28.08.06 14:50 Uhr
 609
 

Schweiz: Kunsthasch - "Lockstoff" für Einbrecher

Angst um sein einträgliches Geschäft muss ein Drogendealer in der Schweiz gehabt haben. Für den Fall eines Einbruchdiebstahls hatte er 3,5 Kilogramm künstliches Haschisch bereitgelegt. Dies sollte offenbar als Lochkbeute dienen.

Gefunden wurde das unverkäufliche Imitat bei einer Durchsuchung seiner Treibhäuser. Neben dem Kunsthaschisch fand die Polizei auch 15 Kilogramm von dem richtigen Stoff. Dieser hat einen Schwarzmarktwert von über 100.000 Franken.

Über Einbrecher muss der Mann sich wohl keine Gedanken mehr machen, da seine Ware beschlagnahmt wurde und er nun in Untersuchungshaft sitzt.


WebReporter: Faibel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Kunst, Einbrecher
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2006 14:55 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Interessanter, unterhaltsamer Beitrag, aber die Rechtschreibung leckt ganz schön - nur damit du meine Wertung verstehst.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?