29.08.06 15:16 Uhr
 2.569
 

"Deutschland. Ein Sommermärchen" - Film über unsere WM kommt im Oktober ins Kino

Der Film, auf den viele Deutsche seit dem 9. Juli (WM-Finale) warten: Sönke Wortmanns "Deutschland. Ein Sommermärchen" läuft am 5. Oktober in den deutschen Kinos an. Premiere ist am 3. Oktober in Berlin.

Sönke Wortmann, der Regisseur, hatte vollen Zugang zu den Spielern und den Verantwortlichen der Nationalelf. Der Film zeigt die Höhen (Freudenfeiern) und Tiefen (Tränen nach dem Halbfinal-Aus) der Nationalmannschaft während der WM.

Besonderer Höhepunkt: Ein Interview mit Jürgen Klinsmann einige Wochen nach der Weltmeisterschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schibby
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, WM, Film, Kino, Sommer, Oktober
Quelle: www.stadion.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pantone ehrt Prince mit eigenem Lila-Farbton
Schauspielerin bekommt Hitzschlag: ZDF muss Dreh in Vietnam abbrechen
Musiker Pete Doherty bei Heroinschmuggel nach Italien erwischt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2006 15:18 Uhr von Schibby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hammer: Freue mich schon riesig auf den Film. Das WM-Feeling nochmal nach erleben. =)
Kommentar ansehen
29.08.2006 15:36 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach nur lol: Erst das Bundesverdienstkreuz für den 3. Platz und jetzt auch noch ein Film, einfach nur lächerlich.
Kommentar ansehen
29.08.2006 15:41 Uhr von mixedmusic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tyfoon: bist wohl nen miesmacher, was?
Kommentar ansehen
29.08.2006 15:53 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mixedmusic: Nee, ich bin "nur" Realist. Aber Schein bedeutet in unserer heutigen Zeit leider mehr als Sein. Ist alles nur pure Selbstdarstellung und Verherrlichung, naja, typisch deutsch eben.
Kommentar ansehen
29.08.2006 16:02 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"unsere" ist gut: Die WM ist Gottseidank schon lange vorbei und die Spinner mit den Fahnen am Auto haben das ebenfalls eingesehen.
Wortmann ist schrecklich überschätzt. Wer "Das Wunder von Bern" gesehen hat weiß was ich meine.
Kommentar ansehen
29.08.2006 16:05 Uhr von flo82stgt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Du Held Tyfoon.

Sie haben nicht das Bundesverdienstkreuz bekommen sondern das silberne Lorbeerblatt (oder so ähnlich). Das Kreuz hat nur Klinsi bekommen.

Außerdem haben sie das nicht für den 3. Blatt gekriegt, sondern für die Wirkung der Spiele. Falls du es nicht gemerkt haben solltest - Die Stimmung war spitzenmäßig im Land. Besser als sonst. Aber das hast du in deinem Keller vielleicht nicht bemerkt.

Und der Film wurde jetzt nicht extra wegen der WM gedreht - er wurde schon vor der WM angefangen. Wörtmann hat die Mannschaft begleitet. Der Film wäre auch in rausgekommen wenn wir in der Vorrunde den letzten Platz belegt hätten.
Kommentar ansehen
29.08.2006 16:07 Uhr von flo82stgt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer mir ne Tüte Deutsch hat - die nehme ich gerne *g*

Ich hoffe mein Posting ist einigermaßen verständlich :)
Kommentar ansehen
29.08.2006 17:54 Uhr von aleusi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr Deppen! Nur weil ihr alle nichts von Fußball haltet müsst ihr die WM nicht mies machen. Fand die Stimmung während der WM Fantastisch und dem deutschen Ansehen im Ausland hat´s bestimmt nicht geschadet! denkt doch vielleicht auch mal darüber nach, oder wollt ihr, dass das einzige was andere Länder mit Deutschland in Verbindung bringen, Hitler ist!?
Kommentar ansehen
29.08.2006 21:04 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn dann richtig oder garnicht: Wer wirklich Realist sein will muß auch erkennen daß es die erste WM in Deutschland war nach über 30 Jahren. Und wäre die deutsche Mannschaft spielerisch genauso abgestunken wie bei der letzten EM (zu Rudi Völlers Trainerzeiten) dann hätten sie bestimmt keinen solchen Jubel geerntet, kein Bundesverdienstkreuz bekommen usw.

