29.08.06 09:40 Uhr
 4.636
 

Schweiz: Zwei Schüler (zehn und 14 Jahre) vergingen sich an fünfjährigem Mädchen

In Rhäzuns konnten zwei Jungen im Alter von zehn und 14 Jahren eine Fünfjährige zum Mitgehen auf einen Spielplatz bewegen. Dort vergingen sie sich sexuell an dem Mädchen.

Der 14-Jährige drang dabei vermutlich in das Mädchen ein und stiftete auch den Jüngeren dazu an. Der ältere Täter widersprach dem. Er gab an keine Erektion bekommen zu haben.

Man geht davon aus, dass es sich bei dem Älteren der Jungen um einen potentiellen Triebtäter handelt. Er ist in einem Therapieheim untergebracht. Auch sein Mittäter muss sich psychiatrischen Untersuchungen unterziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jahr, Schweiz, Mädchen, Schüler, 14
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2006 09:44 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles klar: Psychatrie? Und in einem Jahr kommen sie wieder "geheilt" raus oder was? ... arme Welt.

Jeder Idiot mit einem IQ weiß was Recht und Unrecht ist, da kann mir keiner erzählen das wären doch noch so kleine Kinder und die hätten das doch nicht gewußt das man das nicht darf...
Kommentar ansehen
29.08.2006 09:50 Uhr von stingman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur nötig: *Der 14-Jährige drang dabei vermutlich in das Mädchen ein und stiftete auch den Jüngeren dazu an. Der ältere Täter widersprach dem. Er gab an keine Erektion bekommen zu haben.*

Der Ältere ist ja der 14-jährige. Was schreibst Du denn da? So steht das gar nicht in der Quelle.
Kommentar ansehen
29.08.2006 10:16 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn ich die: quelle richtig gelesen habe, sagte das 5 jährige Mädchen, der 14 jährige habe noch nicht mal ´ne erektion gehabt, sei nicht eingedrungen und
"es sei nicht gut gewesen".
Lol
die weiß ja schon früh, wie man jungs klein kriegt.
und für die jungs isses prktisch, daß sie so früh anfangen, da bleibt ihnen der knast erspart.
Kommentar ansehen
29.08.2006 10:32 Uhr von sluggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam nervt es: immer häufiger solche Meldungen mitzubekommen, ohne daß parallel mal hierzulande was am Jugendstrafrecht optimiert wird. Es gibt doch immer mehr Beispiele dieser Art. Da grinst sich ein 12-jähriger frech was zusammen, weil er genau weiß, es kann ihm Nix passieren. Kinder fallen sexuell über Kinder her.
Da kann man nur noch kotzen.
Aber:
Die Kinder spiegeln mit ihrem Verhalten den traurigen Zustand der Gesellschaft wieder. Trotzdem muß es bei sowas härtere Konse-quenzen geben, weil das Vergehen hart ist.

Viele Grundlagen für sowas werden bereits im Elternhaus gelegt.
Kommentar ansehen
29.08.2006 10:46 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sluggy: Langsam nerven Leute wie Du!

"Da grinst sich ein 12-jähriger frech was zusammen, weil er genau weiß, es kann ihm Nix passieren. Kinder fallen sexuell über Kinder her. "

Oh..ja, natürlich, lebenslänglich für Sechsjährige, denn wer alt genug ist, in die Schule zu gehen, kann auch ins Gefängnis, oder?

"Da kann man nur noch kotzen."

Genau, und zwar über Meinungen wie von Leuten wie Du!

Und jetzt mal im Ernst: früher, sagen wir mal bis in die 1970er Jahre hätte man sowas als Doktorspiel abgetan und keine Lokalzeitung hätte davon Notiz genommen, heute wird das an die große Glocke gehangen und sofort nach "Bestrafung" und "Therapie" geschrien. Über sowas könnte ich kotzen!

Ich erinnere nur mal an den Fall Raoul, das war zwar im prüden Colorado, aber langsam bewegen wir uns auch in diese Richtung...

--> http://www.itp-arcados.net/...
Kommentar ansehen
29.08.2006 10:52 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte nicht alles: überbewerten und schon gar nicht die Spielereien von KINDERN!
Kommentar ansehen
29.08.2006 10:59 Uhr von heinersturm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eines Tages: lassen sich solche Storys nur noch toppen etwa so:
"Ultraschallbild beweist, Zwilling vergewaltigte seine Schwester wenige minuten vor der Geburt"
Kommentar ansehen
29.08.2006 11:24 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ sluggy: "ohne daß parallel mal hierzulande was am Jugendstrafrecht optimiert wird"

Hm, vielleicht erstmal informieren und dann auf den (Stamm-)Tisch hauen.


