28.08.06 14:09 Uhr
 13.506
 

Saddam Hussein musste in Gefangenschaft "South Park" ansehen

Matt Stone, einer der beiden Erfinder von South Park, erfuhr von Marinesoldaten, dass der ehemalige Staatspräsident des Iraks im Gefängnis South-Park ansehen musste. Ihm wurde der South Park Kinofilm aus dem Jahr 1999 gezeigt.

In dem Film hat auch Saddam eine große Rolle. Er spielte den homosexuellen Liebhaber von Satan. Matt Stone ist sich sicher, dass der Film Saddam glücklich gemacht hat.

Im Irak wurde der South Park Kinofilm sofort nach dem Erscheinen verboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: richy7
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Park, South Park
Quelle: www.contactmusic.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"South Park"-Macher stoppen Trump-Witze - Satire sei Realität geworden
Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2006 14:13 Uhr von headless
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geil hat dem bestimmt spaß gemacht :D


aber trotzdem muss ich noch sagen, es heißt "homosexuellen liebhaber" ;)


Kommentar ansehen
28.08.2006 14:46 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: na ob die usa sich da schon wieder ein eigentor geschossen haben ?
Immerhin wird Folter doch weltweit geächtet.
Kommentar ansehen
28.08.2006 14:57 Uhr von Drusilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: aber nicht sonderlich freundlich... der musste sich das angucken??
meine güte der fühlt sich jetzt bestimmt extrem verarscht..

(außerdem hat satan keinen so schlechten geschmack und ist nicht homosexuell)
Kommentar ansehen
28.08.2006 14:58 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glücklich??? das ist wohl eher ironisch gemeint, oder??!!!
Kommentar ansehen
28.08.2006 15:07 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die hätten saddam mal lieber: "American Dad" zeigen sollen, oder "Drawn Together". Hätte er bestimmt viel lustiger gefunden, falls er nicht auf die Idee gekommen wäre, dass es da um Tatsachenberichte geht.^^
Kommentar ansehen
28.08.2006 15:12 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht tragisch: es gibt schlimmere Dinge die man sich anschauen muss und das man als Folter ansehen könnte. Saddam hat sich zudem amüsiert, wozu dann die Aufregung?
Kommentar ansehen
28.08.2006 15:55 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe: Das ist allerdings wirklich eine Strafe.
Aber er wird sich wohl fragen wer hier der verrückte ist.
Die amis oder er.
Kommentar ansehen
28.08.2006 16:34 Uhr von Bigboy1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse: also de film is geil aba das saddam das gefallen hat wundert mich
Kommentar ansehen
28.08.2006 16:39 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bemitleidenswert der arme - ob seine schlimmen Verbrechen soetwas rechtfertigen?
Kommentar ansehen
28.08.2006 17:24 Uhr von Real_Wipeout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er nimmts mit Humor ;)
is doch schoma wenigstens was :)

nicht schlecht, .... aber nicht wirklich folter. erk ann über sich selbst lachen und dass is was unsere komischen fanatischen islamisten freunde nicht können.
Kommentar ansehen
28.08.2006 18:15 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke nicht, dass ihm das gefallen hat, denn als homosexuell dargestellt zu werden, ist wahrscheinlich das schlimmste, was man einem Araber antun kann. Da ist ein Araber lieber Jude.

