30.08.06 08:00 Uhr
 2.593
 

USA/Las Vegas: FLDS-Sektenführer und Polygamist Warren Jeffs verhaftet

Der wegen sexueller Verführung von Minderjährigen und Polygamie gesuchte Sektenführer Warren Jeffs(50) wurde am Montag auf einem Highway in Nevada verhaftet.

Ihm wird Polygamie in 70 Fällen zur Last gelegt, sowie minderjährige Mädchen mit älteren Männern verkuppelt/verheiratet zu haben.

Die FLDS-Sekte hat ca. 10.000 Anhänger in den USA, vorwiegend in Arizona und Utah. Der Sektenglaube besagt, dass ein Mann mindestens drei Frauen geheiratet haben muss, um in den Himmel zu kommen.


WebReporter: lawrenson
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Sekte, Las Vegas, Sektenführer
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Megafight in Las Vegas - Floyd Mayweather schlägt Conor McGregor
Klitschko vs. Joshua: Rückkampf soll in Las Vegas stattfinden
Hamburg: Miniatur Wunderland baut Mauer um Las Vegas herum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.08.2006 08:22 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja, und dort bekommt er dann noch 70 Jungfrauen oder so.

So Leuts sind doch geistig minderwertig bis zum geht nicht mehr.
Kommentar ansehen
30.08.2006 08:50 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum kommt eigentlich nich mal einer auf die Idee, dass Frauen mehrere Männer haben sollen, um ihrer Religion gerecht zu werden? *seufz*
Kommentar ansehen
30.08.2006 09:01 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange niemand: zu etwas gezwungen wird finde ich es einfach nur traurig, wenn man Menschen daran hindert so zu leben wie sie es möchten.

Jeder sollte sich so entfalten können wie er es möchte getreu dem Motto "Jedem das seine"
Kommentar ansehen
30.08.2006 09:06 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag mich nur: wer die zeit damit vergeudet, sich sonen sche*ßdreck auszudenken.
Kommentar ansehen
30.08.2006 09:30 Uhr von bahlke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Name falsche Reihenfolge: Der Name wird in der News falsch wiedergegeben. Jeffs ist der Nachname.
Kommentar ansehen
30.08.2006 09:38 Uhr von florian.turm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@luthienne das funktioniert wohl nur bei den bonobos, unseren nächsten, tierischen verwandten. glückliche, kleine wesen, frei von den Zwängen abendländisch-patriarchaisch, christlich-jüdischen Moralvorstellungen.
Kommentar ansehen
30.08.2006 09:38 Uhr von calisto04
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hämorrhoidenkönig: Genau, ich bin auch für das Recht auf Selbstverwirklichung. Jeder alte Knacker sollte minderjährige Mädchen heiraten dürfen!
Warum auch nicht?
Kommentar ansehen
30.08.2006 10:03 Uhr von DaAzrael
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@calisto04: Nicht nur, dass du mit "Hämorrhoidenkönig" den völlig falschen Anmachst. Es wäre der Menschheit auch dientlich, wenn du deine Polemik auf Bild Niveau mal überdenken würdest.

Laut Beschreibung geht es in der Religion darum, dass man 3 mal heiratet, was verboten ist. Nicht, dass man sich an minderjährige Mädchen ran macht. Das ist wohl ein persönliches "Problem" des Sektenführers und hätte er auch ohne Sekte gehabt.
Damnach ging es "myfurde2" auch sicherlich um das Verbot mehrerer gleichzeitiger Ehen und nicht um Sex mit Kindern.
Dem folgend kann ich "myfurde2" auch nur zustimmen. Dass das Recht auf Selbstverwirklichung nur zwischen Menschen stattfinden kann und darf die sich auf der entsprechenden (wenigstens gleichwertigen) Reifestufe befinden ist davon unberührt und ohnehin anderweitig sowohl bei uns als auch in den USA in Gesetze gegossen.

Mal abgesehen davon, habe ich auch kein Problem damit, dass ein 15 jähriges Kind mit einem 40+ jährigen Erwachsenen etwas hat, wenn sichergestellt ist, dass das Kind Reif genug ist, und weis was es tut, damit es nicht vom Erwachsenen, durch seine größere Erfahrung, ausgenutzt werden kann.

