30.08.06 18:28 Uhr
 416
 

Berlin: Polizei erwischte Langfinger aus der eigenen Dienststelle

Nachdem auf einer Berliner Dienststelle bereits mehrfach Geld aus den Börsen der dort Dienst habenden Polizisten verschwunden war, wurden die Diebstähle nun letzte Nacht aufgeklärt.

Dabei handelte es sich bei dem Täter um einen Polizeihauptmeister derselben Dienststelle, welcher, auf frischer Tat ertappt, auch die anderen Taten gestand.

Dem Täter drohen nun neben einem Strafverfahren auch dienstrechtliche Konsequenzen.


WebReporter: Kulle78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Dienst, Langfinger
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2006 17:45 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser Polizist wird wohl, wenn überhaupt, nur noch auf Streife oder so aktiv sein... Besser so, denn eigentlich sollte sein Job die Verhinderung von Diebstählen u.ä. sein, nicht deren Durchführung...
Kommentar ansehen
30.08.2006 19:45 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat man wohl: einen Bock zum Gärtner gemacht!?
Ich hoffe sehr, das dieser Polizeihauptmeister seine Papiere und ein Disziplinarverfahren bekommt.
Anschließender Rauswurf, Streichung der Pension und eine empfindliche Geldstrafe sollte dabei herauskommen.
Kommentar ansehen
30.08.2006 20:02 Uhr von Tommy69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entfernung aus dem Dienst: bei einer Strafe > 12 Monate.

Ein Diziplinarverfahren muss nicht sein. Nur wenn die Tat dem Ansehen des Beamtentums schadet bzw. ein öffentliches Interesse vorliegt.

Normalerweise sollte eine solche News nicht an die Öffentlichkeit sondern intern geklärt werden.
Kommentar ansehen
01.09.2006 07:21 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bogmen: Aus dem Dienst entfernen? Mannomann, Du hast ja Ideen. Wir wissen doch alle gar nicht, in welcher Situation der Typ steckte, warum er das gemacht hat, und auch um welche Summen es ging. Da find ich´s schon etwas affig, direkt nach Rauswurf zu schreien. Der wird schon genug Lack von seinen Kollegen kriegen, da kannste ma sicher sein - und ein Diszi natürlich auch (es geht ja um Fehlverhalten im Dienst, das hat ja mit Ansehen etc. nix zu schaffen).

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?