28.08.06 19:42 Uhr
 4.907
 

Brief an Merkel: Ahmadinedschad hält Holocaust für fraglich

Das Schreiben des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad, das er im Juli an Merkel gesandt hatte, ist nun veröffentlicht worden.

In dem Brief vom 19. Juli äußert Mahmud Ahmadinedschad Zweifel an der Existenz des Holocausts. Er ist der Meinung, dass der Holocaust vielleicht nur erfunden worden sei, um Deutschland seine freie Entfaltung zu nehmen.

Der iranische Präsident war bereits in der Vergangenheit durch israel-feindliche Äußerungen in Kritik geraten. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte die Post aus Teheran unbeantwortet gelassen und "als vollkommen inakzeptabel" verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: philipp8000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Brief, Holocaust, Mahmud Ahmadinedschad
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Langweilig" aber "kompetent": Unter 18-Jährige würden Angela Merkel wählen
Angela Merkel bezeichnet Nordkorea als "ernsthafte Bedrohung"
Angela Merkel korrigiert in Rede "Wir schaffen das" in "Hinbekommen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

108 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2006 19:39 Uhr von philipp8000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer fordert Israel von der Landkarte zu tilgen und gleichzeitig mit Kerntechnik herumexperimentiert kann nichts gutes im Schilde führen. Fragt sich wie man dem am Besten Entgegentreten kann.
Kommentar ansehen
28.08.2006 19:50 Uhr von Summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Reaktion von Merkel: 2. Visiter =)

So, wie sich der Brief gibt, war er nun wirklich nicht als Diskussionsgrundlage gedacht. Der Trick bei Ahmadinedschad ist immer, dass er seine Aussagen ins Mögliche stellt und ihnen dadurch die erste schärfe nimmt. Wenn man sich aber dann Interviews genauer durch ließt, stellt man schnell fest, dass er bei seinen ganzen Möglichkeits-Aussagen stur bleibt.

Und wieso sollte eine unabhängige Komission den Holocaust/Schoah untersuchen? Er ist eindeutig belegt.
Kommentar ansehen
28.08.2006 20:01 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon schlimm genug: dass sich jeder Spinner und Terrorist an Deutschland wendet.... aber im Endeffekt egal. Wenn die mal die Atombombe auf Europa werfen sind wir auch nur Ungläubige ;)
Kommentar ansehen
28.08.2006 20:03 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
phillipp8000: "Wer fordert Israel von der Landkarte zu tilgen"

niemand fordert das, da gings um das schah regime im iran. jaja...

aber wer fast 1000 zivilisten ermordet und behauptet die hisbollah damit zu schädigen, der ist in meinen augen ein "minihitler" ;) ich hätte den brief schon beantwortet...
Kommentar ansehen
28.08.2006 20:07 Uhr von Irminsul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das meint der doch sowieso nicht Ernst. Der will uns die Israel frage doch auch nur aufgrund unserer "historischen verpflichtung" aufdrücken.
Die Verurteilung dieser Äusserung will er doch nur damit er sagen kann seht was die Juden euch das immer noch vorwerfen, oder ihr seid schuld machts wieder gut.
Also ob der wirklich glaubt das es den Holocaust nich gegeben hat.
Davon abgesehen hat er niemals gesagt das er Israel vernichten will. Er sagte: Israel hat in der jetzigen form kein existenz recht. aber glaubt ruhig weiterhin das den bösen Islamisten der Europa mit Atombomben überziehen will.
Der iran wurde als schurkenstaat deklariert und will die atombombe als druckmittel gegen die us invasion ( irak und afgahnistan waren auch mal schurkenstaaten und jetzt sind sie us aussenposten ).
Kommentar ansehen
28.08.2006 20:07 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was denn nun: gab es den Holocaust evt. nicht oder gab es ihn und daher hätten die Europäer den Juden bei sich Land geben müssen, anstatt die Gründung Israels zu unterstützen?
(die zweite Aussage steht laut Quelle auch noch im Brief)

