26.08.06 14:02 Uhr
 343
 

Christliche Eltern schicken Kinder nicht in die Schule - Sorgerechtsentzug

Hamburg: Bereits seit fünf Jahren weigern sich die streng christlichen Eltern, ihre drei Kinder der Schulpflicht entsprechend zum Unterricht zu schicken, angeblich aufgrund von "schädlichen Einflüssen" und dem Kontakt mit Scheidungskindern.

Bereits verhängte Geldbußen und eine Woche Erzwingungshaft gegen den Vater haben bisher auch keinen Erfolg gebracht. Daher wurde nun der Entzug des Sorgerechts beantragt. Problem: Eine dafür nachweisbare Vernachlässigung der Kinder liegt nicht vor.

Die Familie fühlt sich ungerecht behandelt und regelrecht verfolgt. Aber selbst wenn die drei Töchter nun auf diesem Weg in die Schule geschickt werden: die Familie hat drei weitere Kinder, die ebenfalls schulpflichtig werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HisWeedness
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Schule, Eltern, Christ, Sorge, Sorgerecht
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2006 12:27 Uhr von HisWeedness
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ergänzung: "Vernachlässigung" ist hier im Sinne von körperlicher und psychischer Misshandlung zu verstehen. Rechtlich gesehen dürfte das also wirklich schwierig werden. Vielleicht gelingt der Entzug des Sorgerechts ja durch das Argument, dass die Kinder dem sozialen Leben entzogen werden und dadurch psychischen Schaden erleiden könnten?
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:30 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"streng christlich"? würde eher sagen, dass das schon fast den creationisten und ähnlichem gezöcks zuzuzählen ist...
oder eben wirklich schon fundermentalistisch, was ich aber auch nicht als christlich bezeichnen würde, sondern als spinner, die wie alle extremisten versuchen, alles mit ihrem glauben zu rechtfertigen.

ich bin auch christlich, und ja, sogar relativ gläubig. aber so ein scheiss, sry... sogar der papst ist da ja noch liberaler...
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:40 Uhr von jörg-ba
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich sehr sozial was in den Schulen heute so abgeht.

fragt sich, wo die Gefahr größer besteht, psychisch und körperliche misshandelt zu werden.
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:44 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau das gleicxhe wie mit extremen moslems: die begründung mit den scheidungskindern ist echt daneben wenn die jetzt echte schädliche einflüsse gemeint hätten könnt ich das aber schon verstehen wenn man sich mal in den schulen umsieht wundert es einen nicht wenn manche eltern ihre kinder vor sowas schützen wollen .
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:54 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann kinder nunmal nicht in plastikblasen einschweissen. reality bites - so ist das eben, also lernt damit umzugehen.

im übrigen ist es immer gut wenn glaube bekämpft wird, egal welcher. denn glaube ist dem wissen feind.
Kommentar ansehen
26.08.2006 15:11 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe in dieser Verweigerungshaltung auch eher einen fundamentalistischen Anflug.

Wenn ich Angst habe, dass meine Überzeugungen von den Einflüssen der Schule weggeschwemmt werden, sind sie vielleicht nicht so logisch, gottgegeben und natürlich, wie ich sie dafür halte.

Gleicher Anspruch an alle. Wenn ich in einem Land mit Schulpflicht lebe, muss ich sie auch anerkennen, da beisst die Maus keinen Faden ab. Es gibt ja noch genügend Länder ohne eine solche Schulpflicht. Man kann sich nicht immer nur die Rosinen rauspicken und hier wohnen, weil die sonstigen Bedingungen so toll sind.
Kommentar ansehen
26.08.2006 19:03 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Simpsons: Und nun Sexualkundeunterricht. Auf Bitte ihrer Eltern dürfen Ezechiel und Ismail nun den Raum verlassen und für unsere Seelen beten...
Kommentar ansehen
26.08.2006 19:25 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dorian: loool ;)
genau!! wie kann man auch darauf kommen, dass sowas wie sexualkundeunterricht wichtig ist? wer keinen sex haben soll muss auch nicht aufgeklärt werden, ist doch klar

hoffe, dass man das oben nun nicht allzuernst nimmt =)
Kommentar ansehen
27.08.2006 23:43 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab die Folge von den Simpsons nur erwähnt, weil sowas ja in den USA relativ normal ist.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten
Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?