29.08.06 08:43 Uhr
 777
 

Frauen wird der Zugang zur Kaaba in Mekka verwehrt

Das wichtigste islamische Heiligtum, die Kaaba in Mekka, durfte jahrhundertelang von Männern und Frauen zum gemeinsamen Gebet besucht werden. Das soll jetzt nach dem Willen saudischer Geistlicher aufhören.

Den gläubigen Muslimas soll, weil es besser für sie wäre, ein abgelegener Teil der Großen Moschee von Mekka zugeteilt werden, da es um die Kaaba selbst zu eng zugehe.

Der im Innenhof der Großen Moschee stehende schwarze Schrein ist ein Ziel der alljährlichen Pilgerfahrten und muss im Rahmen der Hadsch siebenmal umkreist werden. Saudische Frauenrechtlerinnen wollen die Entscheidung nicht hinnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Zugang, Mekka
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien für Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2006 09:16 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie haben Rechte: nehmt sie ihnen schnell wieder weg ...

heftig heftig....
Kommentar ansehen
29.08.2006 09:49 Uhr von >rno<
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe nichts anderes erwartet: Dieses Land ist einfach eine Katastrophe.
Kommentar ansehen
29.08.2006 10:00 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wann erheben sich die Muslimas endlich? Sie werden immer mehr durch dunkelbraune Ideologen unterdrückt.
Und bevor jemand mit "macht die katholische Kirche doch auch" kommt: Die katholische Kirche verbietet Frauen zwar den Zugang zu kirchlichen Ämtern, aber zwingt ihnen keine Kopftücher oder ähnliche politischen Symbole auf.
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:16 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@evilboy richtig: aber der Vergleich hinkt. Bei uns ist Staat und Kirch strikt getrennt. Selbst wenn die Kirche sagt bekommt keine Kinder mehr, braucht das keinen zu jucken.

Wir haben keinen der das kontrolliert bzw. es gibt keine göttlichen Strafen durch irgendwelche Spinner bei sowas.

Was ich mal richtig lustig fände ... wenn die Frauen in den arabischen Ländern die Macht übernehmen würden. Das würde verdammt viele Probleme lösen. Sowohl politisch als auch religiös.
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:45 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach mal wieder ein Beispiel für die völlig veralteten Ansichten des Islam.
Kommentar ansehen
29.08.2006 14:06 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Iceman: Du redest wieder mal denselben wahrheitslosen Müll.


Es sind die strenggläubigen Menschen die den Koran falsch auslegen. DER ISLAM ist es aber nicht der die Menschen fehlleitet.


@Matthias1979
"Wird Zeit das Team Amerika da unten etwas "Demokratie" verbreitet."

Die USA ? In Saudi Arabien ? Das Land ist einer der engsten Verbündeten der USA in dieser Region und zu dem der größte Erdölzulieferer der Amis. Da maschieren die doch nicht ein.
Kommentar ansehen
29.08.2006 14:35 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach ist doch nur zum Schutze der pilgernden Damen.
So können sie sich bei der symbolischen
Steinigung des Teufels nicht selbst bewerfen
und dadurch auch keine Panik mehr auslösen,
in deren Verlauf sie sich tausendfach gegenseitig
tottreten.
Früher wurde der Tod der Pilger auf heiligem Boden
als "Wille Gottes" von der saudischen Königsfamilie kommentiert. Doch diese Haltung wurde schon seit
längerer Zeit kritisiert. Den zuständigen Behörden
wurde vorgeworfen die Ursachen der Massenpanik
nicht zu analysieren und entsprechende Vorkehrungen
zu unterlassen. Nun ist die Analyse abgeschlossen und
die kreischenden Ursachen gefunden, entsprechende
geforderte Schutzvorkehrungen sind nun eingeleitet.
so sieht es aus...

