26.08.06 19:07 Uhr
 2.525
 

Basel/Schweiz: Erich von Däniken gesteht heimlichen Einstieg in Cheops-Pyramide

Erich von Däniken hatte ein Interview mit Luc Bürgin, Chefredakteur des "Mysteries"-Magazins, und gestand in dem Gespräch, heimlich in die Cheops-Pyramide eingestiegen zu sein.

Von Däniken gab in dem Gespräch an, er habe einen Ägyptologen bestochen und konnte so später in den "Osiris-Schacht" der Cheops-Pyramide herab klettern.

Es gelang von Däniken angeblich, heimlich Bilder in dem Schacht zu machen - diese sollen nun in seiner neuen Vortragsreihe präsentiert werden. Von Däniken will im Schacht verschiedene Sarkophage gesehen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Schweiz, Basel, Einstieg
Quelle: www.paranews.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2006 19:17 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
deswegen werden seine Thesen nicht wahrer.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
26.08.2006 20:08 Uhr von never.ever
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heimlich bilder machen "Es gelang von Däniken angeblich, heimlich Bilder in dem Schacht zu machen" ...

... das würde ja passen. däniken hat nämlich mitm edding heimlich da was an die wand gemalt, was seine thesen unterstützt. ;-)
Kommentar ansehen
26.08.2006 20:18 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der osiris-schacht ist aber nicht in der pyramide - sondern bei der sphinx....

*grübel*
Kommentar ansehen
26.08.2006 20:48 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der lageplan: http://www.archaeology.org/...

der schacht liegt zwischen der sphinx und der chefrenpyramide, südlich von der großen cheops...

*tses*
Kommentar ansehen
26.08.2006 20:49 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vostei: kann ich was dafür, dass von däniken anscheinend nicht mal selber weiß, wo er einsteigt? :o)
Kommentar ansehen
26.08.2006 20:52 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
du nicht :D: ich wunder´ mich nur, weil in der quelle schon mal von der osirisanlage berichtet wurde - da aber richtig - ohne den onkel erich (da gehts übrigens mächtig weit runter - senkrecht)
Kommentar ansehen
26.08.2006 20:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vostei: auch schon mal heimlich eingestiegen? *lol*
Kommentar ansehen
26.08.2006 21:26 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EvD wieder voll in Action: Wurde auch Zeit!

Scheiß egal obs wirklich so war was er sich da aus den Fingern gesaugt hat, unterhaltsam zu lesen ist es auf jeden Fall!
Kommentar ansehen
26.08.2006 21:30 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nö - mich interessiert es nur: früher lief das ding jedenfalls unter brunnen...

schade, dass ich den ZDF-bericht verpennt habe, die quelle liegt jedenfalls falsch und onkel däniken - naja
Kommentar ansehen
26.08.2006 21:46 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
achja: Zahi Hawass erzählt auch viel, wenn der tag lang und die sonne heiß ist. :o)
Kommentar ansehen
26.08.2006 23:34 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erich von Däniken: Also in einem hatte von Däniken (dessen Bücher ich zur ´Unterhaltung´ übrigens sehr schätze) auf jeden Fall Unrecht. Das die Kornkreise Landebahnen für Außerirdische sein sollen.
Den Beweis gibt es hier:
http://www.nichtlustig.de/...
Kommentar ansehen
26.08.2006 23:34 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SKANDAL!! Jetzt wird er bestimmt wegen Urheberrechtverletzung verklagt....
Kommentar ansehen
27.08.2006 00:09 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zu EvD: ich hab ein paar seiner bücher gelesen und muss sagen dass einige seiner theorien schon recht interessant sind.
natürlich gibt es dabei auch dinge die mir sehr weit hergeholt scheinen, aber im grossen und ganzen machen seine theorien sinn.. oder - um es etwas zu relativieren - sie machen zumindest mehr sinn als viele andere theorien zur herkunft der menschheit.
wenn man sich nicht mit den hintergründen beschäftigt und nur seine hauptthesen liest, ist es leicht, ihn als spinner zu bezeichnen.
Kommentar ansehen
27.08.2006 13:03 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und? Wie läuft sein Vergnügungspark in der Schweiz.
Durfte gerade seine Werbung dafür im Einkaufscenter bewundern.
Hatte nur leider das Pech gerade als erstes zum Kristallschädel zu kommen, von dem ich ich schon gelesen hatte, das er als Fälschung entlarvt wurde.
Da ist man natürlich beim Rest nicht mehr unvoreingenommen.

Das mit dem Nichtzutritt an "geheimen" archeologischen Stätten verstehe ich aber auch nicht immer.
Sicherlich darf man Angst haben, dass was kaputtgemacht wird aber das kann man regeln.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es ganz gute Publicity ist.
So darf man daran glauben, dass da irgendwas Wichtiges (heiliger Gral) unterm Tempelberg liegt.
Dass der Templerschatz in einer portugiesischen (oder war es ein französische) Berg versteckt wurde.
usw.

Ah ja,
da hat ja einer die 10% erwähnt.
Wie wäre es damit als Erklärung:
Durch Erschütterungen gehen immer mal wieder ein paar Gehirnzellen kaputt. Und da wäre es doch ganz praktisch, wenn das Gehirn eine paar Umleitungen hat, über die es die Nervensignale leiten kann.
Ist die 10%-Argumentation eigentlich noch imme ein Lockmitter der Scientologen. Früher hat man im Briefkasten Einstein als Werbung dafür.
Kommentar ansehen
27.08.2006 13:47 Uhr von George Hussein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IRATARI: Wer ist der größere Däniken?
Der Däniken, oder der Däniken, der dem Däniken den ganzen dämliken shit glaubt?

