28.08.06 09:00 Uhr
 9.051
 

"Spider Man 3" bei Testvorführungen durchgefallen: Nachdrehs angeordnet

Die Hauptdarsteller der Comicverfilmung "Spider Man 3" Tobey Maguire, Kirsten Dunst und James Franco, sind für den nächsten Monat von Regisseur Sam Raimi zu Nachdrehs eingeladen worden.

Die Nachdrehs waren notwendig geworden, weil der Streifen bei Testvorführungen durchgefallen war. Als Grund für die dürftigen Kritiken wurde die fehlende Action angegeben.

Neben den bereits bekannten Hauptdarstellern werden auch Topher Grace, Bryce Dallas Howard und Thomas Haden Church in neuen Rollen zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spider-Man
Quelle: german.imdb.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Fußballstar Lucas Digne leistete Erste Hilfe
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Michael-Jackson-Anwalt verteidigt nun Bill Cosby in Missbrauchsprozess

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.08.2006 08:54 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoppla, das hätte ich jetzt aber nicht gedacht. Ich fand die beiden ersten "Spider-Man"-Filme wirklich gut und kann mir kaum vorstellen das der dritte Teil jetzt schwächer sein soll...
Kommentar ansehen
28.08.2006 09:50 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Und wen spielt Topher Grace?
Spidermans Bruder? Seinen Klon? ;-)
Kommentar ansehen
28.08.2006 09:58 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow

angeblich soll er Venom spielen...
Kommentar ansehen
28.08.2006 10:06 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gucky: na dann müssen die diesmal gut aufpassen wen sie in welches kostüm stecken ;-)
Kommentar ansehen
28.08.2006 10:21 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich. Mehr Mutanten denn je, und trotzdem weniger Action? Das muss man auch erst mal hinkriegen...
Kommentar ansehen
28.08.2006 10:26 Uhr von aenima_vegan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finde solche filme allgemein langweilig: passsiert doch immer das gleiche, wozu muss ich mir das erst angucken ?
warum werden nicht mal filme gedreht bei denen man die gesamte handlung nicht vorhersehen kann ?
Kommentar ansehen
28.08.2006 11:18 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
8 Monate sinds noch Es sind noch 8 Monate bis der Film in die Kinos kommt, ich kann mir nicht vorstellen, dass in der Vorführung schon sämtliche Animationen drin waren und vor allem vernünftig animiert waren.

Wahrscheinlich hat deswegen die Action "gefehlt".

Ausserdem glaub ich, dass es den meisten einfach zu anspruchsvoll ist, dass der Kampf Venom vs. Spider-Man eher ein psychologischer ist
Kommentar ansehen
28.08.2006 11:18 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt mit, das mit der gleichen handlung: ich hätte ne idee, wie man das spannender machen könnte: in spiderman wächst ein "böses" ich, während er gegen seine (überlegenen, ebenfalls bösen) klon kämpft und auf einen bösewicht trifft; das heisst, dass er gegen drei feinde antreten muss....auserdem ist es wichtig, den zuschauern den eindruck zu vemitteln, dass der held nicht unbesiegbar ist, indem er auch mal verliert...von dem klon getötet wird; da sowohl der richtige, als auch der klonspidi "eins" sind, stirbt auch der klon, während der entmachtete bösewicht verhaftet wird ;-)
Kommentar ansehen
28.08.2006 11:19 Uhr von siggi_boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade das durch solche abgebrochene Zwerge wie Maguire und Topher Grace das ganze ziemlich dämlich aussieht.

Ein bisschen mehr Muskelmasse bei Spidey würde alles viel cooler aussehen lassen, denn irgendwie kommt ein rumhampelnder Spargel beim 200m Sprung nicht so gut rüber.