Der Brief ist da doch in sich widersprüchlich (falls die veröffentlichten Aussagen stimmen).
Kommentar ansehen
28.08.2006 20:13 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Fragt sich wie man dem am Besten Entgegen.." treten kann"

(: ganz einfach

als erstes sollte man neutral bericht erstatten..
dann sollte man über die dinge sachlich diskutieren

warum teilt herr Ahmadinedschad "uns" denn genau diese worte mit?
wenn man das wort "freie Entfaltung" explizit für deutschland in betracht zieht, muss man sich gar nicht mit solch schlimmen dingen wie den holocaust auseinander setzten.. es gibt auch genug andere beispiele wo unsere freie entfalltung bis an die grundmauern zerstört wurde

warum wird der brief nicht einfach veröffentlicht. .warum ausgerechnet nur dieser abschnitt?

weil eben dieser signalisiert, das wir uns tunlichst daraus halten sollen

schließlich bestand der brief an bush auch aus mehreren komponenten wovon einige wirklich sehr interessant waren...

mich kotzen diese "denkschablonen" immer mehr an..

und wenn mann frieden wirklich will, müsste man als erstes die macht wieder an dem volke abgeben..

wo leben wir denn, das wir nur eine partei wählen können, aber nicht die personen die uns vertreten sollen.. man kann nur eine fixe wahl treffen, in der dann sogar automatisch die kanzerlin inbegriffen ist..

merkel wollte doch kein bürger als kanzlerin haben..

und diese lügner wollen uns den frieden versprechen und dabei hassen sie uns abgrundtief..

würden sie uns nicht hassen, würden sie uns nich so sehr bevormunden.. ein land das seine bürger liebt, kümmert sich auch um diese..

wie soll es frieden geben, wenn doch in jedem land krieg herrscht..

ihr seht das anders?
wie viele von euch müssen mittlerweile in bereichen kämpfen, wo man früher diese auch noch leben konnte?

das leben ist doch nur noch ein kampf.. durchhalten bis zum ende .. je nach klasse mit anderen besitztümern.. aber am ende sind wir alle tot.. und was haben wir erreicht, was haben wir erlebt..

wir haben erlebt, wie alles allmählich mehr kaputt geht..
wie konnte es überhaupt so weit kommen, das wir in einer zeit leben, in denen sogar schon immer mehr familien aus welchen gründen auch immer auseinanderbrechen ..

ist das unser schicksal? ist das unsere evolution? sind das wirklich wir?

wie kann das angehen, wo doch jeder frieden wünscht?

wie kann das angehen, wo doch jeder sagt, das er frieden will?

aber was tun sie denn? sie führen krieg auf allen ebenen.. und je mehr krieg auf allen ebenen herrscht um so mehr werden wir uns uneins und umso mehr gibt es auch kein frieden

schaut euch um, durch was eure umwelt immer mehr kaputt macht.. was sind die gründe dafür.. irgendwann werden wir festetellen, das wir unserer macht beraubt wurden und das aus frieden geldgier und macht geworden ist..

und eben diese macht unterdrückt uns weiter und setzt auch alles daran, dass es so bleibt

die frage wie man dagegen antreten kann somit ganz einfach beantwortet werden..

man muss der gesammten menschheit ihre macht zurückgeben..


Kommentar ansehen
28.08.2006 20:22 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ: ist wirklich mal extrem. Wer so einen Unsinn ernsthaft an einen Deutschen Regierungschef schickt hat wirklich den Knall nicht gehört. Aber der Typ ist eh nicht ganz normal. Leider viel zu gefährlich.
Kommentar ansehen
28.08.2006 20:35 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
exekutive: "man muss der menschheit ihre gesamte macht zurück geben"

