30.08.06 16:15 Uhr
 598
 

Kolumbien: Nach Abtreibung plant die Kirche, eine Elfjährige zu exkommunizieren

Der Oberste Gerichtshof Kolumbiens hat einer Elfjährigen erlaubt, ein Baby, das aus einer Vergewaltigung heraus entstand, abzutreiben, obwohl Abtreibungen in Kolumbien eigentlich verboten sind.

Die katholische Kirche hat sich nun allerdings eingeschaltet und plant, das Mädchen sowie andere Beteiligte, unter anderem ihre Eltern, zu exkommunizieren, was eine schwere Strafe für einen Gläubigen ist.

Durch die Exkommunikation wird den Betroffenen zum Beispiel verboten, an kirchlichen Feiern teilzunehmen. In Kolumbien gibt es häufig illegale Abtreibungen, da die Frauen Angst vor den Maßnahmen der Kirche haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Kolumbien, Abtreibung
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2006 16:28 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirche: nein Danke.

Mfg jp
Kommentar ansehen
30.08.2006 16:29 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kirche ist sekte. das geht an alle die sich schon auf den papst-besuch freuen!
Kommentar ansehen
30.08.2006 16:38 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da Exkommunizier ich mich doch lieber selbst und spar mir die Kirchensteuer. :P
Kommentar ansehen
30.08.2006 16:49 Uhr von the-madman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Iran hätte das Mädchen kein Problem damit: Da wäre Sie nach der Vergewaltigung schon gleich gesteinigt worden. /Ironie (weil viele hier sowas nicht verstehen)
Kommentar ansehen
30.08.2006 17:11 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
find das traurig!! sie wurde ja von einer vergewaltigung schwanger!! da kann sie ja nix dafür!!! vielleicht hat sie ja das kind nur abtreiben lassen, weil sie es seelisch nicht verkraftet hat....
Kommentar ansehen
30.08.2006 17:44 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ist schon was tolles die kirche genau wie: meisten glaubensrichtungen einfach nur blöde.
Kommentar ansehen
30.08.2006 17:59 Uhr von uwesthoff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kirche ich frag mich schon lange: Was hat die Kirche eigendlich mit Gott zu tun??
Kommentar ansehen
30.08.2006 18:10 Uhr von *©*´¯`Snarv´¯`*©*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ the madman & Ogino ich will auch virtuell mitgesteinigt werden!!!!!!

Ich find kirche nämlich richtig scheisse... ich hab mich längst selbst exkommuniziert und mir die kirchensteuer auch gespart.
Kommentar ansehen
30.08.2006 18:56 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin erst: seit Februar diese Spinner los.

Aber sofort hatte ich n Brief im Kasten, wo mich der lokale Katholikenspinner nach meinem Grund für den Austritt fragt. Der Zettel liegt hier immer noch irgendwo rum *g*
Kommentar ansehen
30.08.2006 19:19 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kid Rob: Such den Brief raus und schick ihn zusammen mit dieser News zurück. Wenn sie sich dann immernoch melden, sind sie entweder ziemlich mutig oder extrem dumm (das sind oft ja fließende Übergänge).
Kommentar ansehen
30.08.2006 20:04 Uhr von fcb92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir: scheißen auf die Kirche!
Kommentar ansehen
30.08.2006 22:24 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Kirche ist so scheinheilig: Wollen nur alles Gute für die Menschen, verurteilen dann aber sowas. Was soll eine 11Jährige mit einem Baby .... die ist doch nach einer Vergewaltigung eh so traumatisiert, dass sie nicht damit klar kommen würde.
Kommentar ansehen
31.08.2006 03:41 Uhr von dragonsf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@summersunset: Die beste Idee seit langen. Am besten noch, diese News dem Austrittsformular direkt beiheften, um von vorne herein alle Zweifel zu beseitigen (bezgl. Gruende).
Kommentar ansehen
31.08.2006 07:59 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar: Manchmal frage ich mich, ob diese Kirchenfuzzis sich überhaupt irgendwelche Gedanken über die Leute machen, denen sie da Strafen auferlegen wollen.

