26.08.06 13:00 Uhr
 3.432
 

KarstadtQuelle will keine Entschädigung an jüdische Familie zahlen

Der KarstadtQuelle-Konzern will gegen einen Bescheid des Bundesamtes für offene Vermögensfragen zum Eigentumsrecht an ehemaligen Grundstücken der jüdischen Familie Wertheim gerichtlich vorgehen.

Demnach sollen Ansprüche der Familie auf rund 20.000 Quadratmeter Grundstücke mit einem heutigen Wert von etwa 145 Mio. Euro, die von der Jewish Claims Conference (JCC) stellvertretend geltend gemacht werden, rechtens sein.

KarstadtQuelle weigert sich nach Angaben eines Unternehmenssprechers auch nur einen Cent zu bezahlen und stellt sich auf einen langjährigen Rechtsstreit ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Familie, Entschädigung, Karstadt, Jude, Quelle, KarstadtQuelle
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

43 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2006 13:17 Uhr von handels buffy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
60 Jahre später Ich bin für Karstadt, sonst nimmt das nie ein Ende.
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:19 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöd: Gegen Karstadt - Man wird nie Eigentümer von gestohlenes Gut. Auch nicht nach 60 Jahren. Gestohlen bleibt gestohlen.
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:19 Uhr von bullworth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KarstadtQuelle hat dieses Grundstück erst in den 90er Jahren bekommen, die Familie Wertheim hat nicht das
Recht 145 mio € von der Karstadt zu verlangen.
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:31 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muss mal nachforschen vieleicht: wurde auch ein entvernter verwanter von mir mal von irgendwem vor 100 juahren oder so berogen oder beklaut dann kann ich ja auch noch die nachkommen von dem auf schadesersatz verklagen :).
irgendwann muss echt mal gut sein ierbschuld ist für mich genau das gleiche wie rassenlehre und ähnlicher scheiß.
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:40 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie würden: die Kommentare hier wohl ausfallen, ginge es nicht um die Ansprüche der Familie Wertheim, sondern um Oma Kasulzke aus Düsseldorf, natürlich ohne jüdischem Hintergrund.

Etwa so, "Scheiss Großkonzerne wollen Oma das geklaute Haus nicht ersetzen"?

Aber die Gelegenheit ist mal wieder günstig und wird natürlich auch genutzt.
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:42 Uhr von gierin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab keine Ahnung, rede trotzdem mit: Als nichtdeutscher kenne ich das deutsche Recht nicht. Aber gibt es dort nicht auch die "Regelung", dass ein Käufer von gestohlener Ware nur dann belangt werden kann, wenn er wusste, dass er gestohlene Ware kauft? Andernfalls hat der Bestohlene höchstens ein Rückkaufsrecht?!

Interessantes Zitat aus der Quelle: "Ich hoffe, dass er sich nicht gegen Wiedergutmachung von Nazi-Unrecht stemmt"

Ein Schelm wer da an Erpressung denkt!
Kommentar ansehen
26.08.2006 15:16 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die lieben Wertheims versuchen schon seit Jahren, bei Karstadt Geld abzuzocken. Nach der Langen Zeit, sollten die endlich Ruhe geben - Geld haben se doch wohl genug
Kommentar ansehen
26.08.2006 15:18 Uhr von Zyniker1975
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gaaanz weit hergeholt: Es könnte auch jüdische Menschen geben, die sich einfach nur auf Kosten anderer unrechtmäßig bereichern wollen, und deswegen immer wieder die gleiche Abzockermasche versuchen?
Kommentar ansehen
26.08.2006 15:22 Uhr von AragornDunadan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Teppichratte: Im Grunde sind es Leute wie du, die solche Kommentare immer und immer wieder bringen müssen, leider nur völlig überflüssig das Ganze.
Bist wohl auch einer derer, die sobald jemand gegen Personen mit jüdischem Glauben Kritik irgendeiner Art äußerst sich aufregt und feststellt, das diese unantastbar sind weil vor über 60 Jahren selbige vom damaligen deutschen Volk gejagt wurden? Immer alles gleich böse Nazis?
Lächerlich.
Kommentar ansehen
26.08.2006 15:39 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön zu sehen dass nicht jeder vor den unverschämten Forderungen nach angeblichen "Entschädigungen" kuscht. Irgendwann muss ein Schlusstrich gezogen werden und diese Grenze haben wir längst überschritten.
Soviele Millarden vielleicht sogar Billionen was Juden schon erhalten haben im Laufe der Jahre ist unglaublich.
Kommentar ansehen
26.08.2006 15:40 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich, lächerlich, lächerlich. Mehr kann man dazu nicht Sagen.

