26.08.06 12:45 Uhr
 3.093
 

Großbritannien: Zwei "Perversen-Jäger" stellen in Chatrooms Fallen auf

Zwei Engländer unterhalten eine Internetseite, auf der Webcam-Bilder und Chats von erwachsenen Männern öffentlich zugänglich gemacht werden, die versuchten, mit elf- bis zwölfjährigen Mädchen zu chatten.

Um vermeintliche Perverse zu fangen, gibt sich einer der beiden in den Chatrooms als junges Mädchen aus, das irgendwann von einem älteren Mann kontaktiert wird. Die oft anzüglichen Chats und Bilder von Männern mit Webcams werden aufgezeichnet.

Die Opfer bekommen zum Schluss des Chats einen virtuellen Stinkefinger gezeigt, werden mit einem "Perv! Welcome to http://www.catchaperv.com" (Perverser!Willkommen bei Fang einen Perversen) verabschiedet und dann auf der Webseite verewigt.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Jäger, Falle
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2006 01:44 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin eigentlich mit den Verfassern des Artikels auch der Meinung, dass so wie die das machen, sie sich eher einen Spass (?) erlauben. Theoretisch könnten die „Gefangenen“ wohl angezeigt werden.
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:03 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: das ist mal eine gute idee!! sollte man in deutschland auch machen!!! leider wegen den typisch deutschen gesetzen nicht möglich!! wenn ein polizist jagt auf perverse im chat machen will, dann darf er sich nicht als jemand anders ausgeben, sondern muss sagen, das er von der polizei ist... LOL
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:35 Uhr von targa64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jawoll: Genau so ist das gut. Endlich mal ein paar Leute die sich ein Herz fassen und solch perverse Typen an den Pranger stellen.
Kann man nur befürworten!
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:51 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Micha23g: Ich kann Dir nur zustimmen!
Ich bin auch sehr froh darüber dass soetwas bei uns nicht möglich ist!

Es ist noch lange nicht jeder Erwachsene ein Perverser nur weil er sich mit jungen Mädchen unterhält! Darf ja wohl echt nicht wahr sein diese Hexenjagt!

Wie Du schon sagtest, willkommen im Mittelalter!
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:51 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es wirklich zwei Spinner sind, die auch Leute auf ihrer Seite veröffentlichen die sich NUR mit ner angeblich 12jährigen UNTERHALTEN haben, dann ist es eine Sauerei. Und es wäre hier in Deutschland rechtlich eh mehr als fragwürdig. Hab auch manchmal mit minderjährigen normal gechattet (ICQ) und kann daran nichts verwerfliches sehen. Naja, der Heise-Redeakteur sieht das wohl auch ähnlich. Ich beende doch nicht dass Gespräch(wie in der Quelle beschrieben) wenn ich mich ganz normal unterhalte und merke dass sich auf der anderen Seite ein Kind befindet. Seit wann darf man sich nicht mehr mit Kindern unterhalten?
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:08 Uhr von summersunset
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fanatiker: Seitdem jeder erwachsene Mann generell unter Generalverdacht steht ;-)

Ich finde das ganze auch bescheurt. Ich bin 19 und habe auch schon mit 13-14 jährigen gechattet *asche auf mein Haupt* und sogar auch über Sex. Aber dann war das eher so eine interaktive Dr. Sommer Fragestunde, bei der ich Sie dazu ermutigt habe, nur das zu machen, was ihr gefällt und das es in dem Alter nicht notwendig ist Sex zu haben, nur weil die halbe Clique es schon hatte.
Wenn soll sie denn sonst fragen? Die Eltern *lol* und die Clique übt eben den Druck aus und dann kann ein etwas älterer Chatfreund schon helfen.

Naja....48 muss er ja jetzt nicht sein *ggg* aber die Logik der Website-Betreiber ist schon hart.
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:09 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein, das ist selbstjustiz und gehört aus gutem grund verboten!!!
mehr gibts dazu nicht zu sagen !
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:34 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr gute sache: und zu sache wegen es währe selbstjustiz , stimmt im prinzip schon aber wenn politiker unfehig sind gesetze zu schaffen b.z.w. das einfach nicht wollen die solche perversen aufhalten muss man selbst etwas unternehmen.
Kommentar ansehen
26.08.2006 14:46 Uhr von traveler25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alfadhir: dann geh doch selbst in die politik - oder mach ne partei auf - aber bitte nicht solche aktionen ohne rechtliche grundlage ... dabei gehts ja nicht nur um pädophile ... wenn sowas erstmal erlaubt ist, werden alle möglichen menschen auf irgendwelchen listen auftauchen, was wiederum andere zur selbstjustiz auffordern könnte ... und die bringen die dann um, oder sonstwas - das hat mit recht nichts zu tun!
das ist ne methode aus dem mittelalter, und das sollten wir langsam mal hinter uns lassen!
Kommentar ansehen
26.08.2006 15:36 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin auch strikt dagegen erstens können auch "unschuldige" auf der Website als perverse dargestellt werden und zweitens kann man wie andere schon geschrieben haben nicht einfach Selbstjustitz fördern.
Kommentar ansehen
26.08.2006 16:09 Uhr von B@uleK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: die "gefangenen" können angezeigt werden!? naja, ich würde mal eher sagen was die 2 typen da machen ist anstiftung zu einer straftat und rufmord. ich finde die ganze idee ziemlich zweifelhaft, juristisch gesehn..
Kommentar ansehen
26.08.2006 16:09 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatito @targa64: Schade, dass ihr nicht über die Konsequenzen nachdenkt.
Es ist gut, dass dies in Deutschland nicht erlaubt ist!
Denn sonst könnte ja jeder hier Sheriff spielen, u.a. so verrückte wie die zwei.

