28.08.06 18:38 Uhr
 1.403
 

Indien: Sechs Menschen wegen angeblicher Hexerei gelyncht - Darunter drei Kinder

Im ostindischen Bundesstaat Jharkhand wurden sechs Mitglieder einer Familie gelyncht, nachdem ein Dorfbewohner behauptete, dass sie seinen Vater, der gestorben ist, verhext hätten.

Die Leichen der sechs Getöteten, unter denen auch drei Kinder sind, schmissen die Dorfbewohner in einen Fluss.

Im nordostindischen Bundesstaat Assam wurden letzte Woche fünf Menschen wegen angeblicher Hexerei getötet. Binnen fünf Jahren wurden in diesem Bundesstaat über 200 Menschen wegen Verdachts der Hexerei getötet.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mensch, Indien, Hexerei, Hexer
Quelle: www.baz.ch
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2006 19:05 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boah wo lebt das Land denn? In der Steinzeit?

Wieder einmal wuden 6 unschuldige Menschen getötet (Darunter auch noch Kinder) und wiedereinmal hat das mir den Tag vermisst.
Kommentar ansehen
28.08.2006 19:07 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UND SOWAS WILL IN DIE EU!
Kommentar ansehen
28.08.2006 19:09 Uhr von Us-Diego
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Hammer ein (!) Dorfbewohner hat das behauptet? Und dann wurden sie gleich getötet? Dumm sag ich nur, dumm.
Kommentar ansehen
28.08.2006 19:11 Uhr von Idrisu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol so sinds halt die inder ;)
Kommentar ansehen
28.08.2006 19:18 Uhr von Demy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so kann man natürlich auch seine Bevölkerungsdichte in den Griff bekommen.
1,1 Milliarden Leute in dem Land, da muss man schon kreativ sein.

PS: Muss man das hier bei SSN eigentlich noch als Sarkasmus deklarieren oder erkennt man es so?
Kommentar ansehen
28.08.2006 19:41 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas gehört in vielen Teilen Afrikas auch zur Tagesordnung! In der aktuellen GEO ist ein interessanter Bericht zu diesem Thema!
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:20 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ necesite: seit wann möchte Indien in die Europäische Union?

Grüße
bibip
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:31 Uhr von Ali_Mente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Demy: "Muss man das hier bei SSN eigentlich noch als Sarkasmus deklarieren oder erkennt man es so?"

Schau dir BIBIPS Beitrag unter dir an und du hast ´ne passende Antwort ;)
Kommentar ansehen
28.08.2006 23:08 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: Wie? Die wollen in die EU?

Ich dachte die sind schon drin! ;-)
Kommentar ansehen
29.08.2006 02:58 Uhr von virtualnonsense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er meinte sicher wir wollen in die IU...
Kommentar ansehen
29.08.2006 06:40 Uhr von Demy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ali_Mente: Das sind auch SSN Insider, die versteht nicht jeder ;)
Kommentar ansehen
29.08.2006 08:03 Uhr von Bommel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, was soll man sonst machen? Wenn die den verhext haben muss Strafe einfach sein. Ob nun erschossen oder verhext spielt da ja wohl keine Rolle. Und wenn es die Todesstrafe gibt sollte sie für solche Verbrechen auch angewendet werden.

