisschen gekränkte, männliche Eitelkeit heraus?

Außerdem kann man Männerfußball mit Frauenfußball nicht vergleichen. Männerfußball ist härter, Frauenfußball eleganter, graziöser, athletischer....
Kommentar ansehen
31.08.2006 14:50 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also es gibt mehr als nur 3 oder 4 gute damenteams.......england, china, norwegen, schweden, deutschland....nur ein paar genannt.....schweiz war sehr ersatzgeschwaecht....also das 6:0 war ok, aber bei einem nicht ersatzgeschwachtem team haette deutschland niemals 6 tore erzielt, vielleicht sogar verloren bei der leistung.
Kommentar ansehen
31.08.2006 16:11 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marshaus,Anna: "Außerdem kann man Männerfußball mit Frauenfußball nicht vergleichen. Männerfußball ist härter, Frauenfußball eleganter, graziöser, athletischer...."

rofl*Du hast die Ironie-Tags vergessen.Wenn dieses rumgestochere in Zeitlupentempo für dich athletisch ist,dann hast du wohl nicht ganz begriffen was dieses Wort überhaupt bedeutet.

"Höre ich da vielleicht ein bisschen gekränkte, männliche Eitelkeit heraus?"

Och nö,nicht diese platten Vermutungen bitte,nur weil mal jemand die Wahrheit sagt.
Und wenn der Weiberfußball so attraktiv sein soll,dann frage ich mich warum die Stadien dann fast immer leer sind :-)

Es gibt etliche Sportarten,die ich mir sehr gerne ansehe wenn Frauen am Werke sind,aber körperbetonte wie Fußball,Eishockey etc.sind einfach interessanter im Herren-Bereich.

"es gibt mehr als nur 3 oder 4 gute damenteams.......england, china, norwegen, schweden, deutschland"

England?Soll ich mal lachen?
Also ich komme (abgesehen von Deutschland) auf 4:USA,China,Schweden und Norwegen.Der Rest ist Kanonenfutter,mehr nicht.
Und nun zähle mal die Teams die beim Männerfußball durchaus eine gute Rolle spielen,da hast du allein in Europa doppelt so viele.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?