Und wenn Venom schon nicht von einem Bodybuilder wie z.B. Schwarzenegger (25 Jahre jüngere Version) gespielt wird, dann ist klar warum die Leute enttäuscht sind..
Kommentar ansehen
28.08.2006 11:23 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
karate filme: müssen auch umstrukturiert werden:da das gute von natur aus siegt, darf es in solchen filmen eben kein gut und böse geben, sondern verschiedene (verfeindete) parteien, von denen man nicht weiß, welche gewinnt...(alle parteien müssen natürlich helden haben, die vielleicht ein wenig, aber nicht sonderlich, stärker sind, als die anderen kämpfer)
Kommentar ansehen
28.08.2006 11:23 Uhr von Syberspacer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aaaaaalso ich denke dass der Spiderman 3 auf keinen fall weniger Action bietet, wie die Vorgänger.
Allerdings sind die Erwartungen an den dritten Teil einfach sehr hoch.
Evtl. haben die Kritiken auch damit zu tun und der Film ist jetzt schon allemal besser als so manch anderer "Action-Film"


Die Trailer die ich bis jetzt gesehen habe, haben mir auf jedenfall super gefallen.
Kommentar ansehen
28.08.2006 11:27 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ siggi_boy: is der venom ein held oder bösewicht, wenn er "böse" ist, dann ist die mangelnde muskelmasse nur halb so schlimm, weil bei denen eh auf verstand und hinterhältigkeit gesetzt wird...
Kommentar ansehen
28.08.2006 11:38 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hämorrhoidenkönig: Den Inhalt den du gern sehen möchtest ist der Inhalt von Superman 2 aus dem Jahr 1980.

Jaja, garnicht so einfach sich was neues einfallen zu lassen .

;)
Kommentar ansehen
28.08.2006 11:40 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hämorrhoidenkönig: Venom ist eine schwarze Masse aus dem Weltall (zumindest im original).
Venom übernimmt einen Körper und verleiht ihm übermenschliche Kräfte etc.

Die Gestalt Venom ist eigentlich schon groß und muskolös, aber das ist halt nur die äusserliche Form. Innen drin kann jeder Wicht stecken. Daher denk ich auch, dass Venom komplett animiert sein wird.

Es tut schon manchmal gutes, aber nur dann, wenn der Wirt auch die Kontrolle behalten kann und die Kräfte nutzt, meisten aber übernimmt Venom die Kontrolle und dann ist er eher böse.

So wie es im Teaser zu Spider-Man 3 aussieht, wird Venom Peter Parker irgendwann übernehmen und ihn verändern. Und daraus wird der Psycho-Kampf zwischen den beiden Egos in Peter Parker.
Dass da wenig Action bei rauskommt, war irgendwie klar.
Kommentar ansehen
28.08.2006 12:38 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mist, da kam mir jemand wohl zuvor ;-)
aber karatefilme sollten schon so ähnlich erneuert werden oder gibt es das auch schon?
Die Idee mit dem "bösen ich" hab ich aus "Prince of Persia: The two Thrones"
Kommentar ansehen
28.08.2006 12:54 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das "böse Ich": Gibte es bei Spider-Man/Venom-Kombi schon länger.

Peter Parker wird wesentlich selbstbewußter und überheblicher wenn er von Venom besessen ist.

Schau dir mal den Teaser an, die Tanz-Szene ist in der Zeit wo Peter Parker von Venom besessen ist. Man sieht es ihm schon am äusseren an.

Die Idee mit den zwei Parteien wo keiner weiß wer gut und böse ist, ist eigentlich garnicht mal so schlecht... zumindest für Samurai-Filme (bei Kung-Fu Filmen passt es eher weniger ;))
Kommentar ansehen
28.08.2006 12:58 Uhr von muetze84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich weiss ja nich was für Leute in so einer Testvorführung sitzen, aber es ist schon sehr traurig wenn sich für sie ein Film nur durch richtig viel Action definiert. Die Handlung der Filme is ja eh für den Arsch, da macht mehr Action den Film doch nicht besser. Aber das sind ja auch Amis, vielleicht war ihnen der Film ohne viel Action zu anspruchsvoll, das war ja bei StarTrek in den 60ern genauso. Da hat man die Handlung extra flach und simple gehalten, weil es sonst zu anspruchsvoll für das amerikanische Publikum gewesen wär.
Kommentar ansehen
28.08.2006 13:46 Uhr von Goleo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Sollte man wirklich sagen, dass die Schauspieler zu Nachdrehs "EINgeladen" wurden? Wenn der Film echt so mies bewertet wurde, sind sie bestimmt eher herbeordert worden...
Kommentar ansehen
28.08.2006 15:12 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein wunder: guckt euch den 2. teil doch. spiderman ist eher eine tini romanze als action comic film.... nene sowas langweiliges. aber veno könnte dem 3. teil spannung verleiehn, ich hoff die drehen jetzt schön action nach. und hier net 5 min oder so, ich will das der ganze film nur so hin und her geht nur action.... ich will da nix von beziehungsscheiss sehen das hat mir bei spiderman 2 gereicht. oder ich guck mir gleich ne schnulze an....