Ist ja mal vergleichbar mit Sippenhaft, das ganze... geldgiereige Geier...
Kommentar ansehen
26.08.2006 16:08 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ganze Vorgehensweise der Jewish Claims Conference (JCC) ist schon seltsam. Hier http://www.taz.de/... steht, daß diese Gesellschaft immer auftaucht, wenn es irgendwo um Entschädigungen für jüdische Erben geht, bei denen die Erben nicht mehr "vorhanden" oder gerade mal nicht aufzutreiben sind. Im vorliegenden Fall sind die Erben selbst anfänglich überhaupt nicht involviert gewesen und sollen erst im Nachhinein einen "Großteil" der bisherigen Einnahmen erhalten. Das würde bedeuten, diese Organisation bereichert sich an sämtlichen Geldern, die eventuellen Erben zustehen würden, welche aber nicht existieren.

Könnte ich ja eigentlich auch schnell mal eine Organisation gründen und überall, wo reiche alte Deutsche keinen Erben haben, erhebe ich einfach mal Anspruch auf deren Vermögen (nach deren Tod natürlich, bin ja nicht sooo).

Der vorliegend Fall ist aber sowieso nicht so einfach zu durchschauen, wie es scheint, lest dazu einfach mal meinen o.g. Link durch. Ist interessant zu lesen, welche Verwicklungen da existieren. Könnte schon sein, daß Karstadt da gewinnt (obwohl, wenn ich deren Gegner bedenke... wohl doch nicht)...

Gruß
Kommentar ansehen
26.08.2006 16:21 Uhr von schlupfloch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geld scheffeln. leider ist das in dem fall wirklich wahr. geld, geld, geld. andere zugrunde machen um selbst noch reicher zu werden. ohne rücksicht auf irgendwas. geld heisst macht, land heisst macht. das ist definitiv nicht antisemitisch, auch wenn man das sofort als schutzbehauptung ablassen könnte. es ist einfach nur kritik. und die würden andere ebenso bekommen. nicht nur die JCC
Kommentar ansehen
26.08.2006 16:48 Uhr von Mithandir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon gesagt irgendwann muss einfach Schluss sein. Denn solange wir bezahlen ,werden immer neue Entschädigungszahlungen folgen. Irgendwann ist Schluss und ich sage ab HEUTE ist Schluss damit. Basta.
Kommentar ansehen
26.08.2006 16:48 Uhr von merjon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wir beißen uns in den arsch: Meine Eltern sind Kriegsflüchtlinge. Sudetendeutsch. Unsre Besitztümer die wir aufgeben mußten und von den Tschechen annektiert wurden sehen wir auch nie wieder, ebenso keine Entschädigung dafür. Das wurde sogar per Gerichtsbeschluß festgelegt. Also, warum sind es immer nur wir Deppendeutschen die zahlen müssen?
Vieleicht geht Israel momentan das Geld aus in ihrer Kriegsführung. Raketen sind teuer, da kann Deutschland ruhig mal wieder etwas bluten um es zu finanzieren und hinterher Wiederaufbauhilfe, man ist ja schließlich Freund.
Ich kann gar nicht soviel fressen wie ich kotzen möchte!
Kommentar ansehen
26.08.2006 16:55 Uhr von torschtl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will ja nicht hetzen aber langsam lachen uns die Juden aus, weil wir so blöd sind und uns schuldig fühlen...und die haben wieder einen goldenen Arsch...