Das Jugendstrafrecht ist permanent gegenstand kontroverser wissenschaftlicher Forschungen.

Beispielsweise war das Thema des strafrechtlichen Hauptgutachten des vorletzten Deutschen Juristentages: "Ist das deutsche Jugendstrafrecht noch zeitgemäß?"

Das bedeutet, dass sich da sehr viele Leute (Professoren, Psychologen, Kriminologen) mit dem Thema vertieft auseinander gesetzt haben. Selbstverständlich können aber (nötige) Veränderungen nicht einfach so von heute auf morgen geschehen.

Außerdem ist der Fall, wie er in der News beschrieben wird, doch wirklich ein krasser Extremfall.

Übrigens, à propos grinsender Zwölfjähriger: Über eine Absenkung der Strafmündigkeitsgrenze (14 auf 12) wurde genau auf dem Juristentag unter den Fachleuten abgestimmt. Das Ergebnis fiel, naja, relativ klar aus...
Kommentar ansehen
29.08.2006 11:35 Uhr von Henniksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heinersturm: Oder:
Frau missbrachte Zwillinge bei der Geburt.
Die Kinder steckten komplett in Ihrer Vagina...


30 Jahre Haft !
Kommentar ansehen
29.08.2006 11:57 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is doch klar diese hysterie ... viele sind doch geil auf solche meldungen ... regt ja auch die phantasie an. diese österreicherin hätte die presse zum beispiel auch schon längst zerlegt, würde die polizei sie nicht verstecken!
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:00 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kamimaze: Geb dir zu 100% Recht. Hier auch mal ein ganz guter Artikel dazu: http://www.heise.de/...
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:33 Uhr von DrizztDoUrden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überwertete Doktor- und "wir entdecken" uns: Spielchen... Nicht mehr.
Sicherlich sollte man den Kiddies was aufs Dach geben und Ihnen deutlich machen was Recht und Unrecht ist, aber das Medieninteresse und der Schrei nach Lebenslanger Haft, oder ähnlichem Quatsch ist vollkommen überzogener Humbug. Wisst Ihr ob das Mädchen das ganze nicht sogar wollte? Blos weil die Jungs zu zweit waren, hat das noch lange nichts zu heißen. Sicher will ich auch das Gegenteil nicht ausschliessen, aber trotzdem müssen wir halt aufpassen was "normale" Entwicklung und was tatsächliche Vergewaltigung ist.
Mich würde auch mal interessieren was das Mädchen so darüber wirklich denkt und was sie in ein paar Jahren darüber denkt, wie sie sich so entwickelt...
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:37 Uhr von berlinNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Admins: bitte prüfen sie, ob Aussagen im Forum wie

"berbewerten und schon gar nicht die Spielereien von KINDERN! "

nicht strafrechtliche Relevanz haben. Wenn man verschiedene Quellen zurate zieht, dann liest es sich schon so, als würde es sich um eine Vergewaltigung handeln- und selbst wenn es keine Erektion gab, ist das neuerdings der Maßstab? Einige hier kommen wir vor wie kinderlose Nerds, wirklich gesund klingt das nicht was man hier liest.

mfg
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:43 Uhr von DrizztDoUrden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@berlinnews: mal davon ab, dass ich Kinder habe und mein Bruder auch, aber da muss ich noch mal nachfragen ob Du denn selber Kinder hast und was noch viel wichtiger ist: Ob Du selber mal ein Kind warst?
Afu jeden Fall bist Du es just in diesem Augenblicke...
lies Dir mal den Link von Heise durch, beschäftige Dich mit der sexuellen Psychologie von Kindern und versuch Dich ansatzweise an Deine Phantasien (am besten die ausgelebten) Deiner eigenen Kindheit zu erinnern, bevor Du mit derartig hetzerischen Kommentaren hier rumposaunst wie wir sie in Deutschland von 60 Jahren bereits schon einmal hatte...
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:51 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DrizztDoUrden: Seit wann ist sexueller Kontakt gleichgültig welcher Art auch immer zwischen einem 5-jährigen Mädchen und einem 14-jährigen Jungen zu vergleichen mit Doktorspielen ?!

