27.08.06 15:58 Uhr
 368
 

Australien: Härtere Gesetze für Schönheitsoperationen bei Jugendlichen gefordert

Der Ministerpräsident des Staates New South Wales, Morris Iemma, sorgt sich um die australische Jugend.

Dem "Sunday Telegraph" sagte der Politiker, dass früher die Kinder um Ohrringe baten, doch jetzt wünschen sie sich Brustvergrößerungen oder Nasenkorrekturen. Laut dem Verband der plastischen Chirurgen in Australien gibt es darüber keine Daten.

Iemma will im Gesetz verankern, dass Jugendliche eine ärztliche Überweisung brauchen und einen Beratungstermin absolvieren müssen. Nach diesem Termin sollen die Jugendlichen noch einen Monat Bedenkzeit bekommen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Australien, Jugend, Jugendliche, Gesetz, Schönheit
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Rassistische Aussagen: AfD-Politiker Alexander Gauland mahnt Mitarbeiterin ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.08.2006 18:43 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: eine vernuenftige entscheidung und hoffe sie fuehren das gesetz ein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?