der ansatz ist wunderbar, nur leider unmöglich umzusetzen, dank geld, macht und egoismus. ich hätte es auch gerne so ;)
Kommentar ansehen
28.08.2006 20:37 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diskretion: ob die merkel auch irgendwann geheime briefe vom bush veröffentlichen wird, nein da macht kein zdj druck (meine meinung).
immerhin ist dieser ahmedsowieso präsident wenn auch ein fragwürdiger.
diskretion frau merkelchen.
Kommentar ansehen
28.08.2006 20:42 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Reden Executive Vielleicht hast du auch schon bemerkt wie sich auch die Sprache, explizit das Vokabular geändert hat.
Befrieden heisst Bombenteppich, freistellen bedeutet Entlassungen im grossen Stil, Globalisierung meint Versklavung, Armut, Massenarbeitslosigkeit.
Unsere Politik dient nur noch dem Grosskapital. Ein einziger Filz, ein Klüngel.
Den Armen und Besitzlosen der Gesellschaft wird immer mehr Lebensqualität genommen um das geraubte Volkseigentum Armee und Reichen durch die Hintertür wieder zukommen zu lassen.
Es wird vehement darauf gedrängt das Grundgesetz dahingehend zu ändern um die Bundeswehr im Innern einzusetzen. Beschleicht mich hier die Vermutung die Armee soll gegen das eigene Volk eingesetzt werden? Hat man Angst vor Revolte?
Man serviert uns einen hausgemachten, inszenierten Terrorismus, totale Überwachung muss installiert werden. Wird diese totale Überwachung letzten Endes doch gegen das Volk benutzt?
Eine Volksgruppe, die Islamisten, wird verunglimpft, dämonisiert. Schwarz-Weis wird gemalt, Gut und Böse wird genau medial definiert. Das ist der wahre Faschismus, den Bush der Gegenseite attestierte.
Ein kleines Land im Nahen Osten mordet, tötet, schlachtet...die ganze Welt schaut zu, heuchlerisch.
Ferner geb ich dir recht, jeden Tag ein Kampf. Der Brustpanzer ist mir schier festgewachsen auf der Haut, wie ein Soldat im Dreissigjährigen Krieg sagte.
Für die meisten ist es Kampf, für wenige Privilegierte ein
Spiel...make Money, make more Money.
Aber bald schon werden die wütenden, enteigneten Bürger über die Strassen fegen und diesen Abschaum aus dem Land jagen.
Zur News, natürlich gab es den Holocaust aber genauso
knebelt man uns damit schon seit Jahrzehnten.
Dieser alte Zopf muss endlich abgeschnitten werden, den Blick nach vorn. Viel zu lange leben wir, respektive unsere Volksverräter in der Vergangenheit.
Wehret den Anfängen !!!

Kommentar ansehen
28.08.2006 20:43 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Irminsul: Bei dem ersten Teil stimme ich dir zu. Ohne diese Logik machen seine Aussagen, falls sie so getätigt wurden, auch keinen Sinn.
Allerdings scheint er nicht wirklich Ahnung zu haben wie darauf reagiert wird. Seinem Plan ("wenn es den Holocaust gab, müssten die Juden auch in Europa aufgenommen werden") wird nicht gefolgt, sondern seine Aussagen nur zerstückelt und zur Propaganda gegen ihn genutzt. Und das war auch eigentlich so vorhersehbar.
Kommentar ansehen
28.08.2006 20:59 Uhr von hindimax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Link zum vollen Text? Hat jemand einen Link zum Originaltext? Es hat ja keinen Wert ueber den Brief zu diskutieren, wenn man nur drei herausgepickte Zeilen kennt, die die Medien einen wissen lassen wollen. Gerade nach den Falschuebersetzungen seiner letzten Reden.
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:06 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahmadinedschad hat etwas absolut unverzeihliches gemacht. Er hat den Holocaust angezweifelt, eine eigene Meinung dazu gehabt.
das ist wesentlich schlimmer, als eine Atombombe auf eine Großstadt zu verfen. Unverzeihlich. Wie kann er nur!
Daran, dass er eine eigene Meinung hat erkennt man schon, dass er zur Achse des Bösen, ein Schurkenstaat ist.
Ich glaube fast, der Islam wird noch die Rettung Europas sein.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:17 Uhr von Mario78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier der BRIEF!!! http://www.president.ir/...
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:39 Uhr von Drunken Mastah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: Erklär mir mal wie du mit Ernsthaftigkeit behaupten kannst das eine derart realitätsfremde Äußerung schlimmer sei, als eine Atomkrieg!?