Auch das veröffentlichen ist pervers und erinnert mich an Hexenjagd! Früher hat man geschrien "sie ist eine Hexe", alle haben es geglaubt und die Hexe wurde verbrannt. Was ist, wenn die zwei Unschuldige als Padophile darstellen? Daran schonmal gedacht?

Denn im Internet kann man sich als andere Person ausgeben! U.a. ist es auch möglich ein Video statt Webcam abspielen zu lassen. Und schon werden die Bilder einer unschuldigen Person aufgezeichnet und diese als Perversling abgestempelt... ein Ruin fürs Leben dieser Person!
Kommentar ansehen
26.08.2006 17:08 Uhr von techbla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: Coole Sache *ggggg ... gibts sowas auch für faule Arbeitlose?? *gggggggg ;) ;)
Kommentar ansehen
26.08.2006 18:28 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gute Idee: Ich denke, allein die Angst davor, dass die eigenen anzüglichen Aussagen aufgezeichnet werden, hält einige davon ab, so etwas weiterhin zu betreiben. Oder sie werden zumindest vorsichtiger, was ja auch schon eine Einschränkung bedeutet.

Ich habe so etwas ähnliches auch selbst schon gemacht, aber ohne Aufzeichnung. Ich habe mich für 14 ausgegeben und musste wirklich nur knappe 3 Minuten warten, bis mich der erste Perverse angesprochen hat. Mit dem habe ich mich dann ein paar Minuten unterhalten und ihn dann rund gemacht, was ihm eigentlich einfällt und dass ich seine IP zurück verfolgen kann.
Natürlich hat das nicht gestimmt, dazu hatte ich weder das Wissen, noch die Software usw., aber ich konnte gar nicht so schnell zwinkern, wie der aus dem Chat verschwunden war.

Die ekelhaften Perversen haben es einfach nicht anders verdient!
Und was ich teilweise für Bilder zugeschickt bekommen habe, geht auf keine Kuhhaut. Widerlich! Wenn ich mir vorstelle, dass wirklich 14-jährige oder noch jüngere mit so etwas konfrontiert werden, wird mir schlecht.
Kommentar ansehen
26.08.2006 18:32 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Deutschland würden die beiden recht schnell einen Prozess am Hals haben.
Aus 2 Gründen:
1. Anstiftung zu einer Straftat
2. Datenschutz.
Könnte mir vorstellen, dass das noch gegen einige andere Gesetze verstößt.
Irre gibt´s!
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
27.08.2006 00:01 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Chatrooms: Leider hätten die Beiden bald die Justiz auf dem Hals. Mehr als Minimalstrafen sind bei diesen Delikten bei uns eh nicht drin. Beschei... Du das Finanzamt, kriegst De lebenslänglich ... bei diesen Delikten allerdings fast noch eine Belobigung ... während die Opfer in die Ecke gestellt werden.
Kommentar ansehen
27.08.2006 00:33 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is schön bescheuert: Wenn sie die Typen dann wenigstens anzeigen würden. Dann könnte auch gerichtlich geklärt werden, ob das tatsächlich Kinderschänder sind. Sowas wird in Deutschland von zahlreichen NGO´s gemacht. Aber ohne mehr als nen unprofessionellen Verdacht einfach Daten veröffentlichen ist nicht nur Rufmord, es erschwert es meist auch, den Perversen später tatsächlich den Prozess zu machen. Wegen solchen Aktionen kommen überführte Sexualstraftäter wieder auf freien Fuß, das ist gemeingefährlich was die beiden da treiben.
Kommentar ansehen
27.08.2006 05:05 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1. also es ist nichts verwerfliches daran mit einer 12jährigen zu chatten, egal wie alt man ist.
2. wenn die leute allerdings die hosen runterlassen, kann man nun wirklich davon ausgehen, einen perversen an der angel zu haben.
3. eine anstiftung zu einer straftat ist das auch nicht, wenn man die männer nicht dazu auffordert die hosen auszuziehen.

fazit: ich finde die idee eigentlich gut. pädophile nutzen die anonymität des inet um ihrer scheisse nachzugehen, also muss man sie mit ihren eigenen waffen schlagen.

aber: das problem dabei ist natürlich, dass 2 privatleute die möglichkeit haben jemanden fies in die scheisse zu reiten. wenn man das geschickt ausnutzt, kann man damit locker ein leben zerstören.

also: sollte genau diese taktik von offiziellen stellen gefahren werden, alle "kunden" in dateien sammeln und ggf anzeigen und hinter gitter bringen. ao könnte man missbrauch vorbeugen und die gute idee trotzdem nutzen.

oder?
Kommentar ansehen
27.08.2006 10:05 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dr gonzo: wie ich in dem Beitrag DIREKT VOR DEINEM(!!!) schon geschrieben habe, machen das bereits zahlreiche NGO´s schon seit Jahren, so neu ist die Idee also wirklich nicht.

("Wer lesen kann...") ;-)
Kommentar ansehen
28.08.2006 14:13 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
summerunset, jaja: Zitat:
"...eher so eine interaktive Dr. Sommer Fragestunde, bei der ich Sie dazu ermutigt habe..."
Und schwupps, schon ist die Sache gelaufen....

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?