Der 14-jährigen geht sehr stark auf die Strafmündigkeit zu.
Und die 5-jährige wird wohl wesentlich weniger Interesse an diesen Spielchen haben wie der 14-jährige !
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:54 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DrizztDoUrden: Ich hatte gerade die Finger massiert, um einen bissigen Kommentar auf "berlinNews´ " Posting einzuhacken, aber besser hätt ich´s nicht ausdrücken können - besten Dank!
Kommentar ansehen
29.08.2006 16:00 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Täter Kosovo-Albaner: Wie eben in den TV-Nachrichten von n24 gemeldet wurde, handelt es ich bei den Tätern um Kosovo-Albaner, bei dem Opfer um eine kleine Schweizerin.

Die "Lösung" für das Problem funktioniert genau wie in Deutschland: einer der Täter wird einfach an eine andere Schule versetzt und damit ist das Problem vom Tisch. Supi.

Das Mädchen bzw. seine Eltern dürfen sich jetzt in psychologische Betreuung begeben, deren Erfolg in solchen Fällen immer sehr ungewiss ist. Das Mädchen ist dem einen Täter inzwischen wieder im Ort begegnet und hat sich sofort zu Hause "verkrochen". Die Justiz scheint in der Schweiz genauso malle zu sein wie in D.
Kommentar ansehen
29.08.2006 16:01 Uhr von eriknicklas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was in ordnung ist und was nicht: wenn da zwei (ungefähr) gleichaltrige sind, kann man das womöglich als doktorspiele abtun! ich denke aber, dass ein 14jähriger schon wissen sollte, dass es nicht in ordnung ist, was er da mit einer 5jährigen! macht. aber wenn ich die kommentare hier lese, sieht es aus, dass es weitaus ältere genausowenig wissen. nein, ich denke, der junge wusste genau, dass er was falsch macht, sonst hätte er das mädchen nicht weggelockt, wie in der quelle erwähnt.
man kann auch aufgeschlossenheit übertreiben!
Kommentar ansehen
29.08.2006 16:56 Uhr von Saussente03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: was es doch für kranke Gestalten gibt. Ich frage mich wo das noch alles hin führt ?
Fest steht für mich, das die Leute hier, die es ja offensichtlich ganz normal finden das ein 14 jähriger sich an einem 5 jährigen Mädchen vergreift, offensichtlich selber pädophile Neigungen haben.
Das selbe trifft auf unsere Regierung zu. Der einzige mögliche Grund das es bis jetzt noch immer kein vernünftiges Gesetz gegen solche Kreaturen gibt, kann eigentlich nur der sein, das sich von denen niemand ins eigene Bein schießen will, könnte ja sein das man selber mal ertappt wird. Nicht war?
Das wird wohl auch das kranke Gedankengut von einigen hier im Forum sein, die versuchen sowas herunter zu spielen.
Kommentar ansehen
30.08.2006 09:14 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Saussente03: "Fest steht für mich, das die Leute hier, die es ja offensichtlich ganz normal finden das ein 14 jähriger sich an einem 5 jährigen Mädchen vergreift, offensichtlich selber pädophile Neigungen haben."

Nur weil einige Leute hier (mich eingeschlossen) Spielereien zwischen Kindern nicht überbewerten bzw. mit einer richtigen Vergewaltigung gleichsetzen sind hier alle Pädophil?!

"Das selbe trifft auf unsere Regierung zu."

Lustig ist ja, dass du das nicht vermutest, sondern wie du schreibst das für dich fest steht. :-) Wenn das wirklich so ist, dann solltest du ernsthaft darüber nachdenken einen Psychologen aufzusuchen...
Kommentar ansehen
30.08.2006 19:25 Uhr von Saussente03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: Du findest das also lustig ja?
Wo bitte schön hat das noch etwas mit Spielerei zwischen Kindern zu tun wenn das Mädchen 5 Jahre und der Junge 14 Jahre alt ist??? Das sind 9 Jahre Unterschied, also 4 Jahre mehr als das Mädchen alt ist.
Mit 5 Jahren hat das Mädchen mit der eigenen Sexualität incl. der von anderen Menschen, noch
absolut nix am Hut. Bei einem 14 jährigen Jungen ist das allerdings nicht so. Ein Junge in dem Alter ist nunmal ein Wixer (nicht böse gemeint). In dem Alter dreht sich bei den meisten Jungs schon vieles ums Thema Sex, was auch absolut OK ist.
Das sich allerdings ein 14 jähriger Jugendlicher an einem 5 jährigen Kleinkind vergreift ist nicht OK und absolut abartig.
Wenn es dann auch noch Menschen gibt die so etwas verharmlosen wollen, so wie du zb., dann werfe ich diesen Menschen entweder pädophile Neigungen oder halt eine fortgeschrittene Geisteskrankheit vor. Beide Fälle müssten eigentlich eine sofortige Sicherheitsverwahrung nach sich ziehen, was ja leider nicht der Fall ist.
Übrigens halte ich Psychologen für eine der vielen Krankheiten unserer Gesellschaft die das Leid und die Naivität von Menschen ausnutzen und sich damit einen goldenen Arsch verdienen.
Du und einige andere hier scheinen ja offensichtlich schon in den Fängen eben dieser Hirnverbieger geraten zu sein. Das wäre dann die dritte Möglichkeit.............................. :D
Kommentar ansehen
30.08.2006 20:42 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ saussente: Verstehe ich Dich richtig?