Gott ist groß

*sechs Beine hat der Elefant
er wird auch Missgeurt genannt*(Ringelnatz)
Kommentar ansehen
29.08.2006 14:36 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Fähla...-b- fehlt
*sechs Beine hat der Elefant
er wird auch Missgeburt genannt*(Ringelnatz)

:-)
Kommentar ansehen
29.08.2006 14:46 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaaaa: die saudis halt,die besten freunde der usa lol.

komisch das die usa sich mehr um demokratisierung in ländern die sie nicht so mögen kümmern ,als bei ihren besten verbündeten und geschäftspartnern.
die sollten doch am einfachsten zu überzeugen sein, oder?


aber rechte für die frauen ist ja in afghanistan wichtiger als in saudi arabien, naja jetzt haben die frauen dort zwar auch keine rechte, aber die us wirtschaft kann dort ihre geschäfte wenigstens abwickeln lol.
die taliban ham doch echt die mohnfelder zerstört die man doch für die heroinherstellung braucht um drogen geschäfte zu machen.
das geht ja nun wirklich nicht.
jetzt läufts wenigstens wieder so wie es sein soll.
85% des weltheroins kommt aus afghanistan lol.
und die pipeline wird auch gebaut.
von halliburton ,klar ist die firma von cheney ,aber hat absolut nichts miteinander zu tun ,ehrlich.
Kommentar ansehen
29.08.2006 14:49 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
überall auf der welt kann man sowas in den letzten: jahren beobachten es geht wieder zurück ins mittelalter.
Kommentar ansehen
29.08.2006 15:03 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Horror1 ...ja: es wird immer schlimmer....
darauf kann man sich wenigstens verlassen...
ja ich bin auch gegen Heroin in Mekka !!!
Deshalb : USA Hände weg von Mekka !!
Kommentar ansehen
29.08.2006 16:54 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias: Wer nicht aus der Kirche ausgetreten ist (bzw. nie eingetreten) zahlt auch keine Kirchensteuer. So einfach ist das.
Kommentar ansehen
29.08.2006 16:55 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Matthias1979 weil
"Die Kirchensteuer unterscheidet sich von den übrigen in § 111 Abs. 2 AFG aufgeführten gesetzlichen Abzügen insofern, als es sich bei ihr nicht um eine Abgabe handelt, die dem Einzelnen als Staatsbürger oder als Versicherungspflichtigem auferlegt wird, sondern um eine Steuer, die eine Religionsgesellschaft aufgrund der ihr eingeräumten Befugnis von ihren Mitgliedern erhebt. Die Entscheidung, einer bestimmten oder überhaupt keiner Religionsgemeinschaft anzugehören, beruht auf einem persönlichen Entschluß des Einzelnen, der durch die Religionsfreiheit geschützt wird."(Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zur Kirchensteuer beim Arbeitslosengeld - 1 BvL 8/85)

dafür leben die Mitglieder aber auf der göttlichen Seite
und die Nichtmitglieder aber auch........:-)



Kommentar ansehen
29.08.2006 17:08 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seit 1.1.2005 ist das Thema schon gegessen Isdangels Lösungsvorschlag
"Wer nicht aus der Kirche ausgetreten ist (bzw. nie eingetreten) zahlt auch keine Kirchensteuer. So einfach ist das. "

sollte dann auch beim Europäischen Gerichtshof
entschieden werden.
Hoffentlich machen die sich beim "Entscheiden" nicht
in die Hose

Rolf rofelt

Kommentar ansehen
29.08.2006 17:13 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ writinggale: wem bist Du denn ?

wer ist "Euch Euer" ?
wen meinst Du ?

egal mit Pisa hat das alles nichts mehr zu tun.
jetzt muss ich mal Pause machen...
das Zwerchfell besteht auf seiner tariflich garantierten
Pause....
Kommentar ansehen
29.08.2006 18:41 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ evilboy: *****************************************************
Wann erheben sich die Muslimas endlich? ANZEIGEN

Sie werden immer mehr durch dunkelbraune Ideologen unterdrückt.
Und bevor jemand mit "macht die katholische Kirche doch auch" kommt: Die katholische Kirche verbietet Frauen zwar den Zugang zu kirchlichen Ämtern, aber zwingt ihnen keine Kopftücher oder ähnliche politischen Symbole auf.
**************************************************************

Zeig mir bitte die stelle im Koran die sagt Frauen sollen Kopftücher tragen, ich warte du schnelldenkender neunmalkluger.

Btw.
Im Christentum müssen die Nonnen und Schwestern Kopftücher (dies komischen Hauben usw.) tragen oder irre ich mich da?
Kommentar ansehen
29.08.2006 18:42 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Iceman05: **************************************************************
Einfach mal wieder... ANZEIGEN

ein Beispiel für die völlig veralteten Ansichten des Islam.