Gruss DaAzrael
Kommentar ansehen
30.08.2006 10:29 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bahlke, danke für den Hinweis, wird geändert!
Kommentar ansehen
30.08.2006 11:34 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: genau meine meinung.

ein mann sollte mehrere frauen heiratzen dürfen, das wär wenigstens natürlich.
Kommentar ansehen
30.08.2006 12:23 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von Männern gemacht, von Frauen geglaubt: Ja welche Frau schließt sich denn bitte so einer Sekte an? Sowas kann sich doch nur´n Mann ausgedacht haben, weil er gerne mehrere Weibchen haben wollte *lol*. Oh man!
"dass ein Mann mindestens drei Frauen geheiratet haben muss, um in den Himmel zu kommen."
Ich pack mich weg! :-D

@ myfurde2
Das ist nun mal verboten, nimm´s hin!

@ traveler25
"ein mann sollte mehrere frauen heiratzen dürfen, das wär wenigstens natürlich."
Und was ist mit uns Frauen? Wir müssen dann trotzdem ein Leben lang mit dem gleichen Knispel zusammen sein. Nö nö, das seh ich gar nicht ein *lol*. Auch wenn wir gerade nur theoretisch über die Sache reden, bestehe ich trotzdem auf gleiches Recht für alle!
Kommentar ansehen
30.08.2006 12:34 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@India.Arie: naja ... also im grunde bin ich auch dafür, dass mann und frau gleichberechtigt sind ... aber man darf das nicht übertreiben ... denn es gibt nunmal natürliche unterschiede zwischen mann und frau ... und wenn ich mir so anschaue, dass es immer weniger kinder gibt, weil die frauen lieber karriere machen wollen ... dann läuft da was falsch.
Kommentar ansehen
30.08.2006 12:41 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ traveler25: Ich glaube, bei dir läuft was falsch. Männer dürfen also quer durch die Botanik fi**** und die Frauchen sollen sich dann um die Bälger kümmern, ja?
Im Leben nicht!

Ich glaube, da haste dich gerade mit der Falschen angelegt. Ich bin nämlich auch eine von den Frauen, die keine Kinder haben und und keine wollen.
Ich Böse, ich. Da handel ich ja jetzt gegen die Natur! OH NEEEIIIIIN!

...
Kommentar ansehen
30.08.2006 12:44 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: Das zweite "und" sollte eigentlich ein "auch" werden. ;)
Kommentar ansehen
30.08.2006 12:48 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*zustimm*: Jawoll India. Auch wenn ich Kinder hab und immer wollte- es ist doch sinnvoller, mehrere Familienernährer zu haben (dann kann man sich auch leichter für Kinder entscheiden), als wenn ein armes Männchen für 3 Frauen mit je 2-3 Kindern sorgen muss.
Also- lieber 3 Männchen, die für eine Frau mit 3 Kindern sorgen, als eins das für 3 Frauen sorgen muss.
Das Argument mit der bösen Frau, die nur ihre Karriere im Kopf hat, zieht ja dann wohl leider weder auf der einen noch auf der anderen Spur *g*
Polyandrie rulez *fg*
Kommentar ansehen
30.08.2006 12:49 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@India.Arie: Hab ich mir schon gedacht, dass du so ne Emanze bist ... mit denen kann man eh nicht reden ... durchtrieben von Egoismus und Opfer-Gefühlen.
Kommentar ansehen
30.08.2006 13:21 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Indie/luthienne usw. usw. Also erstmal darf mann/frau zusammenleben in welcher Konstellation er/sie will. (3 Frauen 1 Mann-5 Männer 1 Frau usw. usw) nur nicht offiziell heiraten. Weil da wird nur 1 Frau und 1 Mann subventioniert.

Was zum Thema wer was ausdenkt:
Mal etwas über Tellerand schauen. Es gibt Gegenden (meistens kargere (Himalaya) da hat 1 Frau mehrere Männer, um den Nachwuchs zu begrenzen.
In üppigeren (Äquator) waren/sind mehrere Frauen pro Mann üblich um mehr Nachwuchs zu produzieren.
Die 1 zu 1 Version ist eher europäisch und passt zu dieser gemäßigten Zone.

