30.08.06 18:26 Uhr
 519
 

Fußball-WM der Menschen mit Behinderung: Spieler winkt Profi-Vertrag

Das Eröffnungsspiel der Fußball-Weltmeisterschaft der Menschen mit Behinderung begeisterte nicht nur die 31.000 Zuschauer in der Duisburger MSV-Arena. Auch Eintracht-Braunschweig-Coach Michael Krüger war vom Niveau der Partie absolut überrascht.

"Von Behinderung war da nichts zu sehen. Ich ziehe einen ganzen Schrank voll Hüte vor der Leistung dieser Spieler", so der Zweitliga-Trainer. Besonders angetan war er von der Qualität des 17-jährigen Düreners Ahmet Demir.

"Der Junge ist sensationell! Der dribbelt gut, der schießt gut - an dem bleiben wir dran", instruierte Krüger Eintracht-Manager Loos, der nun mit Demir einen Termin für ein Probetraining abstimmen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spocht
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, WM, Mensch, Spieler, Vertrag, Profi, Behinderung
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Uli Hoeneß kritisiert Asien-PR-Reise von FC Bayern als "grenzwertig"
Michael Phelps: Großangekündigtes Wettschwimmen gegen Hai ist eine Mogelpackung
Fußball: Sieben verschossene Elfmeter zwischen Real Madrid und Manchester United

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2006 17:40 Uhr von spocht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ich war begeistert von der Qualität des Spiels. Eher zufällig habe ich in die Begegnung hinein gezappt und dachte zuerst, ich würde mir ein U-17-Spiel anschauen... durch die Bank eine super Truppe, aus der Ahmet Demir allerdings tatsächlich noch herausragte.
Kommentar ansehen
30.08.2006 18:41 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fehlende Information! Vielleicht sollte hier erwähnt werden, dass es sich hier um geistig behinderte handelt, die körperlich nicht behindert sind.
Teilnahme zur Vorraussetzung: IQ < 75.

Eigentlich finde ich es schade, dass es hier eine seperate WM für diese Behinderten gibt.
Kommentar ansehen
30.08.2006 19:14 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich find es gut Enduro: Da die behinderten zwar schon sehr gut Spielen aber nicht das Level erreichen, was A-Nationalspieler haben. Liegt ja auch daran, dass sie es in Bundesligavereinen trainieren.
Gäbe es keine eigene WM für sie, würde vielleicht einmal ein geistig behinderter Spieler dabei sein aber keine ganze Manschaft.
Genauso wie beimm Frauenfussball. Da würden es vielleicht auch nur 2-3 Spielerinnen in das Herrenkader schaffen, von der Leistung her.
Also lasst ihnen ihre eigene WM, umso mehr können mitspielen und haben ihren Spass =)
Kommentar ansehen
30.08.2006 19:19 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weiss nicht also geistige Behinderung sollte keine Behinderung für eine Profikarriere sein.

Vielleicht ist diese aber eine Behinderung für die Akzeptanz innerhalb der Mannschaft und Medien.
(Wenn die Medien sich schon so lustig über Kuranyi oder Podolski machen...)

Finds halt nur schade, dass man da eben separiert.
Aber sicherlich gönn ich denen ihre WM.
Kommentar ansehen
30.08.2006 19:50 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dann lachen alle über ihn weil er geistig behindert ist

und anschließend heißt es "dumme Fußballer - schaut ihn euch an"

obwohl - sogar unwahrscheinlich da er ja bekannt ist als behindert - das wäre dann contra die allseits hochgehaltene "Toleranz"
Kommentar ansehen
30.08.2006 20:01 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist leider so: Ist euch mal aufgefallen....

Wenn ein "normaler" Profifussballer nicht gerade helle daher kommt, wird er von den Medien fertig gemacht.

Ein geistig behinderter wird verschont.

Warum behandelt man hier anders?
Kommentar ansehen
30.08.2006 21:45 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wo: ist der Trainer



für dieses Forum


*DuckUndWeglauf*
Kommentar ansehen
30.08.2006 22:51 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine in der momentanen Begeisterung getätigte Aussage so hochzustilisieren, tut mir leid, so ein Käse. Der Jung hat gut gespielt. Aber am Profivertrag schnuppert der nie nicht, selbst wenn Braunschweig "dranbleibt". Tolle Schlagzeile, nix dahinter.

Ein Miroslav Klose hat auch Verbandsliga gespielt, aber ein Miroslav Klose ist auch ein Miroslav Klose.
Kommentar ansehen
31.08.2006 01:42 Uhr von l4rry
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Podolski dürfte bei dem Turnier bestimmt mitmachen: Ich denke auch nicht, dass der Junge wirklich einen Vertrag bekommt. Wenn er ein richtiges Talent wäre, würde er es auch mit einem niedrigen IQ zu einer Profikarriere schaffen, siehe Podolski.

Man wird bestimmt in der Geschichte das ein oder andere Beispiel für Spieler finden, deren IQ nicht sonderlich hoch war, aber dennoch gut gespielt haben.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Über 90 Konzertbesucher von Chance the Rapper erleiden Alkoholvergiftung
Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"
Serbien: Techniker setzt versehentlich Luftraumüberwachung außer Kraft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?