29.08.2006 13:45 Uhr
****************************************************************

Das ist nicht der Islam es sind die Menschen wie du die keine Ahnung haben und es Falsch interpretieren!
Kommentar ansehen
29.08.2006 19:18 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kleine Anmerkung: Natürlich hat es das derzeitige Regime in Saudi-Arabien nunmal geschafft, zur Zeit als Hüter dieser Heiligen Stätte (i. e. des Steinklotzes Kaaba und einiger weiterer Orte) zu fungieren. Ob es islamweit akzeptiert wird oder gar werden muss, was die Geistlichen des saudischen Aufsichtsgremiums sich so gegen die jahrhundertelange Tradition des islamischen Mainstreams alles ausdenken, bleibt abzuwarten. Auch wenn natürlich die Angst des Islam (der männlichen Muslime) vor den Frauen schon immer riesengroß war: Das wird generell unter dem Begriff ´fitna´ subsumiert: Den Frauen wird da, kurz zusammengefasst, die unfromme Lüsternheit der Männer ihnen gegenüber zugeschrieben (also ganz ähnlich, wie unsere Machos Vergewaltigungen mit der Rocklänge etc. pp. des Opfers zu rechtfertigen pflegen, ein generelles Phänomen männlicher Lebenslügen). Genau diese Auffassung ist die theologische Grundlage aller Unterdrückung des weiblichen Geschlechts im Islam. Da es dort aber keine Kirche und schon gar keinen Papst gibt, hinderte und hindert das kein einziges muslimisches Individuum gleich welchen Geschlechts daran, sich seinen eigenen Reim zu machen. Diese Entscheidung der saudischen Puritaner allerdings könnte sich als hübscher Prüfstein für die Entwicklungs- und Reaktionsfähigkeit des heutigen Islams erweisen. Ich warte (mäßig) gespannt.
Kommentar ansehen
29.08.2006 20:47 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kwikkwok: Die Kaaba ist kein Steinklotz, sondern so etwas wie ein Gebäude eingehüllt in einem Stoff, ich glaube ähnlich wie Seide. Wird einmal im Jahr erneuert. Darin befindet sich ein schwarzer Stein, welcher von Gott an Abraham gegeben worden sein soll.

Bis dann
Kommentar ansehen
29.08.2006 21:49 Uhr von Iceman05
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse etc. Ihr seid einfach sooo Blind.

Klar das 98 der Muslime den Koran falsch auslegen in dem sie Geschlechterapartheit, Scharia-Staaten und den Kampf gegen Ungläubige befürworten!

Aus Ihnen besteht der Islam!

Aber klar das sind alles welche die den Koran Falsch auslegen!

Wisst ihr eigentlich was ihr da erzählt?
Kommentar ansehen
29.08.2006 21:58 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bundespropagandamin.: Jein: Der arabische Name des Steins selbst lautet ja nicht rein zufällig al-hadschar al-aswad;) Die Würfelform ist allerdings (nunmehr?) in der Tat die des Schreins. Der Stoff ist übrigens Brokat. Das jedenfalls, was dem Ort seine sakrale Bedeutung stiftet, ist eher nicht der Schrein, sondern besagter Stein bzw. dessen (eingemauerten) Bruchstücke, den Abraham auch nicht von Gott selbst, sondern vom Erzengel Gabriel ausgehändigt bekommen haben soll.

Übrigens ein sehr interessantes Heiligtum, da es möglicherweise eine der wenigen Schnittstellen zur höchstwahrscheinlich matriarchalischen Verfasstheit zumindest Mekkas in vorislamischer Zeit darstellt. Vielleicht liegt da auch ein Grund für die bisherige Regelung, die in Abweichung von sonstigen Gepflogenheiten Frauen und Männer im Gebet beieinander sein ließ, wer weiß?
Kommentar ansehen
29.08.2006 22:02 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MarioDolzer-das Zwerchfell besteht auf seiner: tariflich garantierten Pause... :-)
truely the best joke of this month !!!
zur news....
war eigentlich der meinung,
dass das schon immer so gewesen wäre
Kommentar ansehen
30.08.2006 01:23 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Iceman: Wir wissen das schon, du offenbar nicht !
Kommentar ansehen
30.08.2006 05:38 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer den Islam interpretiert? die, die an der macht sind.

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
30.08.2006 09:04 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dreamcatchergo: Btw.
Im Christentum müssen die Nonnen und Schwestern Kopftücher (dies komischen Hauben usw.) tragen oder irre ich mich da?

Du irrst, Nonnen dürfen sogar ganz ohne Tracht, also Zivil bekleidet sein.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?