27.08.06 14:22 Uhr
 173
 

Kunstfest Weimar: Bundesbeauftragter für Kultur und Medien ausgebuht

Hermann Schäfer, Bundesbeauftragter für Kultur und Medien, musste seine Eröffnungsrede zum Konzert "Gedenken an Buchenwald" unter Protestrufen der Zuhörer abbrechen. Schäfer hatte über Flucht und Vertreibung gesprochen.

Dies wurde von vielen Zuhörern als empörend empfunden. Nach deren Ansicht hat Schäfer das Thema grausamst verfehlt. Selbst Weimars Oberbürgermeister sprach von einer Schande im Zusammenhang mit der Rede.

Schäfer war in seiner Rede mit keinem Wort auf die Naziopfer in Buchenwald eingegangen, vielmehr hatte er die Flucht und Vertreibung der Deutschen nach dem Krieg thematisiert. Im Nachhinein entschuldigte er sich, sein Thema wäre abgesprochen gewesen.


WebReporter: ottokar VI
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Kunst, Medium, Weimar
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.08.2006 11:03 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese heftige Kritik könnte man problemlos als Herabwürdigung der Opfer von Flucht und Vertreibung gegenüber der Vernichtungsopfer der Nazis verstehen. Wenn Schäfer mit seiner Rede eine Brücke zwischen den verschiedenen Opfern des Krieges schlagen wollte (ich kenne die Rede nicht und kannes daher nicht beurteilen), wäre der Protest empörend.
Kommentar ansehen
27.08.2006 18:05 Uhr von Floyd Fuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ausbuhen: Schmährufe und ausbuhen von geistig voll entwickelten Menschen ist mir immer unverständlich. So ein totaler Blödsinn. Wenn mir was nicht gefällt oder nicht passt, geh ich raus.
Aber sowas!?
Und dann noch die Kritik des Oberbürgermeisters. Der soll mal ganz schnell zurücktreten. Empörend, sowas von sich zu geben !!!
Kommentar ansehen
27.08.2006 23:40 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Osten: Na, kein Wunder, wer mag schon Politiker, und grade die bösen aus Berlin :-D
Kommentar ansehen
29.08.2006 14:31 Uhr von Schibby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klingt: einfach wie dumm gelaufen. da hätte man sich wohl mal besser absprechen sollen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?