28.08.06 09:17 Uhr
 241
 

Ölpreis wieder unter der 72-US-Dollar-Marke - Hurrikan doch nur Tropensturm

Im asiatischen Handel hat heute Morgen der Ölpreis wieder deutlich nachgegeben. Ausgelöst wurde der Kursrutsch durch die Herabstufung des Hurrikans "Ernesto" auf einen Tropensturm.

Es besteht allerdings die Gefahr, dass "Ernesto" wieder stärker wird, bevor er im Laufe des heutigen Montags auf Kuba trifft. Mitte dieser Woche wird er möglicher Weise im Golf von Mexiko angekommen, hier befinden sich US-Ölförderplattformen.

Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate 71,73 (Freitagabend: 72,51) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Ölpreis, Hurrikan, Tropen
Quelle: www.finanznachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2006 12:24 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh eine Wolke am Horizont, schnell macht die Ölpreise hoch!!!

Tropenstürme und Hurricains sind nicht schön aber diese auszunutzen um Kohle zu machen. Pfuiii!!!

Da sind sicher n paar Millionen Dollars Mehreinnahme drin gewesen.
Jedes Unternehmen birgt Risiken die neuerdings immer wieder auf den Endverbraucher abgewälzt werden.
Kommentar ansehen
29.08.2006 02:33 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verdammt nochmal: warum wird Öl teurer das schon lange gefördert ist. Und das nicht mal weil was passiert ist, sonder weil eventuell vielleicht aber absolut nicht sicher was passieren könnte. Verdammt, dass da Aufsichtsbehörden nichts gegen unternehmen. ABZOCKER-PACK Ölkonzerne. Alle gleich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?