28.08.06 15:42 Uhr
 333
 

Entwickler id Software arbeitet an neuem Spiel - Kein Shooter

Tim Willits von id Software, die unter anderem für den Shooter "Doom 3" verantwortlich sind, hat bekannt gegeben, dass beim nächsten Titel die Grafikengine etwas herunter gedreht werden soll, um über mehr CPU-Power für Gameplay, KI usw. zu verfügen.

Das nächste Spiel der Entwickler soll keine Fortsetzung eines bereits bekannten Titels sein. Es soll aber in Richtung Action gehen, so Grafikguru John Carmack. Ein klassischer Egoshooter sei nicht geplant.

Carmack meinte weiter, dass der Schritt für die Entwickler zwar nicht leicht, aber notwendig sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Software, Entwickler, Shooter
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2006 21:15 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Adventure? Leider sind Adventures durch die in den letzten Jahren grassierenden "Shooter" in den Hintergrund geraten. Vielleicht hat id erkannt,dass nur sinnlos herumballern einfach langweilig ist. Es macht auch mal Spass das Hirn zu benutzen. Damit meine ich nicht Dauerklickerei auf der Suche nach dem entscheidenden Pixel, sondern echte Kombinationsgabe. Ich denke dabei an Uralt-Spiele wie "Ripper´, "The seventh guest" oder "The eleventh hour". Da war intelligenz gefragt und keine Trickserei (außer die allgegenwärtigen Cheats). Wenn id es schafft daran zu kommen, wäre es eine Sensation!
Kommentar ansehen
01.09.2006 14:37 Uhr von BigBadBoyFL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ID und Splash: Ich dachte das ID noch an Enemy Territory Quake Wars arbeiten.
Aber mal was anderes von ID wäre auch net schlecht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?