29.08.06 16:57 Uhr
 1.077
 

Hund biss Kleinkind in den Kopf - Mutter schützte den "Täter"

In Landau in Rheinland-Pfalz wird nun gegen eine Mutter ermittelt, da sie eine falsche Verdächtigung anstellte.

Das zehn Monate alte Mädchen der Mutter wurde von dem Golden Retriever einer Freundin der Mutter in den Kopf gebissen.

Die Mutter und die andere Frau sagten jedoch aus, dass es ein fremder Hund gewesen sei, der dann mit seinem Herrchen den Tatort verließ.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mutter, Hund, Täter, Kopf, Klein, Kleinkind
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2006 17:27 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Golden Retriever. Schon dass alleine ist sehr fragwürdig. Der Rasse kann man eher die Haare ausreißen, ehe die (ein Kind) beißen. Sofern er echt ist…

„Kinder sind für Hunde maximal gleichrangig, eher noch nicht ernstzunehmende Welpen“

http://www.derhund.de
Kommentar ansehen
29.08.2006 17:55 Uhr von Rakim-LG
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, lonni Würdest du dein Kind auch gerne und sorglos mit einem Pitbull oder einem Stafford Terrier alleine lassen?

Mann, auch Golden Retriever sind nach jahrelanger Überzüchtung längst nicht mehr so friedlich und unproblematisch wie gerne geglaubt wird. Auch wenn es "echte" sind. Was auch immer du damit meinst.

Und kein Hund findet es auf Dauer toll wenn ihm an den Barthaaren gezogen oder in die Seite geboxt oder ins Auge gefasst wird wie Kleinkinder das gerne tun. Daher halte ich Hunde+Kleinkinder ohne Aufsicht für grob fahrlässig.
Kommentar ansehen
29.08.2006 19:49 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe ich genauso wie mein Vorredner: Golden Retriever sind eigentlich sehr gutmütige Tiere, dennoch würde ich sie niemals mit einem Baby oder Kleinkind alleine lassen. Dasselbe hätte übrigens auch bei einem Dackel oder Pudel passieren können, irgendwann reißt auch dem liebsten Familienhund mal der Geduldsfaden.
Kommentar ansehen
29.08.2006 20:15 Uhr von Rudi Schueler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hunde-Erziehung: Wir haben einen Fila Brasileiro, 2 Schäferhunde und 2 Terriermix. Die Hunde werden von unseren Enkeln immer in ihre Spiele mit eingebunden. Manchmal geht es recht ruppig dabei zu. Doch noch niemals sind unsere Enkel von den Hunden gebissen worden. Sie reiten auf ihnen und schwimmen auf dem Rücken der Hunde über unseren Teich. Wenn es den Hunden zu viel wird, entfernen sie sich. Hundeerziehung ist wie Erziehung von Kindern; viel Liebe und Konsequenz. Natürlich sollte man den Charakter seines Hundes genau kennen.
Kommentar ansehen
30.08.2006 01:25 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hunde passen sich meist den Haltern an und übernehmen so auch die schlechten Eigenschaften.

Die dreiste Lügerei sagt doch einiges über die Freundin der Mutter aus.

Schuld sind immer andere - das ist die typische Haltung der meisten Menschen. Begonnen hat es ja bereits mit Eva und Adam.
Kommentar ansehen
30.08.2006 09:49 Uhr von TheWidowmaker666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An meinen Vorredner: Schonmal daran gedacht, dass die Mutter einfach nur Angst hatte, dass man ihr Hund oder Kind abnehmen könnte, geschieht ja relativ schnell wenn man nicht aufpasst.
Gerade bei Tieren, ist man ja schnell dabei.
Wenn man dann noch "dreist" genug ist zu sagen, dass man Tier nicht abgeben möchte obwohl es doch das Kind gebissen hat, dann ist man wieder unfähig Sorge für ein Kind zu tragen und schwupp ist das Jugendamt da.

Kleine Kinder mit Hunden alleine zu lassen, finde ich auch nicht allzu toll, zum Schutz der Tiere UND der Kinder sollte man schon ein bisschen aufpassen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?