27.08.06 16:12 Uhr
 135
 

Golf von Mexiko: Ölkonzern BP evakuiert Arbeiter wegen Tropensturm "Ernesto”

Auf Kuba wurde wegen dem Tropensturm "Ernsto", der derzeit durch die Karibik zieht, schon Hurrikanwarnung gegeben. Am Dienstag soll das Unwetter den Golf von Mexiko erreichen.

Die Ölgesellschaft BP hat deswegen entschieden, 800 Arbeiter aus dem Golf zu evakuieren. Die Produktion werde dadurch nicht eingeschränkt. BP förderte dort während des letzten Jahres durchschnittlich 214.000 Barrel Erdöl.

Am Dienstag wird es genau ein Jahr her sein, dass der Hurrikan "Katrina" an der Küste der USA eingetroffen war und große Zerstörung angerichtet hat.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Mexiko, Golf, Arbeiter, Ölkonzern, Tropen
Quelle: de.today.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2006 13:39 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Saison ist zwar schon seit Juni „eröffnet“, bisher blieb die Region noch von Hurrikanen verschont. „Ernsto“ könnte dieses Jahr der erste sein, der amerikanisches Festland erreicht.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?