Und diesen Unsinn, dass der Mensch nur 10% seines Hirns benutzt, scheint auf Grenz"wissenschaftler" tatsächlich zuzutreffen.
Kommentar ansehen
27.08.2006 15:28 Uhr von muetze84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch eine Frecheit, wenn man nur das glauben darf was die Mainstream Archäologie zu bestimmten Themen sagt. Ich habe schon etliche Bücher über die grenzwissenschaftliche Archäologie gelesen ,angefangen bei Däniken, über Bürgin bis Sitchin und diese Theorien erscheinen mir teilweise glaubwürdiger als die zusammengepuzzelten Einzelteile einiger anderer offiziellen Archäologen. Nur weil Däniken eine neue Theorie entwickelt, heisst das nicht, dass er ein Spinner ist und nur "Unterhaltungsliteratur" schreibt. Man sollte natürlich nicht blindlinks beiden Parteien (Däniken und die offizielle Archäologie) glauben, sondern sich selbst informieren und eine eigene Meinung bilden und nicht alles Neue als Schwachsinn oder Mythos darstellen.
Kommentar ansehen
27.08.2006 16:45 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mütze84: Lästern ist den Menschen schon immer leichter gefallen als Hinterfragen.
Wirfst Du eine neue Theorie in die Runde, wirst Du erhaben bis geringschätzend belächelt.
Wozu auch über den Wahrheitsgehalt einer neuen Sache diskutieren, wenn kollektives Auslachen und Baden in Arroganz so viel einfacher ist!
Meist erkennt man diese "Allwissenden" an einer gewissen Portion Aggressivität in ihrer übereifrigen, nicht untermauerten Kritik an Andersdenkenden.
Kommentar ansehen
27.08.2006 16:53 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@George Hussein: Sehr sachlich, Dein Kommentar. Wirklich, ausgesprochen seriös und um so vieles besser als die Argumentation eines Herrn von Däniken.
Es ist wohl weniger von Däniken, der hier dämlichen Shit schreibt...
Kommentar ansehen
27.08.2006 17:20 Uhr von George Hussein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, allein, dass der Herr Däniken keine Ahnung hat, wo der Osiris-Schacht liegt, spricht wohl für sich.

Auch der Rest der GreWi-Szene sprüht nicht gerade vor Kompetenz. Die Autoren widersprechen sich selbst, geben falsche Quellen an, ignorieren Tatsachen und schreiben nebenbei hemmungslos voneinander ab.

Wozu auch mühsam belastbare Fakten zusammentragen, wenn man so schön Unsinn fantasieren, damit Bücher verkaufen und sich als Outlaw fühlen kann?

Die enorme Ignoranz, die die Däniken-Fans auszeichnet, löst bei mir nur noch Hohn uns Spott aus.
Gegen solche Fanaten zu argumentieren, gleicht dem Versuch, im nahen Osten Frieden zu stiften.
Kommentar ansehen
28.08.2006 01:07 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@george hussein: was man nicht verstehen will (oder kann?!) wird ignoriert und schnell in den bereich des unmöglichen geschoben.. das ist ja meistens so ;)
Kommentar ansehen
28.08.2006 01:36 Uhr von seneca96
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all! EvD mag sehr umstritten sein und schießt auch meiner meinung mal weit übers ziel hinaus,
aber, es ist eine umunstrittene tatsache, das ein selbstgerechter zahi hawass zusammen mit 2 anderen schergen auch alle "seriösen" wissenschaftler gängelt und ohne begründung aus dem land schmeisst, als bsp. möchte ich nur gantenbrink erwähnen, der rausflog, als er was entdeckte. hawass versprach den schacht zu öffnen, den gantenbrink erkundete, passiert ist seit jahren nichts. er wirft teams nach belieben raus, wenn durch deren erkenntnisse schulwissen umgeschrieben werden muss. die japaner-gruppe, die mit bodenradar kammern entdeckte in höhe des gantenbrink-steins, durfte flugs nachhause fahren.
jeder ägyptologe darf dort seinen bereich in dem er arbeitet nicht verlassen.
aber die nasa, die bechtel-group (baute die area 51), die stanton-university (die cia. rekrukiert dort ihre leute) sucht an den wirklich interessanten stellen..
erdogan ercivan halte ich da für wesentlich glaubwürdiger und gut durchrecherchiert.
Kommentar ansehen
28.08.2006 09:53 Uhr von Centboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Hi,

Der Mystery Park von EvD ist schon fast verkauft:
http://www.swissinfo.org/...

mfg
Kommentar ansehen
28.08.2006 11:11 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja sicher und was will er noch gesehen haben: bestimmt alles voller aliens da drinne :) .
also mache theorien von däniken sind schon intressant und man solle ja eigentlich schon etwas aufgeschloßener werden als es bis jetzt üblich ist (grad was die wissenschaft betrifft) aber die meisten theorien und schlußfolgerungen sind doch sehr kurios.
Kommentar ansehen
28.08.2006 12:37 Uhr von Der Weiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss nicht. Wer hats erfunden?
Kommentar ansehen
29.08.2006 02:21 Uhr von trekmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beckmann: Das mit EvDs Rumkletterei im Schacht gabs schon vor Monaten bei einer Sendung von Beckmann und erst kürzlich bei der Wiederholung dieser Sendung.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo: Retro-Konsole SNES Mini soll jetzt schon ausverkauft sein
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?