29.08.06 11:43 Uhr
 174
 

"Rayman": Zwei bisher geheime Videos erschienen

Zum Spiel "Rayman" ist ein neues, bisher geheimes Video aufgetaucht. Das Video erklärt, weshalb der Hase es nicht zur Games Convention in Leipzig geschafft hat.

Das Video zeigt, dass die Hasen einfach nicht schlau genug dafür waren, in die Halle zu kommen. Das Video nennt sich "Bunnies can't infiltrate Games Convention".

Das Video mit dem Namen "Bunnies can't cook Eggs" beweist dies. Der Hase verbrennt sich beim Eierzubereiten den Hintern. Die Quelle verweist mit zwei Links zu den jeweiligen Videos.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, geheim
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus
Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2006 11:13 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Links auf der Seite funktionieren nicht. Unter http://rayman4.wantedrayman.com/... kann man die Videos herunterladen. Die Videos sind wirklich lustig gemacht. Der Download lohnt sich wirklich!!
Kommentar ansehen
29.08.2006 15:02 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl xD: die videos sind herrlich^^ auch die fussball special version^^

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?