Also die WM war superschön und superspannend. Deutschland hat seinen Ruf im Ausland heftig sanieren können. Trotzalledem aber kein Grund überhaut nicht mehr ans Auswandern zu denken. Denn Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps ;-)
Kommentar ansehen
29.08.2006 22:10 Uhr von Urwaldschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese WM hat das Ansehen Deutschlands enorm nach oben gepusht. In Südamerika galten die Deutschen stets als guten Organisatoren aber zu ernst. Jetzt sah man wirklich fröhliche Deutsche und eine exelente Organisation. Wir Deutschen hier in Paraguay wurden beglückwünscht und umarmt. Beim Spiel Deutschland - Argentinien "beteten" die Paraguayer für einen Sieg Deutschlands. Es war mit Abstand die beste Reklame für das moderne Deutschland seit jeher.
Grüsse vom Rande des Urwalds in Paraguay.
Kommentar ansehen
29.08.2006 22:44 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CHR.BEST: <Deutschland hat seinen Ruf im Ausland heftig sanieren können.>

Naja, dafür arbeitet Angie derzeit mit Hochdruck daran diesen wieder zu zerstören ;)
Aber mal ehrlich, unser angeblich jetzt achso guter Ruf schafft weder Arbeitsplätze noch beseitigt er irgendein anderes Problem hier in Deutschland. Aber eines Tages wird man auch Euch die rosarote Brille abnehmen.

Und noch eben mal an denjenigen, der hier so wunderbar festgestellt hat, dass nicht die Mannschaft sondern der Trainer das Bundesverdienstkreuz erhielt. Glaubst Du Krümelkacker im Ernst dass ich dies nicht wüßte. Egal, obiges gilt auch für Dich ;)
Kommentar ansehen
29.08.2006 23:35 Uhr von Orangina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sommermärchen: Also ich muss wirklich sagen das das eine der geilsten WMs überhaupt war. Klar, schafft sie keine Arbeitsplätze und auch die sonstigen Probleme in Deutschland bleiben die selben aber tut es nicht einfach mal gut vier Wochen zu feiern und sich als Einheit zu fühlen? Auch wenns dabei "nur" um Fussball geht. Is doch egal. Ich mein, nur weil trotz aller Begeisterung und Euphorie die Probleme die selben sind, muss man das doch nicht so runter machen. Es hat Deutschland gut getan. Das is jedem Fall. Und wenn es nur das ist dass sich viele die die WM Intensiv mit erlebt haben an eine schöne Zeit zurück denken und sich dabei nochmal freuen. Also ich freue mich zumindest riesig auf den Film. Und ich verstehe überhaupt nicht warum die WM so nieder gemacht wird... Behaltet doch einfach das gute Gefühl... Muss denn alles immer Probleme lösen? Ich glaube dass es Deutschland gut getan hat und das reicht doch!
Kommentar ansehen
30.08.2006 14:01 Uhr von eherzel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Orangina: " Also ich muss wirklich sagen das das eine der geilsten WMs überhaupt war. Klar, schafft sie keine Arbeitsplätze und auch die sonstigen Probleme in Deutschland bleiben die selben aber tut es nicht einfach mal gut vier Wochen zu feiern und sich als Einheit zu fühlen? Auch wenns dabei "nur" um Fussball geht. Is doch egal. Ich mein, nur weil trotz aller Begeisterung und Euphorie die Probleme die selben sind, muss man das doch nicht so runter machen. Es hat Deutschland gut getan."


Ich stimme dir 100% zu, die Probleme sind jetzt viel leichter zu ertragen und jeder Obdachlose auf der Strasse bestätigt mir immer wieder, daß er zwar immer noch Hunger hat, dies aber jetzt nicht mehr so schlimm wie vor der WM ist, Hungern macht jetzt viel mehr Spaß.
Kommentar ansehen
30.08.2006 14:59 Uhr von stevemax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh ja, so eine tolle wm ja, die wm war toll für alle ballermänner, denen es eh nur um die party geht. klar war´s ein tolles fest.

für echt fußballfans war´s aber leider eine ziemlich miserable wm ohne spielerische highlights.

"das wunder von bern" ist einer der beschissensten filme, die je gedreht wurden. mal sehen, ob wortmann sich mit dem neuen film ein bisschen steigern kann...
Kommentar ansehen
30.08.2006 15:02 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tyfoon: Nö typisch Deutsch sind solche Vollpfosten wie du und Enny, die wenn sie kein Haar in der Suppe finden, einfach reinspucken !
Kommentar ansehen
31.08.2006 12:05 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das hab ich ja vergessen: wie konnte ich mich amüsieren, poolparty machen und so, wo das ganze keine arbeitsplätze bringt!!

ich schrecklicher mensch.
und heute habe ich über einen witz gelacht den mir mein gegenüber in der s-bahn erzählt hat.
wo doch witze erzählen keinen eintigen arbeitsplatz schafft.

spaßbremsen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?