30.08.06 15:31 Uhr
 745
 

Polen: Plakat für Miss-World-Wahl zeigte nackte Brust, es wurde zensiert

Ende September findet in Warschau die Wahl zur Miss World statt. Schon jetzt gibt es einigen Wirbel um die Veranstaltung. So haben u. a. einige Damen vergessen, früh genug ein Visum zu beantragen. Fast wäre das Event an den Kosten gescheitert.

Ein Plakat, das für den Wettbewerb Werbung macht, zeigte eine Frau mit einer nackten Brust. Das kam bei der Stadt Warschau nicht gut an und so wurde ein weißer Schal auf die entsprechende Stelle gedruckt.

Die Warschauer Bürger wundern sich allerdings über eine derartige Zensur und stellen sich die Frage, ob bald auch die Syrena-Denkmäler einen BH bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Wahl, nackt, Polen, Brust, World, Miss, Plakat
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen
Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2006 15:51 Uhr von alice in the shell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar, zenziert wurde das schon peinlich derart krasser Fehler in der Überschrift... für Autor UND Newschecker...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?