bei xmen hat es doch auch funktioniert. alle 3 teile hammergeil
Kommentar ansehen
28.08.2006 16:23 Uhr von Alagos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@IYDKMIGTHTKY : Also ein bisschen mehr als nur Action sollte so ein Film schon bieten ;). Und X-Men 3 war nicht sooooo toll... am geilsten war der Tag/Nacht Logikfehler ;)
Kommentar ansehen
28.08.2006 16:46 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@IYDKMIGTHTKY: Beim Waren auf Spidey könntest du dir ja zwischendurch ´ne Lernsoftware für Rechtschreibung reinziehen - würde die Lesbarkeit deiner Kommentare deutlich erhöhen...

@alagos: Kann mich im Moment nicht so genau erinnern, welchen Logikfehler bei X-3 meinst du?
Kommentar ansehen
28.08.2006 17:54 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alagos: Das ist kein Logikfehler, aber das haben die wenigsten begriffen...

Während die Golden Gate Bridge von Magneto angehoben und transportiert wird ist im Hintergund deutlich der Sonnenuntergang zu sehen. Und es scheint auch niemand gemerkt zu haben, dass auf der Brücke wesentlich weniger Mutanten sind als beim Angriff und diese fehlenden Mutanten erstmal zeit Brauchen um zur Brücke zu kommen und diese zu überqueren.
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:49 Uhr von zornworm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Testvorführungen: sind der letzte Schrott.

Kann ja mal jemand Ridley Scott (Königreich der Himmel, Gladiator, Bladerunner...) fragen, was er davon hält: nämlich gar nichts, deshalb lehnt er den Mist neuerdings auch gänzlich ab :)

Grüße

worm
Kommentar ansehen
29.08.2006 09:18 Uhr von karpfisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich erwarte nicht zu viel: Aller guten Dinge sind drei...heißt es ja immer...aber ob das immer funktioniert?
Ich denke eher nicht. Spiderman 2 hat mich schon etwas enttäuscht, der Film plätschert doch von einem Gewissenbiss zum nächsten Teenager-Problem. Klar, das gehört zum Superheldenwerden dazu...aber muß das so ausführlich ausfallen. Vom Schluß, der von Schmalz nur so trieft, ganz abgesehen.
Sollte es dem dritten Teil noch mehr an Action fehlen, sollten sie gleich nen Liebes- oder Teeniefilm draus machen, aber bloß den Titel Spiderman weglassen...ich meine, woran denkt man denn, wenn man "Spiderman" ließt, an einen Superhelden der die Welt rettet, oder an einen Teenager der vor Problemen nicht mehr weiß wohin?
Klar, an beides, aber es sollte doch schon eine gesunde Mischung von beidem geben und die gab es in Teil 2 schon nicht, dann kann man für 3 nur hoffen.
Was Teil 2 jedoch geschafft hat ist die Tatsache, das ich mir Teil 3 erst auf DVD ansehen werde, nicht im Kino!
Kommentar ansehen
29.08.2006 09:36 Uhr von head-collector
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechte Verfilmung: Spider Man 1 hat mich schon ziemlich entäuscht. Es ist meiner Meinung nach zu kindisch. Der Green Goblin hätte glatt aus einem Power Rangers Film stammen können (zumindest sein Kostüm).
Außerdem kann ich den Satz "Große Macht bringt große Verantwortung" nicht mehr hören.


Eigentlich schade, da für mich Spider Man einer der interessantesten Superhelden ist.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?