Und eins sollte sich jeder klarmachen, nichts ist für immer und nichts ist umsonst. Egal ob Matriachat, Patriachat oder auch die Emanzipation.
Kommentar ansehen
30.08.2006 13:23 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch, dass Männer immer gleich beleidigt reagieren, wenn man ihnen den Spiegel vors Gesicht hält..
Kommentar ansehen
30.08.2006 13:29 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jüngere: Männer sind da etwas empfindlich... ich denke 25 ist beim Traveler das Alter. Mir sind (fanatische/aggressive/verbohrte) Emanzen eigentlich nur egal (bzw. manchmal öden sie mich auch an). Wobei dankba bin dass ich mit keiner liiert bin. Ist zu anstrengend und ich brauch das nit.
Kommentar ansehen
30.08.2006 13:39 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir sagen... viele nach, dass ich eine solch verbohrte Emanze sein soll.. allerdings auch nur solange, bis sie mich näher kennenlernen ;)
Ich hab absolut nichts gegen die "traditionelle" Rollenverteilung, aber dann bitteschön auf freier Entscheidung basierend und nicht, wie leider immer noch viel zu oft praktiziert und üblich, auf Druck von Partner, Schwiegereltern und der ganzen Umgebung. Ich finde es genauso normal, wenns dann mal anders rum läuft und der Mann die Kinder hütet ;)
Ich hab mich halt für meine Kinder entschieden (suche aber trotzdem nen Job) und lasse mich deswegen trotzdem noch längst nicht in die Schublade "Hausmütterchen" stecken. Das bin ich nämlich ganz und gar nicht, und jeder Kerl der mit dreien von meiner Sorte zu tun hätte, würde über kurz oder lang völlig überfordert verzweifeln *g*
Kommentar ansehen
30.08.2006 13:52 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie die Menschen leben: ist ihre eigene Sache. Ich finde dein Leben ok. Das Problem bei Emnazen ist oft ihr aggressives Auftreten und teilweise penetrante Selbstdarstellung. Wobei ich persönlich glaube dass die "traditionelle europäische" Rollenverteilung nicht mehr zu halten ist, weil ein Einzelner Schwiergikeiten hat eine Familie zu ernähren, jedenfalls beim gewünschten Lebenstandart. Ich glaube dass dies durch Emanzipation und Männermangel nach dem 2 WK entadnen ist und die Deutschen sich halt an einen Lebenstandart gewähnt hat, welcher nur durch 2 Verdiener zu erreichen ist.
Gut finde ich das nicht, weil es unsere Gesellschaft noch stärker zur Zwangs- Leistungsgesellschaft verändert hat.
Wie bei allen Neuerungen hatte die Emanzip. Licht- und Schattenseiten.
Kommentar ansehen
30.08.2006 14:27 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Recht hast du. Der eindeutige Vorteil der Emanzipation- Frau muss nicht mehr in Beziehungen ausharren, die aus Zwang eingegangen wurden, in der Gewalt herrscht oder sie nicht respektiert wird. Und Vergewaltigung in der Ehe wäre wohl auch immer noch keine Straftat.
Frauen, die an einem Selbstdarstellungszwang leiden, finde ich im Übrigen genauso lächerlich wie Kerle, die immer und überall kundtun müssen, dass sie den "Größten" haben ;)
Sollten dringend was für ihr Selbstbewußtsein tun ;)
Andererseits muss man auch ganz ehrlich sagen, dass wir Frauen ohne die Kampfemanzengeneration um Alice Schwarzer & Co. wahrscheinlich immer noch ziemlich dumm aus der Wäsche gucken würden.
Kommentar ansehen
30.08.2006 15:14 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei den Vorteilen hast du recht. Bei den Nachteilen sehe ich: Qualitative Verschlechterung der Erziehung, Beziehungsprobleme durch völligen Rollenmangel, Nachwuchsmangel. Und Alice hat eigentlich an Ihrer Rolle mehr Geld verdient. Aber wie Du schon sagtest auch Grosses geleistet.
Ich denke aber auch das die Bewegung das Glück hatte, dass sich unsere Gesellschaft die Emanzipation "leisten" konnte. Andere Gesellschaften können sich diesen "Luxus" ökonomisch nicht leisten.
Kommentar ansehen
30.08.2006 15:24 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
JEDE Gesellschaft kann sich Respekt für beide Geschlechter leisten. Auch mit klaren Rollenbildern.
Kommentar ansehen
30.08.2006 15:43 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss luthienne Rechte geben - und auch allen anderen, die diese Meinung vertreten haben: jeder sollte selbst entscheiden, wie er lebt. Und nichts anderes wollte ich aussagen. Das die Ehe auf zwei Partner begrenzt ist, ist ok. Aber wer wen heiratet, sollte frei gestellt werden & bleiben. Des weiteren darf es meiner Meinung nach keine Benachteiligungen für unverheiratete Paare geben. Ich hatte damals in der Schule eine Freundin, deren Eltern auch nach 25 Jahren zusammenleben nicht geheiratet hatten und es auch nicht vor hatten. Warum solche Lebensgemeinschaften benachteiligen? Sie funktionieren offensichtlich genauso gut und es kommen auch Kinder dabei raus.