Kommentar ansehen
26.08.2006 18:00 Uhr von fed-com
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht sollten gewisse bevölkerungsteile, die meinen ständig den finger heben zu müssen und uns auf unsere nazi-vergangenheit hinweisen zu müssen, mal den tag fürchten, andem sie zur antwort bekommen: "ja, na und?"
Kommentar ansehen
26.08.2006 18:14 Uhr von gpest
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
karstadt/quelle: karstadt-quelle soll wertheims das zahlen,was israel den
palistinänsern zahlt.
Kommentar ansehen
26.08.2006 18:17 Uhr von Dr. Zork
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gpest: Also einsperren, überfallen, bebomben, und erschießen?
Kommentar ansehen
26.08.2006 18:48 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gierin: Nein, das ist hier nicht so, wenn du Ware gekauft hast von der du nicht wusstest das sie gestohlen wurde, dann musst du die Ware zurückgeben, und du kannst den Kaufpreis höchstens vom Verkäufer (Dieb) zurückverlangen, sofern da was zu hohlen ist, aber wenigstens kann man rechtlich nicht belangt werden.
Kommentar ansehen
26.08.2006 19:21 Uhr von Firefox2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschland ist Besatzerland: Deutschland ist ein besiegtes Land und hat sich noch heute den geheimen Vorgaben der Besatzermächte zu beugen. Wir haben nichtmal ein vom Volk verabschiedetes Grundgesetz! (nicht umsonst heisst es ja "Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland" und nicht DER, komisch nicht?). USA ist eine von Ihnen und wie man weiß sitzen dort jüdische Familien in den höchsten wirtschaftlichen und finanziellen Positionen. Die Kollektivschuld ist gewollt und wird munter weiter betrieben. Judenverfolgung gab es schon seit Jahrhunderten nicht erst in den 40er Jahren. Dazu soll gesagt werden das Geschichte immer die Sieger schreiben. Und was kaum einer weiß, Deutschland ist vertraglich dazu verpflichtet die Geschichtsversion der Besatzer zu verbreiten und zu lehren. Dieser Vertrag ist erst vor kurzem im Geheimen wieder verlängert worden.
Kommentar ansehen
26.08.2006 19:36 Uhr von Hostal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: ich hab nichts gegen juden, aber wieso um alles in der welt soll ein Konzern 145 Mio. € an irgend eine vereinigung zahlen?

Zum thema 2. weltkrieg: ich finde es schwachsinn das es heute noch unterrichtsthema und offenbar immer noch politisch interessant is, vielmehr sollte man aktuelle kriege (Iraq, usw) und hintergründe (geldgeilheit, (>öl) ansprechen was ich viel sinnvoller finde als den alten krieg jedesmal wieder aufzurollen.
Kommentar ansehen
26.08.2006 19:46 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja damit kann ich auch dienen (wie wahrscheinlich viele). Mein Vater ist mit meinen Großeltern aus dem Sudetenland vertrieben worden (mein Großvater war noch im Krieg, als meine Oma und mein Vater, siebenjährig, vertrieben wurden, großes Grundstück, 2 Häuser und eine florierende Gastwirtschaft mit großem Weinkeller wurden von Tschechen in Besitz genommen, natürlich ohne jemals eine Entschädigung erhalten zu haben). Meine Oma mütterlichseits wurde aus Ost-Schlesien vertrieben, auch hier alles Hab und Gut zurückgelassen, zwangsweise. Auch in diesen Flüchtlingsströmen sind viele an Unterernährung und Entkräftung gestorben.

Interessiert alles nicht. Niemand wird uns entschädigen und weil meine Großeltern im Osten ankamen und sich niederlassen mußten, gabs auch keine Starthilfen etc. vom Staat. Womit ich nicht sagen will, daß es den deutschen Flüchtlingen im Westteil Deutschlands besser ging...

Gruß
Kommentar ansehen
26.08.2006 20:19 Uhr von kebabpapzt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin bescheidener : Will nur 10 Cent von jedem Bürger aus den Ländern, die den Euro als Wärung eingeführt haben.
10 Cent wird doch jeder noch irgendwo übrig haben.
Und wenn 10 Cent pro Person noch zu viel sind, dann bin ich auch mit nur fünf, zwei oder aber, weil die Leute ja so kanuserig sind, mit nur einem Cent zufrieden.
Und seid mal ehrlich. Wem tun 10 Cent oder gar weniger denn wirklich weh ?
Warum man mir 10 Cent oder weniger geben sollte ? Tja, es spricht ja auch nichts dagegen, oder ? Also, warum
nicht ?
Was ich mit dem Geld vorhabe ? Kommt dann auf die Summe am Ende an. Auf jeden Fall hat es etwas mit "Arbeitsplätzen" zu tun, so viel kann ich verraten.
Ich verspreche auch jedem, der mir 1 bis 10 Cent bezahlt hat, später diese 1 bis 10 Cent zurückzugeben.(Bei 10 Cent wäre ich sogar gewillt 10 % Zinsen bei der Rückzahlung zu gewähren, d.h. man würde 10 Cent einzahlen und später dann 11 Cent zurückbekommen.)
Aber die Leute heutzutage sind ja sowas von knauserig und würden einem nicht mal 1 Cent geben.
Kommentar ansehen
26.08.2006 20:32 Uhr von Gamer20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wievbiel dt. wurden denn enteignet in den ganzen jahrzenten?

haben die soviel geld bekommen?

NEIN!

aber weils juden sind, bekommen die natürlich das was sie wollen!

Geld, Macht und sonstiges!

abschließende worte: [edit;xmaryx]

Refresh |<-- <-   1-25/43   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt
Kevin Hart explodiert im neuen "Jumanji 2"-Trailer dank Kuchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?