Bis dann
Kommentar ansehen
28.08.2006 19:06 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Verhalten, könnte ich ja noch bei unserer Pisaelite von der Sonderschule nachvollziehen, aber so...?
An Primitivität ist das kaum zu überbieten.
Kommentar ansehen
28.08.2006 19:41 Uhr von Prinz_taly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
peinlich: einfach nicht in ordung....
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:10 Uhr von freakster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: oh man sind die mal wieder drauf, manchmal denke ich mal sollte die welt vor den usa retten.
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:22 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob sie da wohl: auch die Folge "Pupse gegen Sadam" gezeigt haben?
Fand ich auch urkomisch.
Kommentar ansehen
28.08.2006 21:55 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Strafe muß sein Das war nicht nett von den Besatzern aber auch nicht ganz so tragisch....
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:08 Uhr von virtualnonsense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mein gott Der typ isn massenmörder und menschenrechtsvergewaltiger... da ist das wohl das mindeste xD
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:12 Uhr von K43533550R
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm: Ob Hitl0r sich wohl geärgert hat als er "Der große Diktator" mit Charlie Chaplin gesehn hat? :D
Kommentar ansehen
28.08.2006 23:24 Uhr von heinerhempel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann: bin ich dafür das man die Verantwortlichen wegen Verstosses gegen die Menschenrechten und die Genfer Konventionen anklagt. Der Film dürfte für ihn eine Tortour gewesen sein egal ob er eine Hauptrolle darin hatte oder nicht.
Kommentar ansehen
29.08.2006 08:56 Uhr von Schafschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen "der große diktator": wurde doch glaub ich damals sogar kopfgeld auf den armen charlie ausgesetzt? ;)
Kommentar ansehen
29.08.2006 09:14 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
anscheinend versteht ihr alle nicht worum es eigentlich geht oder?!

Die Amerikaner zeigen nur einmal mehr, dass sie Menschenrechte mit Füßen treten können wie sie wollen. Was bitte soll es einen Gefangenen zu so etwas zu zwingen? Habt ihr auch gelacht als die Amerikaner unschuldige in Guatanamo gefoltert haben, und ihre lustigen Fotos gemacht haben ja?

Sehr lustig wenn man der Willkür, und um nichts anderes geht es hier, der Amerikaner ausgesetzt ist.
Kommentar ansehen
29.08.2006 13:32 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: Ich glaube kaum, dass dies von "offizieller" Seite angeordet wurde, eher ein spass der Marines.

Das kommt in jedem Gefägniss vor, ja auch in Deutschland gibt es Berichte bei denen die Gefangenen von den Wärtern misshandelt wurden.

Von den "spielchen" im Wehrdienst gar nicht erst zu reden...
Kommentar ansehen
29.08.2006 14:05 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Folter? Ich nehme an, dass sollte so eine Art amerikanischer Folter sein? :-) Wo bleibt da eigentlich Amnesty International? *g
Kommentar ansehen
29.08.2006 14:41 Uhr von BadRandolph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Satan ist schwul & zum großen Diktator: Klar ist Satan in SP schwul, sieht man einmal an den heißen Liebesnächten mit Saddam in SP: Der Film und zum anderen in der einen Doppelfolge (ich weiß grad nicht wie sie heißt) in der Satan mit "Chris" zusammen ist.

Außerdem: Wer sagt dass Saddam den Film toll fande? Es heißt lediglich: "Matt Stone ist sich sicher, dass der Film Saddam glücklich gemacht hat."

Matt Stone -> Produzent von South Park

Zum großen Diktator:
Ich hab mal irgendwo gesehen (also Reportage) dass sich Hitler den Film ausgeliehen bzw. sich aufs Zimmer hat bringen lassen, ob er ihn wirklich angeschaut hat ist natürlich die andere frage.
Kommentar ansehen
29.08.2006 15:09 Uhr von Ouguiya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"dass der film saddam glücklich gemacht hat?" ?!?! Ich finde es die reinste Folter und finde es absolut unmenschlich, solche Sadistischen Spielchen mit dem Menschen hier zu spielen.

Als Araber hat Saddam eine ganz andere Mentalität. Als Schwuler bezeichnet zu werden, ist eine der schlimmsten Beleidigungen, die man einem Araber zugestehen kann.

Ich hoffe für Matt stone, dass die Aussage: "Das hat ihn sicher glücklich gemacht" ein Witz war... Sonst tut mir die Grausamkeit der Menschen schon wirklich leid.

Aber ja, die Amerikaner lassen sich wohl immer neue Methoden einfallen, um ihre Opfer legal foltern zu können.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"South Park"-Macher stoppen Trump-Witze - Satire sei Realität geworden
Sprecher von "South Park" und den "Simpsons", Donald Arthur, gestorben
"South Park": Vertrag verlängert - Serie läuft weiter bis 2019


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?