26.08.06 11:28 Uhr
 1.291
 

Köln: Buschtrommel löste Bombenalarm aus

Fünf Streifenwagen, zwei Polizei-Motorräder, eine Fußstreife und eine Abteilung der Einsatzhundertschaft sowie ein dreiköpfiges Bombenentschärfungsteam rückten am Freitagmorgen in Kölns Innenstadt aus, um eine vermeintliche Bombe zu räumen.

Mitarbeiter des örtlichen Ausländeramtes entdeckten vor ihrem Dienstgebäude einen herrenlosen Seesack. Eine herbeigerufene Polizeistreife stellte durch Tasten einen metallischen Gegenstand in dem Seesack fest und löste den Alarm aus.

Die Experten des Bombenräumkommandos konnten jedoch lediglich eine Buschtrommel in dem Seesack finden und gaben Entwarnung.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Bombe, Bombenalarm
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.08.2006 12:17 Uhr von Runeblade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsicht ist das eine aber ich denke, wir werden in Zukunft mit dieser neuen Art von Paranoia leben müssen. Jeder Koffer, jeder Seesack, jede Tüte wird gleich zur "Bombe"... Und wem können wir danke sagen? Islamistischen Fanatikern, überdrehten Splittergruppen, geistesgestörten Idioten, die die Religion zu ihren Zwecken mißbrauchen. Herzlichen Dank an alle da draußen, die vorhaben, Menschen in die Luft zu bomben, Gesellschaften zu in Angst zu versetzen, einem religiösen Wahn hinterherzueifern. Herzlichen Dank auch an die Adresse der Regierungen, die statt Prävention eher auf Symptombekämpfung setzt... Herzlichen Dank, dass ich Angst haben muss, Kinder in die Welt zu setzen, Angst davor, dass so ein Arschloch daherkommt und mir diese wegsprengt.

DANKE!
Kommentar ansehen
26.08.2006 12:29 Uhr von boerneboernesen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor nicht all zu langer Zeit hätte man einfach in die Tüte geguckt ....

Soviel dazu ...
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:13 Uhr von KlötenInNöten
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: bei dem Titel dachte ich zuerst, die 112 ist jetzt auch über Buschtrommel zu erreichen %-)
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:18 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sieht: denn so eine Buschtrommel eigentlich aus?
hat jemand mal ein Foto?

Zur News: Tja Paranioa scheint nun unseren Alltag zu bestimmen.....
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:30 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was für eine Panikmache: Ist Deutschland auf dem Panik-Tripp ?

Lest euch mal bei Saar-Echo.de - den Artikel über die "angeblichen" Kofferbomben durch - die stellen da recht viele und vor allem interessante Fragen zu den "angeblichen" Terrorakten
Kommentar ansehen
26.08.2006 13:31 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Forget it, habe jetzt ein Foto gesehen, man wie peinlich.......
Kommentar ansehen
26.08.2006 16:04 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Runeblade (Wer daran Schuld ist...): Terroristen sind nicht allein an der Panik schuld. Terroranschläge waren schon immer möglich und werden es auch sein. Wer Panik macht sind einige Politiker, die das für ihre Zwecke missbrauchen und diverse Zeitschriften (BILD) die damit Leser ködern. Man beachte nur mal die Schlagzeilen und überlege dann, was daran eigentlich wahr ist ;)
Aber momentan sind alle so hirnlos in Panik, dass sie alles, was Politiker vorschlagen annehmen. Und sei es noch so sinnlos. Die Gefahr ist derzeit größer, dass wir ein einem Überwachungsstaar landen, als für Terroranschläge.
Wer die wirklich machen will und nicht ganz so blöd ist, wird das immer können. Und wenn alles voller Kameras ist. Verhindert wird das nicht (siehe London). Panik bringt hier nichts, im Gegenteil: Wenn Terroristen eines wollen, dann genau das. Wie die westlichen Länder nach 9/11 reagierten war genau das, was die Täter erreichen wollten. Und wir sind so blöd und spielen mit...
Kommentar ansehen
26.08.2006 17:26 Uhr von Tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Runeblade: <Herzlichen Dank, dass ich Angst haben muss, Kinder in die Welt zu setzen, Angst davor, dass so ein Arschloch daherkommt und mir diese wegsprengt.>

Angst hab ich höchstens vor solchen Leuten wie Dir.
Kommentar ansehen
26.08.2006 21:15 Uhr von neo2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohje. Demnächst muss ich mich vor jedem Müllsack auf der Straße fürchten, wie? Jedenfalls wenn man dem nach geht. Wäre es nicht sehr einfach!? In Städten wo viele Säcke liegen und es weniger Tonnen gibt nicht einfach ne Bombe in so nen Sack packen... oÔ und dazulegen!??

Schon traurig, wohin diese ganze Terrorscheisse geführt hat :-(
Kommentar ansehen
28.08.2006 16:33 Uhr von cab.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bigfun: stimmt dasselbe gabs mal mit einem geilen video über den "terror anclag" aufs pentagon glaub pentagon-strike.co.uk oder sowas einfach mal googlen ^^

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?