Wenn der 14-jährige dabei nicht an Sex gedacht hätte, wie es Deiner Ansicht nach wohl bei einem etwa Gleichaltrigen der Fall gewesen wäre, dann ginge die Sache in Ordnung?
Kommentar ansehen
30.08.2006 21:19 Uhr von JGPunkt74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: ich möchte wissen was du machen würdest, wenn dir jemand seinen schwa*z in deinen ars*h stecken würde - sind nur spielereien :-)

ich finde es eine schweinerei, was die jungs mit dem mädchen gemacht haben !! mit 14 sollte man schon soviel grips haben um zu wissen, das dieses abartig und strengstens zu bestrafen ist! !!
das nächste mal bringen die eine 6 jährige um, naja ist doch nur "ein" menschenleben !!

jg
Kommentar ansehen
30.08.2006 22:55 Uhr von Saphier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesellschaftproblem: Dieses Ereigniss zeigt einmal wieder wie weit wir in unserer Gesellschaft davon entfernt sind Sexualität auch bei Kindern als etwas natürliches zu akzeptieren. Folgen der kindlichen Sexualunterdrückung sind dann leider derartige Vorfälle. Versetzt man sich mal in die Lage der Jungen so kann man verstehen das es hin und wieder zu solche Handlungen kommt, denn im Grunde werden ihnen ja von den Erwachsenen sämltliche sexuelle Handlungen untereinander und mit älteren verboten bzw. sind höchst unerwünscht. Klar das manche dann heimlich versuchen auf derartige Weise ihrem Trieb zu befriedigen. Allerdings bezweifel ich sehr stark das es sich um eine Vergewaltigung handelte. Man muss sich auch mal vor Augen führen das in unseren Medien JEDE sexuelle Handlung an der Kinder beteiligt sind als Vergewaltigung dargestellt wird, ohne auch nur ansatzweise den Versuch zu unternehemen ob diese Handlung evtl. einvernehmlich und gewollt war. In diesem Fall mag es auf Grund des größeren Altersunterschieds zwischen den Jungen und den Mädchen vermutlich nicht nach vorheriger einvernehmlicher Absprache zu den Handlungen gekommen sein, jedoch bezweifel ich stark das die Handlungen wirklich in dieser Form stattgefunden haben und das die Unterbringung in einer psychotherapeutischen Einrichtung die adäquate Methode ist. Dazu fehlen leider genauere Angaben über den Tathergang. Man darf auch nicht vergessen das solche Vorfälle von den Medien oft bewusst in eine politisch korrekte und moralisch akzeptable Form verzerrt werden. Wenn es denn wirklich eine Vergewatigung war ist das sicher nicht in Ordnung und den Jungen sollte klar gemacht werden das es so nicht geht aber vielmehr muss sich gesamtgesellschaftlich etwas ändern. Wir müssen lernen mit Kindern über Sexualität unverkrampft und unverblümt zu reden, wir müssen ihnen Möglichkeiten geben ihre Sexualität zu leben untereinander und in einvernehmlicher Weise mit Älteren wenn es in beiderseitigen Interesse ist. Davon sind wir weit entfernt, dies würde aber manche Probleme lösen von denen wir glauben man könnte sie nur mit harten Strafen und Therapien bekämpfen.
Die Welt der Kinder wird immer mehr künstlich von der Welt der Erwachsenen abgeschottet, Kinder und Erwachsene leben aber in einer Welt und es gibt nix auf der Welt was man einem Kind nicht erklären kann, auch Sexualität.
Kommentar ansehen
30.08.2006 23:52 Uhr von Saussente03
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shrine: Nein, auch dann wäre es nicht in Ordnung.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?