26.08.06 12:57 Uhr
 67
 

Mutter des mutmaßlichen Kofferbombers glaubt an seine Unschuld

Bouchra Hamad, die Mutter des teilweise geständigen aber glücklicherweise verhinderten Bombenattentäters, hat in einem Interview die Ansicht geäußert, dass ihr Sohn unschuldig ist.

Die Mutter schildert ihn in ihren Ausführungen als braven Schüler einer katholischen Schule in Tripolis. Sich selbst bezeichnete sie als wenig religiös, weshalb die Vorwürfe nicht denkbar seien, wenn man ihn nicht unter Drogen gesetzt hätte.

Jihad wollte, so die Mutter, nach der Absolvierung eines Sprachlehrgangs in Köln einen Ingenieursstudiengang beginnen.


WebReporter: Der Erleuchter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Koffer, Unschuld
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2006 13:15 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Terrorist im El Keider Netzwerk: Warscheinlich war er so verblendet durch die Gehrinwäsche, das er ganz vergessen hatte, doch etwas mit den Terroranschlägen zutun zu haben.

In der Quelle steht:
"Nachdem die Polizei nach ihm gefahndet habe und mehrmals die elterliche Wohnung durchsucht und den Vater wiederholt befragt habe, habe sich Jihad selbst der Polizei gestellt. „Er hat uns versichert, nichts mit dem Anschlag zu tun zu haben, er hätte nichts zu befürchten. Dann ist er mit meinem Mann und einem Rechtsanwalt freiwillig zur Polizei gegangen.“"

Er hatte nichts zu befürchten und ist freiwillig zur Polizei gegangen.
Komisch das er sich nicht in irgendeiner höhle versteckt hat und von dort sein Teilgeständnis abgelegt hat.

Langsam habe ich mehr angst vor unserem Staat als vor irgendwelchen durchgeknallten Terrorgespenstern, die hier, so wie es in Amerika schon gemacht wurde die Grosse "Sicherheit" bringen sollen, am besten noch mit 180 Eurofightern.
Kommentar ansehen
27.08.2006 10:46 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DER_Schnupfen: geht ja auch schon los.
mittlerweile wurden ominöse verbindungen zu el kaida gefunden, und um in zukunft das internet besser überwachen zu dürfen ist gleich auch noch eine bauanleitung für die ´bombe´ aus dem netz aufgetaucht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?