27.08.06 15:46 Uhr
 169
 

Offenbar doch "Rechtsradikaler" nach Zirkusüberfall festgenommen worden

Wie ssn gestern berichtete, kam es in der Nacht zum vergangenen Samstag zu einem Überfall auf einen Zirkus, der sich vorübergehend in der vogtländischen Gemeinde Triebel aufhält.

Die Polizei konnte einen offenbar rechtsradikalen Jugendlichen festnehmen, dem Landfriedensbruch vorgeworfen wird. Kritik bekundeten viele Dorfbewohner gegenüber der Polizei, die nicht zweckmäßig auf diesen Überfall reagierte.

Nur die Personalien aufzunehmen reiche nicht aus, meinen die Dorfbewohner von Triebel. Der Sachschaden des Überfalls beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.


WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Recht, Zirkus
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?