26.08.06 13:51 Uhr
 74
 

Bis 2008 will Sachsen etwa 16 Millionen in Schlösser und Gärten investieren

Bis zum Jahre 2008 wird der Freistaat Sachsen fast 16 Millionen Euro für den Erhalt seiner Schlösser und Gärten bereitstellen, so der Chef des Staatsbetriebs Schlösser, Burgen und Gärten, Christian Striefler.

Zu den Hauptaugenmerken zählt dann in Dresden der Große Garten und der Stadtteil Pillnitz, außerdem Weesenstein, Moritzburg und die Albrechtsburg Meißen. Dann würden auch Besucher aus Polen und Tschechien Interesse an einem Besuch zeigen.

Er bringt erneut die Einführung von Eintritt am Schlosspark Pillnitz ins Gespräch, auch möchte er die Kooperation mit Partnern von außen verstärken. Denn dies werde die Besucherzahlen verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Sachsen
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2006 19:04 Uhr von DorianArcher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gärten: Sollten sie lieber mal dafür sorgen, dass sie nen ordentlichen Haushalt gebacken kriegen... Aber dennoch, für sowas sollte schon Geld da sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?