Offensichtlich schauen die ja nur auf ihre ach so tollen "Kirchengesetze" und da steht halt "Abtreibung??? Blöd! Is´ nich´ und wird mit Rausschmiss bestraft!".

Ich kenne es zum Glück nicht selber, aber manchmal wünsche ich mir, dass man solchen Spinnern die körperlichen und seelischen Folgen einer Vergewaltigung am eigenen Leib spüren lassen sollte.
Kommentar ansehen
31.08.2006 09:11 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Grund zur Beschwerde wer in der katholischen Kirche sein möchte, der muss nunmal auch für die Kirche elementare Grundregeln einhalten. Wer sich aus der Sicht der Kirche des absichtlichen und gezielten Mordes schuldig macht, der hat es halt nicht länger verdient dieser Gemeinschaft anzugehören.

Dann muss sie sich eben eine andere Religion suchen oder hätte sich das mit der Abtreibung vorher überlegen müssen. Überall gibt es Regeln und Konsequenzen für den Fall das man sich nicht daran hält.
Kommentar ansehen
31.08.2006 10:20 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Böse: Die Kirche ist hier das Böse! Das Mädel wurde mit 11 Jahren vergewaltigt und wurde dann noch schwanger! Und die Kirche will sie nun exkommunizieren??!! Die haben doch einen Knall! An stelle des Mädels würd ich mich bei denen noch bedanken! Bei so einem sch*** Verein bim ich echt nicht gern Mitglied!
Kommentar ansehen
31.08.2006 11:21 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abtreibung = Mord: vorallem wenn es in späteren Monaten ist! Das Kind das in dem Bauch des Mädchens war kann nichts für eine Vergewaltigung und wird trotzdem ermordet. Dass die Kirche sowas nicht toleriert ist ihr gutes Recht.

Und wem es von euch nicht passt der kann doch austreten ;-) Außer ihr seid erst 12 und Mami erlaubts noch nicht *g*
Kommentar ansehen
31.08.2006 11:55 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@writinggale: Was Jesus war oder gemacht hätte wenn, kannst Du überhaupt nicht beurteilen. Abgesehen davon hat das hiermit überhaupt nichts zu tun.

Die Kirche hat sich aus nachvollziehbaren Gründen gegen Abtreibung ausgesprochen, weil man Leben nicht vernichten soll. Wie ich dir per PN bereits geschrieben habe, geht menschliches Leid der Kirche sicher nicht "am Arsch" vorbei im Gegenteil die Kirche tut sehr viel für notleidende Menschen (kirchliche Pflege, Altersheime etc. etc.)

Aber die Kirche hat wie jede Religion und wie jede Institution nunmal Regeln an die man sich halten muss.

Und wer ein unschuldiges Leben vernichtet ist nunmal in der Kirche nicht mehr willkommen. Wem das nicht passt kann austreten.
Kommentar ansehen
31.08.2006 12:38 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@writinggale: "Wir kennen Euch zur Genüge!"

Wer ist "wir" ??? Bist das etwa du und deine gespaltene Persönlichkeit?

Wer ist "Euch" ??? Unterstell mir nicht die gleiche Krankheit die du hast ;)

Ich bin wie ich dir per PN auch schon geschrieben habe nicht gläubig, also auch kein Vertreter der Kirche. Aber ich bin der Meinung dass die Kirche das Recht hat nach ihren Regeln zu leben sofern diese nicht in Konflikt mit dem Gesetz stehen.

"Zumindest lassen wir uns jedoch von Demagogen nicht bevormunden! "

Du bist zu geil weist du das? Ich böser böser Demagoge will dich ähm ich meine euch (also alle deine Persönlichkeiten) aber bevormunden ... menno warum klappt das nicht?!

"Dann tönt Eure unmenschlichen Parolen weiter in die Welt, Gott werdet Ihr damit nicht einen Deut näher kommen! "

Juhu also kann ich meine ähm sorry unsere Parolen (welche sind das eigentlich?) weiter per Megafon in der Stadt verkünden? Zu großzügig von dir ähm sorry euch.