Meine Mutter wurde auch verhext. Leider kann man das hier in Deutschland "angeblich" nicht nachweisen obwohl ich klare Beweise habe. So geht unser Rechtsstaat zu grunde...
Kommentar ansehen
29.08.2006 10:11 Uhr von Letourist
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich gar nicht: Dieses Land - auch als Atommacht bezeichnet - befindet sich auf einem eigenartigen Trip. Ehrlich gesagt, diese Nachrichten wundern mich nicht, Indien kann sich nicht von seiner rückständigen merkwürdigen Kultur verabschieden, da ist es auch kein Wunder, daß es zu solchen Eigenartigkeiten kommt. Bin gespannt, was als nächstes aus diesem Tal der Tränen zu erwarten ist
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:30 Uhr von oschulz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessante Reportagen: Ich habe bereits einige Reportagen gesehen, wo den Bewohnern von hinterweltlichen Dörfern die Tricks von sogenannten "Fahrenden Gurus" aufgeklärt werden. Dadurch das der Grossteil der Inder in solchen Angelegenheiten sehr leichtgläubig ist, haben es diese Gurus sehr einfach an das Ersparte der Bewohner zu kommen. Daraus resultierten natürlich solche Aktionen. Schrecklich für die Menschen die dort gelyncht wurden. Aber, wie wir uns erinnern, war es im Mittelalter auch hier in Europa gang und gebe Leute der Hexerei zu bezichtigen und zu lynchen. Wir können also darauf hoffen, das auch dort in Zuklunft "moderne" Ansichten dieser Sachen Einzug halten werden.
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:33 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, Indien ist ein Land der Gegensätze. Da gibt es von High-Tech und hochintelligenten Leuten bis "Steinzeit" so ziemlich alles.

Aber wer glaubt, daß es soetwas nur dort oder in der Dritten Welt gibt, braucht nur mal bei uns in sehr ländliche oder abgelegene Gegenden fahren. Da ist es bis zur Lynchjustiz wegen ähnlicher Dinge auch nicht weit...
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:53 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm klasse: Naja sind die Menschen dort schuld? Ich denke nicht, denn unsere "westlichen Zivilisationen" haben diesen Ländern, wo so etwas geschieht, die modernen Techniken und (einigen wenigen) auch Wohlstand gebracht aber nicht die Bildung, die dazugehört. Diese Menschen leben mit manchen Ansichten noch im Mittelalter oder vielleicht sogar noch weiter in der Vergangenheit, dagegen sollte eigentlich endlich was getan werden..
Kommentar ansehen
30.08.2006 09:36 Uhr von DaAzrael
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau, diese Rückständigen Inder sollten sich mal ein Beispiel an der westlichen Welt nehmen. Bei uns gibt es zwar immer noch die Hexenjagd, aber mangels Hexen jagt man heute eben vermeintliche Kinderschänder etc.
Außerdem verbrennt man die Leute in unseren modernen Ländern nicht mehr, sondern wirft sie aus dem Job, kündigt ihnen die Freundschaft und isoliert sie völlig von der Gesellschaft bis ihr Leben so weit ruiniert wurde, dass sie sich selbst um den Abgang kümmern oder den Rest ihres Lebens vor sich hin wegitieren...
Da lob ich mir doch unsere moderne Gesellschaft!

Gut, man könnte natürlich auch warten bis der vermeintliche Täter angeklagt und verurteilt wurde, aber hey, sind wir doch mal ehrlich, ein Unschuldiger würde doch bestimmt eh nicht angeklagt werden, oder?
Und noch schlimmer, was sollte man denn machen wenn das Gericht ihn freisprechen würde? Dann hätte man ja völlig den Spass verpasst! Mal abgesehen davon, dass ein Freispruch bei diesem Thema ohnehin keinen Interessiert und aus Prinzip davon ausgegangen wird, dass die Person trotzdem schuldig ist, es aber ihr nicht nachgewiesen werden konnte...

Bei uns reicht im übrigen auch eine einzige Beschuldigung aus um die Hexenjagd zu eröffnen. Man will ja keine zu hohen Einstiegshürden festlegen....

Es werden übrigens noch Wetten abgeschlossen ob Terroristen, d.h. alle Moslems mit Turban und Bart, die nächsten Opfer des Lynchmobs werden oder vielleicht doch eine andere Bevökerungsgruppe?

Gruss DaAzrael

Ps: Wer Ironie findet, liegt richtig.
Pps: Ich bin sicherlich nicht froh über die Vorfälle in Indien, aber dass sich hier Leute wirklich einbilden unsere Gesellschaft wäre so viel moderner ist schon geradezu komisch.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?