27.08.06 17:23 Uhr
 183
 

Berlin: Taxifahrer von Kollegen niedergestochen

Ein 41-jähriger Taxifahrer ist in der Nacht zu Sonntag im Bezirk Prenzlauer Berg von einem befreundeten Kollegen mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden.

Die beiden hatten zuvor offenbar eine verbale Auseinandersetzung über eine Leerfahrt. Während des Streits zog der 42-jährige Taxifahrer plötzlich ein Messer und stach damit dreimal auf seinen Kollegen ein.

Das Opfer musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Der Mann befindet sich außer Lebensgefahr. Der Täter, der seinen Kollegen bereits seit der Schulzeit kannte, wurde festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Taxifahrer, Kollege
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?