Meines Erachtens nach zeugt dein Kommentar von genauso viel Geistesarmut wie der besagte Brief.
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:41 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maflodder: sehr schöner gedankengang (:


wir leben in einer riesen große "lüge"..
die welt ist genau das geworden, was ein jeder zu tiefst verabscheut

aber, je schlimmer es wird, desto größer ist die wahrscheinlichkeit, das wir endlich aufwachen.. das ist ein naturgesetz

wenn einmal die lüge auch nur einwenig "aufgekratzt" ist, wir alles zusammenbrechen

und jedes lebewesen, das zu der wahrheit beiträgt ist "goldwert", um es mal mit unserer "sprache" zu definieren (:

ich meine in einer welt wo die eigentliche liebe zur legende geworden ist, erreicht man schon viel in dem man zeigt das es sie doch gibt und das sie eben für jeden menschen da ist und nicht nur für einige wenige

das mag mal wieder etwas befremdent wirken, ist aber sicher eine möglichkeit die wir haben und an der auch jeder mitwirken kann
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:45 Uhr von Mario78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@drunken: Wegen Bibop,weißt du was Ironie ist?
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:46 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Drunken Ääääh...vielleicht, aber nur vielleicht meinte Bibbip das ironisch !!!
Und vielleicht meinte er auch das Geschichteschreiben der Sieger nach dem Krieg.
Vielleicht meinte Bibip das es für einen aufgeklärten, intelligenten Menschen von heute nicht unmöglich ist die Wahrheit hinter den Dingen zu sehen.
Aber vielleicht sollte Bibip das selbst kommentieren(C;
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:00 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben Executive Würden nur mehr dieses Spiel durchschauen. Da redet jede Regierung davon sich die Bekämpfung der Massenarbeitslosigkeit auf ihre Fahnen zu schreiben. Das Gegenteil ist der Fall, tagtäglich werden tausende Arbeitsplätze vernichtet, verlagert. Meist noch mit Hilfe der Regierung, unserer Gelder, werden Firmen animiert im Ausland günstiger zu produzieren. Keiner will ernsthaft die Massenarbeitslosigkeit bekämpfen, dient sie doch nur allzu sehr dem Grosskapital. Ist nicht der gemeine Proletarier erpressbarer durch dieses Phänomen?
Einigkeit muss in die Köpfe der Menschen, Zusammenhalt.
Ein klare Ansage an die herrschende Klasse. Den Kuchen aufteilen oder Enteignung. Es ist genug für alle da, nur total falsch verteilt.
Weisst du, ich vergleiche Geld immer mit Kuhdung. Auf einem Haufen stinkt er, über das Land verteilt bringt er die Landschaft zum Blühen.
Heut läuft ein perfides Spiel. Es ist wie Orwells 1984, nur viel raffinierter und subtiler.
Da wird seicht argumentiert seitens der Politik. Aber im politischen Samthandschuh steckt eine eiserne Faust.
Eine Faust die uns würgt...würgt bis der deutsche Michel
seinen Hang zur Obrigkeitshörigkeit vergisst und die " Bastille" stürmt.
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:00 Uhr von lsdangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigene Meinung: Hab ich auch. Aber hallo! Meiner Meinung nach dreht sich die Sonne um die Erde, aber in der westlichen Welt werden Wissenschaftler und Forscher, die dieser Hypothese nachgehen wollen, daran gehindert, kriminalisiert, für verrückt erklärt und weggesperrt. Soviel zur Freiheit der Forschung!
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:01 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der brief: ist doch ziemlich interessant oO

die sollten in den medien lieber mal den ganzen brief veröffentlichen, damit sich jeder selber gedanken machen kann, über das was da drinnen steht