@ traveler25
Genau so einen Kommentar hatte ich erwartet.
Herzlichen Glückwunsch, du hast dich gerade selbst ins Abseits befördert. ;)

Ich bin wohl emanzipiert (es wäre auch schlimm, wenn das nicht so wäre), aber dennoch kann ich verstehen, wenn ein Mann mehrere Frauen haben möchte. Wenn alle damit einverstanden sind, dann ist das ja auch kein Problem. Nur in Sekten ist es meist so, dass ein bestimmtes Verhalten erzwungen wird. Das beste Beispiel dafür findet sich ja in der News selbst, denn ich glaube nicht, dass die jungen Mädchen freiwillig die alten Säcke geheiratet haben.

"durchtrieben von Egoismus und Opfer-Gefühlen"
... als Opfer fühle ich mich nur dann, wenn ich benachteiligt werde, weil ich eine Frau bin. Natürlich passiert mir das nicht jeden Tag. Und dass das so selten geworden ist, habe ich u.a. Frauen wie Alice Schwarzer oder auch Madonna zu verdanken. Aber nehmen wir das Beispiel Job: Frauen, die in den selben Positionen arbeiten, wie Männer, verdienen trotzdem im Schnitt 30 Prozent weniger Lohn.
Warum ist das wohl so?

Ich muss aber sagen, dass ich nicht jeden Tag mit "übermächtigen" Männern zu tun habe, liegt u.a. daran, dass ich einen sehr vernüftigen und intelligenten Mann zuhause habe. Bei uns ist jeder gleichberechtigt. Wir studieren beide, machen auch beide den Haushalt (inklusive Wäsche waschen, abwaschen usw.) und er hat damit kein Problem. Trotzdem oder gerade deswegen ist er, im Gegensatz zu dir, traveler25, ein starker Mann! Denn nur Männer mit Selbstbewusstsein und Charakter können mit Frauen wir luthienne und mir umgehen. Nur so einen Mann möchte ich an meiner Seite haben, denn egal wie stark man als Frau/Mann ist, man braucht trotzdem jemanden, der einen auffängt, wenn es schlecht läuft.
Ich bin sicher nicht immer einfach, aber ich stecke zurück, wenn ich muss und mache Kompromisse, wenn es angebracht ist.

Ja, ich bin emanzipiert. Das heißt aber weder, dass ich alle Männer für Schweine halte, noch dass ich einen "Sklaven" haben will, noch dass ich mich durch die kleinsten Kleinigkeiten angegriffen fühle.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Megafight in Las Vegas - Floyd Mayweather schlägt Conor McGregor
Klitschko vs. Joshua: Rückkampf soll in Las Vegas stattfinden
Hamburg: Miniatur Wunderland baut Mauer um Las Vegas herum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?