:D
Du bist so krank, du bist mir gleich wieder symphatisch.
Kommentar ansehen
31.08.2006 12:49 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: Du weißt aber schon das die Krankenhäuser und Altenheime komplett vom Staat finanziert werden? Die Kirche hat damit eher weniger zu tun. Und mit der Billonen (!) Euro die alleine die beiden Deutschen Kirche horten währe sicher noch etwas mehr gutes drin als im Moment.
Kommentar ansehen
31.08.2006 12:59 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: " Du weißt aber schon das die Krankenhäuser und Altenheime komplett vom Staat finanziert werden? "

Falsch! Es gibt sehr viele Einrichtungen dieser Art die von kirchlichen Trägern unterhalten werden! Dass man jedoch das viele Geld dass die Kirchen kassieren sinnvoller einsetzen könnte da stimme ich dir zu 100% zu. Ich bin selbst Gegner der Kirchensteuer und der Millionenfachen ungerechtfertigten Subventionen.
Kommentar ansehen
01.09.2006 17:48 Uhr von alexortom1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich nicht verstehen. Bei der 11-jährigen handelt es sich um ein Kind.
Dies kann doch nicht diese Folgen nachsichziehen
Schlicht unglaublich.
Kommentar ansehen
03.09.2006 01:12 Uhr von Michaela24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abtreibung in Kolumbien: Leider entspricht die hier gegebene Information nicht den
Tatsachen.
Die katholische Kirche hat keine Exkommunikation
ausgesprochen. Die Bischofskonferenz hat in einer Erklärung
bedauert, dass keine bessere Lösung für die 11-jährige
gefunden wurde. Sie hat ausserdem bedauert, dass sie in
den Mittelpunkt einer Medienkampagne gerückt und kaum
jemand auf den eigentlichen Skandal aufmerksam machte:
das Mädchen wurde vier Jahre lang vom Stiefvater
missbraucht. Die katholische Kirche hat die Bestrafung des
Stiefvaters und der Mitwisser des jahrelangen Missbrauchs
gefordert.


(Eine Exkommunikation bedeutet auch kein Verbot, an
kirchlichen Feiern teilzunehmen).
Kommentar ansehen
03.09.2006 21:15 Uhr von Demy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: cyrus2k1 hatte schon ganz recht mit dem was er sagte.

Die Altenheime und Krankenhäuser in kirchlicher Trägerschaft werden zwar von der Kirche verwaltet, aber die Mittel dafür kommen nur zu maximal vielleicht 10%, bei einigen Krankenhäusern zu 0%, aus Kirchensteuermitteln.

Sie sind, waren und werden voll vom Staat bzw. den Krankenversicherungen finanziert.

Bei kirchlichen Kindergärten siehts genauso aus.

Die anderen bezahlen es, aber die Kirche hat das sagen.
Das ist insbesondere im Bereich des Arbeitsrechts für die Altenheime/Krankenhäuser/Kindergärten der Fall.
Das normale Arbeitsrecht gilt hier also schon mal gar nicht.
Es gibt Regionen in Deutschland, da kommt es für einen Erzieher/in oder einer Altenpfleger/in schon einem Berufsverbot gleich, wenn sie aus der Kirche austritt, oder die falsche Konfession hat.

Auch gilt für Kirchen das Mutterschutzgesetz nicht.
Ein kirchliches Krankenhaus kann und darf einer schwangeren Krankenschwester kündigen weil sie ein uneheliches Kind bekommt.
Das ist nachweißlich schon passiert.

Ein "normaler" Arbeitgeber hat gegenüber einer schwangeren ein KündigungsVERBOT.

Nun erkläre mir mal, was die Kirche bitteschön, außer vielleicht seine Schäfchen zu indoktrinieren "gutes" tut.
Kommentar ansehen
03.09.2006 22:10 Uhr von Michaela24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mutterschutz: "Auch gilt für Kirchen das Mutterschutzgesetz nicht. Ein kirchliches Krankenhaus kann und darf einer schwangeren Krankenschwester kündigen weil sie ein uneheliches Kind bekommt."

Das ist für die katholische Kirche nachweislich falsch. Eine Schwangerschaft ist kein Kündigungsgrund. Ausserdem hätte eine Schwangere in diesem Fall mit einer Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht Erfolg. Nicht alle Bereiche kirchlicher Arbeitsverhältnisse sind vom allgemeinen Arbeitsrecht ausgenommen.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?