26.08.06 11:49 Uhr
 104
 

Zug von Mittenwald nach Dortmund wegen Bombenattrappe gestoppt

Eine Flasche mit einer Flüssigkeit und eine zünderähnliche Einrichtung, aufgefunden in einem IC der deutschen Bahn, haben am Freitagabend für Störungen im Bahnverkehr gesorgt.

Die Gegenstände wurden auf einer Toilette in dem Inter City auf der Strecke von Mittenwald nach Dortmund gefunden. 450 Fahrgäste wurden in Aschaffenburg vorsorglich evakuiert.

Das LKA Bayern hat seine Ermittlungen aufgenommen.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Bombe, Zug
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2006 11:54 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolut kriminell: diese Trittbrettfahrer, aber unsere "Sicherheitsspezialisten" Hassprediger Scheuble und Beckstein sind mit ihrer Panikmache mit verantwortlich für solche Aktionen.
Kommentar ansehen
26.08.2006 11:57 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@teppichratte: jetzt übertreibst du aber (wieder einmal).
Wenn hier irgendjemand für solche Trittbrettfahrer verantwortlich gemacht werden kann, dann doch nur die Medien die darüber berichten.
Und auch da gibt es keine Schuld, weil doofe wirst Du immer finden, die irgendetwas nachmachen wollen, weil sie es toll finden.
Das fängt im Kindergarten an, wo Vorabendfernsehserien "nachgespielt" werden und hört bei solchen Aktionen auf.
Manche entwachsen dem Kindergarten eben nicht.
Aber Schäuble und Bechstein können nun wirklich nichts dafür.
Kommentar ansehen
26.08.2006 12:31 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wewuma: Stimmt schon, aber wer füttert denn die Medien?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?