30.08.06 12:21 Uhr
 702
 

Neuer Studiengang: An der FH Düsseldorf kann man "Virtuelle Realität" studieren

Da die virtuelle Realität in unserem Alltagsleben einen immer höheren Stellenwert einnimmt, hat man an der Fachhochschule Düsseldorf einen Studiengang gleichen Namens eingeführt.

Der Masterstudiengang Virtuelle Realität (VR) erhielt jetzt das Qualitätssiegel der entsprechenden Fachakkreditierungsagentur. Die Berufssaussichten für Absolventen des Fachbereichs seien sehr gut, da die VR bereits in vielen Branchen eingesetzt werde.

So kann man z.B. Crashtests am Computer simulieren, was wesentlich preiswerter als ein realer Test ist. Auch in der Medizin oder in der Luftfahrt wird derzeit schon mit computergenerierten Simulationen gearbeitet.


WebReporter: K. Diekmann
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Neuer, Düsseldorf, Realität, Studiengang
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2006 18:17 Uhr von myheroisalex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Wenn die Anforderungen an Simulatoren und Simulationen immer mehr ansteigen, braucht man bald entsprechende Experten
Kommentar ansehen
30.08.2006 18:23 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür gibts eigentlich Informatiker: oder?
Kommentar ansehen
30.08.2006 21:39 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ enduro: gab es mal... mittlerweile ist es unumgänglich, die informatik langsam in teilgebiete aufzuteilen. der allgemeine "informatiker" wird wohl in naher zukunft aussterben.
Kommentar ansehen
30.08.2006 21:57 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja: Es geht nichts über reale Tests, bestätigt jeder Experte. Und virtuelle Realität klingt eher nach Psychologie als nach Info.
Kommentar ansehen
30.08.2006 22:17 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber virtuelle Tests gewinnen immer mehr an Aussagekraft!

Außerdem lässt sich nicht alles real testen.

@detterbeck:
Ein Informatiker mit Schwerpunkt Physik sollte doch die ideale Vorraussetzungen für diesen Job haben.
Kommentar ansehen
30.08.2006 23:02 Uhr von info-point
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: klingt bissl verrückt aber man sollte ja trotzdem aufgeschlossen gegenüber neuem sein, is bestimmt interessant.
Kommentar ansehen
31.08.2006 02:10 Uhr von K43533550R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: @detterbeck

Ich denke nicht das der "allgemein" Informatiker bald aussterben wird. Er wird sich nur möglicherweise ein kleines Update besorgen müssen (noch ein Mini-Studium/Lehrgang der jeweiligen Fachrichtung). Denn ich gehe mal davon aus die Leute die VR studieren die gleichen Lerninhalte haben wie Informatiker bloß nur mit dem Zusatz VR.

Wenn man bedenkt was viele Spieleprogrammierer im Punkte VR leisten die ja auch im Grunde genommen "nur" Informatiker sind.
Kommentar ansehen
31.08.2006 08:33 Uhr von mitglied314016
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt interessant Aber so ganz neu ist das Ganze nicht ->
s. http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
31.08.2006 15:49 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liest sich irgendwie wie ein spezifischer Ing-Studiengang mit CAD, CAE, FEM

Wobei die FEM schon ne schöne Sache ist - wenn die eingegebenen Randbedingungen überhaupt stimmen - was sie in den seltensten Fällen wirklich tun

Hab selber in meiner Diplomarbeit damit zu tun gehabt und war überrascht wie groß die Unterschiede sein können wenn nicht 100% sauber gearbeitet wird - hatte aber auch den Vorteil daß ich noch experimentelle Versuche laufen lassen konnte an den Brückenstegen die ich checken durfte

wobei ich mich frage was dann der Unterschied eines Berechnungsingenieurs und eines Absolventen von diesem Studiengang sein soll


Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jährlich verbrennt H&M tonnenweise ungetragene Kleidung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?