29.08.06 09:23 Uhr
 549
 

Auftragsvergabe des digitalen Polizeifunks beschlossen

Sowohl die Polizei als auch die anderen Rettungsdienste werden mit neuen digitalen Funksystemen ausgestattet. Vom Bundesinnenministerium wurde beschlossen den Auftrag einem Konsortium der Firmen EADS und Siemens zu übertragen.

Das Gesamtvolumen des Geschäfts wird auf drei bis vier Milliarden Euro geschätzt. Bereits in diesem Jahr soll mit dem Aufbau des Systems begonnen werden und bis zum Jahr 2010 im gesamten Bundesgebiet verfügbar sein.

Im Vorfeld war es beim Vergabeverfahren zu Unstimmigkeiten gekommen. Motorola legte Widerspruch gegen den Beschluss ein, da EADS sich nach Motorolas Ansicht Lizenzen auf firmeneigene Patente unrechtmäßig angeeignet habe.


WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Polizei, Auftrag
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardendeal: Emirates bestellt 36 Airbus-A380
Orkan "Friederike": Deutsche Bahn stellt bundesweit Fernverkehr ein
Kaufland muss Hackfleisch wegen Glassplitter darin zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2006 14:11 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Siemens? Oh.. it´s Siemens again! *lacht na.. herzliches Beileid, liebe Polizisten. Ob das mal keine Neuauflage des Toll-Collect-Fiaskos wird?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?