ist sinnvoller als andere das tun zu lassen (im sinne von news mit gewählten "zitaten"daraus)
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:11 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an meine Vorredner: muss man dennimmer bei so einem text /ironie hinschreiben. Oder gar /zynismus, oder /galgenhumor?
Es geht mir hier darum, dass man alles sagen darf: z.B. Scheißdeutsche, man darf alles anzweifeln. Ja es wird im Geschichtsstudium (aber auch bei Physik...) aufgefordert alles anzuzweifeln und neu durchzudenken... nur nicht was mit dem Holocaust, mit dem Dritten Reich, mit Auschwitz, mit... zu tun hat. In dem Augenblick wird man als Antisemit bezeichnet, wird man evtl. sogar für mehrere Jahre ins Gefängnis geworfen. Wofür? Für das Recht der freien Meinungsäußerung das in unserem (und in dem aller Demokratien) Grundgesetz zu Recht verankert ist.
Das harmloseste ist: es ist genug durchdacht worden. Nochmal ist nicht nötig. die bisherige Erkenntnis ist für alle Ewigkeit als richtig erkannt worden.
Zur Erklärung wie wichtig das ist: auf einem Volksfest hat einer einen Mann erstochen. Er bekam 2 Jahre Gefängnis. Etwa zu der Zeit hat ein anderer, ein Jugendlicher ein Holocaustdenkmal versucht zu sprengen:er bekam 5 Jahre.
Krieg führen, Zivilisten töten, Kinder umbringen, ganze Landstriche verwüsten, ein Meer verseuchen, alles das nennt man Selbstverteidigung. Nur denken, das darf man nicht.
Das ist Antisemitismus. Und das ist das schlimmste Verbrechen, das Menschen begehen können.
Grüße
Bibip
Bevor mir wieder jemand das Wort im Mund verdreht: nein, ich möchte nicht, dass das Dritte Reich wieder erschaffen wird. Nein, ich glaube nicht, dass die Denkweise der damaligen Politik richtig war.
Und: ja, ich habe selbst Opfer in der Familie. Nur, ich klage nicht und verlange keine Wiedergutmachung.
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:15 Uhr von maflodder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein executive Keiner soll sich Gedanken machen. Gezielt desinformieren, belügen und die breite Masse auf den nächsten Krieg vorbereiten.
Nur darum geht es. Ähnlich wie bei Joe Haldeman´s Der ewige Krieg. Sehr interessant und eine absolute Paralelle zum heutigen Gebaren einiger westlicher Administrationen.
Vollbeschäftigung nur noch durch Kriege.
Ein verachtenswertes System das nur noch dem schnöden Mammon dient und nicht den Menschen in den Mittelpunkt stellt, das den Arbeiter als Unkostenfaktor sieht und nicht als Besitzschaffer, als unverzichtbares Firmenkapital.
Ein System das dem des Absolutismus sehr ähnelt, mit all seinen Herrschern und Blaublütigen, Feudalherren. Geld heisst Recht.
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:50 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maflodder: (: da muss ich dir auch zu stimmen..

was mich aber immer wieder erstaunt ist, das die geldgierigemacht bis dato noch nicht aufgeflogen ist..

das gute daran ist, das sie immer waghalsiger werden.. sie nehmen sich immer mehr raus.. sie denken schon fast das sie uns tatsächlich regieren/befehlen..

sie denken das wir ihren mit blumenverzierten absolutismus nicht erkennen können.. sie gehen sogar schon soweit, das sie es uns lautstark verbieten was ihnen schaden könnte. .

was nur deshalb wirkt weil wir eben unwissend sind und gar nicht merken was sie uns da eigentlich verbieten

sie verbieten uns, ihre macht zu erkennen

aber warum etwas verbieten was keiner sieht?

naja damit das wohl langfristig auch so bleibt.. aber alleine vom ding her, das sie so viel "befehlen" zeigt das sie lügner sind

ich bin der macht für jeden weitere politischen fehltritt zu tiefst dankbar, denn wie gesagt


wer anderen eine grube gräbt fällt selbst hinein

und genau das ist nur noch ein wimpernschlag entfernt

Refresh |<-- <-   1-25/108   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Langweilig" aber "kompetent": Unter 18-Jährige würden Angela Merkel wählen
Angela Merkel bezeichnet Nordkorea als "ernsthafte Bedrohung"
Angela Merkel korrigiert in Rede "Wir schaffen das" in "Hinbekommen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?