26.08.06 12:27 Uhr
 202
 

Endesa-Übernahme: E.ON auf dem Weg zum größten Energiekonzern - Grünes Licht der EU

Nachdem die spanische Regulierungsbehörde CNE eine E.ON-Übernahme des spanischen Versorgers Endesa unter strengen Auflagen genehmigte (SSN berichtete), hat sich nun die Europäische Kommission eingeschaltet.

Die EU-Kommission ließ der Regierung Spaniens einen Bescheid zukommen, in dem die Rücknahme der Auflagen gefordert wird, da dies gegen EU-Gesetze u. a. zum freien Kapitalverkehr verstoße. Bis zum 4. September kann sich die Regierung äußern.

Spaniens Regierung, die eine Übernahme möglichst verhindern will, wird aus Freundlichkeit antworten, allerdings weiterhin auf den Auflagen bestehen. Der 29-Milliarden-Euro-Deal würde E.ON zum weltweit größten Energiekonzern machen.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Die Grünen, Übernahme, Energie, Weg, Licht
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Grünen fordern die Aufnahme von Rohingya-Flüchtlingen in Deutschland
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?