26.08.06 14:52 Uhr
 273
 

Verletzungsgefahr besteht im Sport hauptsächlich für junge Männer

In einer repräsentativen Studie, an der über 7.000 Männer und Frauen zwischen 18 und 79 teilgenommen haben, wurde das Verletzungsrisiko im Sport für einzelne Bevölkerungsgruppen ermittelt.

Pro Jahr ziehen sich zwei Millionen Deutsche eine Sportverletzung zu. Bei den Patienten handelt es sich allerdings zu einem sehr großen Teil um junge Männer.

Die Verletzungsanfälligkeit begründet sich durch die aggressiveren Sportarten, die von den zumeist jungen Patienten ausgeübt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bratwurstbude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Sport, Verletzung
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2006 13:15 Uhr von Bratwurstbude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei dieser ersten repräsentativen Studie auf diesem Gebiet wurde bestätigt, was man sich eigentlich auch mit gesundem Menschenverstand erklären kann. Ältere Menschen sind zwar gebrechlicher, geben aber mehr Acht, bzw. üben nicht mehr in dem Maße Extremsportarten aus, wie das Jüngere tun.
Kommentar ansehen
26.08.2006 18:50 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will ja nich klugscheissen, aber der titel der news ist unsinn.
die verletzungsgefahr ist keineswegs höher wenn man ein junger mann ist. es verletzen sich einfach nur mehr junge männer aus den genannten gründen. das ist ein unterschied. nur so fürs protokoll.
Kommentar ansehen
26.08.2006 19:14 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Hast recht, aber wenn alle normale Sportart machen dann gibt es schlechtere Werte ab dem Alter, wo die Knochen langsam abbauen....denk ich mal^^
Kommentar ansehen
26.08.2006 21:28 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch: Sport ist Mord und Massensport ist Massenmord.
Sofort Krankenkassenbeiträge erhöhen für alle die sich durch ausüben dieser Unsitte einem hohen Risiko aussetzen.
Kommentar ansehen
26.08.2006 23:30 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schlaumeier <<Sport ist Mord und Massensport ist Massenmord.
Sofort Krankenkassenbeiträge erhöhen für alle die sich durch ausüben dieser Unsitte einem hohen Risiko aussetzen.>>
Na, du bist wohl kein Liebhaber dieser ´Unsitte´.....
Kommentar ansehen
26.08.2006 23:45 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Männer sind halt in Sportarten aktiver die auch eine größere Verletzungsgefahr haben.Besonders junge Männer.Beim Fußball voll dabei,während Mädchen aus Spaß an der Sache spielen,wollen Jungs gewinnen.Eishockey,wenig Frauen und wenig alte Männer.Football,Mädchen nur als Cheerleader.,usw..
Kommentar ansehen
26.08.2006 23:53 Uhr von Deathclaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sport is Mord: Punkt aus ;-)
Kommentar ansehen
27.08.2006 00:37 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ supermeier: Ganz toller Beitrag. Dann machen wir also ab sofort alle keinen Sport mehr, werden nicht nur alt sondern dabei auch fett und mit 40 sind wir dann nach dem 3. Herzinfarkt alle Frührentner und fressen täglich 3 Kilo Tabletten.
Da werden sich die Krankenkassen sicherlich freuen...
Kommentar ansehen
27.08.2006 02:10 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sport: eine Methode, Krankheiten durch Unfälle zu ersetzen. Und wie heisst es doch so schön:

Jede Bewegung, die nicht der Fortpflanzung oder der Nahrungsaufnahme dient ist überflüssig.
Kommentar ansehen
27.08.2006 17:29 Uhr von red.devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant: Ich hätte jetzt nicht damit gerechnet, dass es gerade junge Männer sind, die sich häufig verletzten. Das ganze ist aber absolut Nachvollziehbar. wenn man die Argumente betrachtet.
Kommentar ansehen
28.08.2006 16:43 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat man: dafür eine studie gebraucht? unglaublich mal wieder, für welchen schwachsinn gelder zur verfügung gestellt werden, von wem auch immer.
Kommentar ansehen
28.08.2006 22:49 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das verursacht Kosten in Milliardenhöhe.... hier könnte man wirklich mal Geld einsparen - besonders bei Leuten, die grob fahrlässig bzw. schon fast vorsätzlich BLÖD handeln.......
Kommentar ansehen
31.08.2006 12:25 Uhr von wahrheitwissenwill
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sport ist Mord: am besten keinen treiben , da haben es die behinderten doch besser, man kommt gar nicht erst in versuchung

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?